Leerlaufdrehzahl bei AAV anheben

  • Guten Morgen zusammen,


    ist beim AAV Motor möglich, die Leerlaufdrehzahl durch Kürzen des
    Gaszuges anzuheben auf ca 1000-1100 U/min. Oder versäuft dann der
    Motor nach dem Abstellen?


    Mit ist bekannt, daß ich mit der angepeilten Leerlaufdrehzahl
    keine AU mehr bestehen kann.


    Bitte um Info.



    Gruß

  • Ja du kannst da ein bissel einstellen.


    solltest es natürlich vor der au wieder zurück drehen un am besten dein kat zum glühen bringen dann siehts auch gut aus mit der au.


    aber warum willst du es überhaubt verstellen?


    mfg micha

  • Hallo zusammen,


    es hängt damit zusammen, daß die Kompression von einem
    Zylinder nicht mehr die Beste ist, nicht schlecht aber nicht
    wirklich gut.


    Bei ca. 800 Touren macht sich das durch "sehr" leichtes
    Schütteln des Motors bemerkbar.


    Im Anzug ist der Motor spitze, mit AAU 5 Ganggetriebe geht
    es ungelogen bis 180km/h ohne Bergabfahrt vorwärts.


    Gruß

  • Moins!


    Beim Monopointer kannst du die Leerlaufdrehzahl nicht anheben. Da kannst du auch am Gaszug rummachen wie du willst. Ein bisschen schütteln die Monospritzer im Stand schon immer wenn man noch die alten Steuergeräte benutzt. Falls du es doch irgendwie schaffen solltest, dann viel Spass. Die Monomotronic reagiert nämlich ziemlich empfindlich auf solche Tuningmaßnahmen. Versaufen kann der Motor übrigens nicht, mit abstellen der Zündung wird ja auch die Spritzufuhr abgestellt. Aber du wirst den Motor mit ner leicht geöffneten Drosselklappe schlecht gestartet bekommen, da das Steuergerät ja von 800UPM im Stand ausgeht, und nicht von 1100.

  • Zitat

    Original von Keks
    Beim Monopointer kannst du die Leerlaufdrehzahl nicht anheben.


    kann man doch. :P


    ich weiß, du hast es schon richtig wiedergegeben, bei der monomotronic hat man eigentlich keine einstell möglichkeit.
    bosch sagt das es keine richtige methode gibt den leerlauf anzuheben.


    aber es gibt viele möglichkeiten.
    steuergerät umprogrammieren, gaszug leicht vorspannen, mit einer schraube den leerlaufsteller überlisten (drosselklappe- mit einer schraube über den ansteller, etwas weiter öffnen) oder das drosselklappen poti ein wenig verschieben.


    achtung bosch untersagt den ein-, ausbau, tausch oder verschieben des droklapo. dieses wird im werk geeicht und soll nicht verändert werden. wen dies nicht kümmert kann es ein wenig lösen und ein hin und her schieben, bis einem die leerlaufdrehzahl gefällt.


    http://users1.nofeehost.com/clio16V/stuff/monojetronic.gif


    das verdrehen der schraube A kann helfen, auch das verschieben des potis. aber alles keine guten lösungen.

  • Bau eine Golf 2 90PS RP Drosselklappe drauf, dann bekommter mehr Saft :D ;)

    Ein Ventil öffnet selten allein,........................16V
    doch hörst du die Weber schrein,..................Sorg
    kann der G nicht weit von entfernt sein!.......Syncro

  • Moins!


    Genau deine Ausführungen meinte ich mit "Tuningmaßnahmen" Das verdrehen des Potis ist übrigens wenig empfehlenswert. Man verarscht damit zwar das Steuergerät, allerdings passt dann Kennfeldtechnisch ja auch nix mehr. Gewinnen kann man dabei jedenfalls nicht. Übrigens, das herausdrehen der Schraube am Leerlaufsteller oder am Anschlag der Drosselklappe ansich wirkt genauso wie das verdrehen des Potis, weil man ja das Poti damit auf eine andere Position im Stand bringt. Mutige löten auch noch ein anderes Quarz ins Steuergerät, was gleichzeitig auch den Drehzahlbegrenzer anhebt. Hier gilt dann aber genauso wie beim Poti, Kennfeldtechnisch passt dann nix mehr. Ich wünsche trotzdem viel Spass beim basteln. Alle der genannten Möglichkeiten wären es mir aber nicht wert den schönen Motorlauf dafür zu versauen, das bisschen schütteln im Stand ist ja wohl nicht das Problem. Wer mal 3F gefahren ist der wird die Laufruhe eines Monospritzers sowieso vermissen. :D


    Achja, wenns ganz schlimm schüttelt würde ich aber statt solcher Stunts lieber mal nach ner Falschluftquelle suchen. Das ist nämlich meistens der Grund für so nen schüttelnden LEerlauf beim Monopointer...


    Launebär, erst lesen, dann denken, und dann erst posten! Kein Monopointer dreht im Leerlauf 1000, sondern nur um die 800UPM.

    Plasteverbreiterungen rulez

    Einmal editiert, zuletzt von Keks ()

  • Zitat

    Original von Keks
    Wer mal 3F gefahren ist der wird die Laufruhe eines Monospritzers sowieso vermissen. :D


    Ich weiß ja das du den Motor nicht magst - meiner hat genauso viel oder wenig geschüttelt wie der AAV davor. Aber der hat ja auch viel zu wenig Sprit verbraucht fürn 3F :idee:.


    Egal ob am Steller oder am Poti.. was soll das bringen? Solang der Stellmotor die Klappe nicht schon in der "am meisten eingefahrenen" Stellung auf die gewünschte Drehzahl bringt regelt das Steuergerät runter.
    Helfen tut da wohl nur die Sache mit dem Quarz bei dem das STG die Drehzahlen "länger" sieht. Wirklich sauber wäre wohl nur ne Änderung im Kennfeld.
    Bevor ich mit sowas allerdings anfangen würde wär der (evtl. vielleicht nichtmehr ganz intakte) Block getauscht.


    Man sollte natürlich auch immer daran denken as so'n Motor auch mindestens 15 Jahre als ist, da ist nunmal nix mit Motorlauf wie bei nem Neuwagen.

  • Moin.
    Entspannt Euch :-)
    Also bei den neueren Monospritzern im 6N mit Magneti Marelli kannste die LL Drehzahl anpassen.
    Bei den Bosch Dingern geht das nicht. Die Madenschraube am Drosselklappenanschlag zu verdrehen wird nach meiner Einschätzung nix bringen, ausser die Startdrehzahl (also mit wie viel Krawumms der Motor anspringt). Ähnliches dürfte für das Verdrehen des Drosselklappenpotis gelten.
    Man muss bedenken dass die Drehzahlregelung ein geschlossener Regelkreis ist.
    Pigga

  • Es gibt keine Monospritzer im 6N von Magneti Marelli.


    Das sind im 6N auch die Bosch Einspritzanlagen bei den Monospritzen.Über die Diagnose ist es bei denen möglich, die Leerlaufdrehzahl geringfügig anzupassen.


    Motorsteuergerät auswählen
    STG Anpassung = Funktion 10


    > Kanal 01 (Leerlaufdrehzahl):
    Der Basiswert ist kann in 25er Schritten angehoben bzw. gesenkt werden.


    Ob das für die ollen Steuergerät im 86c auch gilt, mag ich nicht beurteilen. Ich vermute mal stark: Nein. Weil im Golf 3 geht das offiziell auch nur beim AEA.


    Allerdings macht Versuch vielleicht klug. Allemal besser, als da mechanisch was zu verkorksen.


    Gruß
    René

  • Zitat

    Original von avopmap
    Es gibt keine Monospritzer im 6N von Magneti Marelli.


    Nich?
    Dann hab ich da was durcheinandergewürfelt, sorry.
    Ich weiß nur, dass da in einem Atemzug verschiedene Motortypen erwähnt wurden, und bei einem mit MM Steuergerät konnt man die LL Drehzahl anpassen. Aber ich vermute mal so wie du, dass das ganze -wenn überhaupt- bei den "neueren" Monomotronic Bosch Dingern gehen dürfte, also die mit dem kleinen Stecker.
    Mir gings aber primär um die Tatsache, dass das Verdrehen von Poti und Madenschraube nicht den gewünschten Effekt bringen dürfte, oder sieht das wer anders?
    Pigga

  • Moin,


    dann geb ich mal meinen Erfahrungssenf dazu ... man kann was am DK-Anschlag
    drehen, ist ein Gewindebolzen den man mitter Zange verdrehen kann.
    ABER, und da ist das große Problem, die Drehzahl lässt sich nur minimal um vielleicht
    50-100 U/min anheben, denn kurz nach 1000 fängt der Motor an zu Regeln und
    will in die Schubabschaltung weil er ja DK "zu" sieht ... Ende vom Lied er sägt !!!
    Ist mir damals passiert als ich meinen AAV mit Schricknocke das "schütteln" mit
    etwas mehr Drehzahl abgewöhnen wollte


    Lass die Finger davon und leb mit den kleinen Komfortschwund



    Gruß
    Ralle

  • Hallo zusammen,


    ich hole das Thema nochmals hervor. Heute habe ich mit meinem VAG Diagnosetester 1552 Folgendes versucht:


    Motorsteuergerät auswählen

    STG Anpassung = Funktion 10


    > Kanal 01 (Leerlaufdrehzahl):


    Es kam dann die Meldung:


    Funktion kann nicht ausgeführt werden. Bitte Betriebsnummer eingeben.


    Weiß jemand Rat? Ist mein Diagnosegerät liznezmäßig für diesen Eingriff nicht freigeschaltet?


    Danke



    Gruß


    Tobias