Poloandi´s 82er Derby zurück auf der Straße

  • So mal den Staub wegpusten.
    Es ist mal wieder mal bisschen was passiert. Hab gestern Corradositze gekauft und hab die gleich mal eingebaut.
    Allerdings ist der Hebel zum Sitz vor oder zurückschieben ist auf der falschen Seite :/
    Hab gedacht ich tausch einfach die Lehnen und bau das Unterteil vom Fahrersitz auf die Beifahrerseite aber leider geht das auch nicht da dann das Gurtschloss auf der falschen Seite ist.
    Wie haben das die anderen Polofahrer mit Corradositzen gelöst ?


    Grüße Andi

  • Die Sitzverstellung von Fahrer und Beifahrersitz tauschen, musst nur führungen unten anbringen.


    Die Höhenverstellung und Sitzverstellung sind dann aber auf der selben Seite, hatte damals die Sitzverstellung (vor zurück) neu gebogen damit sie vor der Höhenverstellung her geht.

    Ein Ventil öffnet selten allein,........................16V
    doch hörst du die Weber schrein,..................Sorg
    kann der G nicht weit von entfernt sein!.......Syncro

  • Zitat

    Original von poloandi


    Wie haben das die anderen Polofahrer mit Corradositzen gelöst ?


    Ab Bj´86 hatte man damit kein Problem mehr, da dann beim Polo die Sitzverstellung auf die andere Seite gewandert ist und somit mit den Corrado Sitzen gleich war.

  • Hi,


    hab mir das ganze gerade nochmal angeschaut. Ohne schweißen wird das nix, und da ich darauf hoffe das mir irgendwann mal ein paar gute Recaros über den weg laufen und ich die Corradositze dann wieder verkaufen werde, lass ich es wie es ist. Hatte gehofft das es ne Lösung ohne schweißen gibt.
    Trotzdem vielen Dank an Inter Sch0mi. Werd morgen mal paar aktuelle Bilder machen.


    Grüße Andi

  • was isn daran so schlimm unten am Sitz zu schweißen, sieht doch kein mensch ?!

    Ein Ventil öffnet selten allein,........................16V
    doch hörst du die Weber schrein,..................Sorg
    kann der G nicht weit von entfernt sein!.......Syncro

  • So nach dem Umzug in ne neue Unterkunft soll es mal wieder weitergehen.
    War natürlich nicht ganz untätig.
    Hab ein paar Teile gesammelt und mein Studium beendet, das heißt es ist etwas mehr Freizeit vorhanden.
    Ein Lenkungsdämpfer soll demnächst einziehen und die Vorbereitungen zum Motorumbau sollen demnächst starten.
    Wenn ich die Benzinpumpeneinheit am Unterboden vernau muss ich in den Unterboden bohren oder sind die Aufnahmen vorbereitet ?

  • Hi,


    so hab meine Gewindefahrwerk mal sauber gemacht und die Staubschutzbleche entfernt. Die Verstellringe haben die beste Zeiten hinter sich. Gibt es die Ringe einzeln zu kaufen ? Außerdem habe ich eine Ansaugbrücke vom AJV erstanden. Also langsam kann ich mich mal an den Motor machen.

  • So auch wenn das hier langsam ne Alleinunterhaltung wird ;)
    Ich will die vorderen Federbeine vorm Einbau etwas aufarbeiten. Pulvern fällt flach da ich dafür erst die Dämpfer rausnehmen lassen müsste und das soll wohl nicht ganz ohne sein.
    Also werd ich die entrosten und dann lackieren. Welche Lacke eignen sich dafür am besten ? Wollte eigentlich Hammerit nehmen aber das Zeug soll laut einigen Foren nicht so der Knaller sein. Im Korrosionsschutzdepot hab ich jetzt nix direkt für Achsteile gefunden?!
    Ich würde mir Brantho Korrux bestellen als Grundierung. Womit lackier ich die Federbeine dann am besten schwarz ? Das Auto wird nur im Sommer bewegt.
    Danke für eure Tipps.

  • Hi,


    viel ist nicht passiert. Der Schlachter muss erstmal weg.
    Da der Pedalblock aus dem Schlachter in den Derby soll stellt sich die Frage ob es die Pedalauflagen noch neu gibt ?
    Demnächst gibts auch mal paar Bilder vom letzten "Shooting" ;)


    Grüße Andi

  • Bei den Federbeinen und der Hinterachse hab ich nach grober Entrostung 2 Schichten Hammerite verwendet.
    Bis jetzt hält das einwandfrei, allerdings wird der Fancy auch überwiegend bei trockenem Wetter gefahren.
    Da ich alle Teile mehr als doppelt hab werd ich aber nach und nach die Sachen pulvern lassen, sieht einfach besser aus.
    Grüße
    Dirk

  • Hi,


    Heut ist mal wieder ein wenig passiert. Der AFH hängt auf dem Motorständer. Heißt also demnächst Block sauber machen Verschleißteile tauschen und dann wieder zusammenbauen. Klingt wie in fünf Minuten erledigt aber ich glaub das dauert bissel. Die elektrischen Recaros müssen auch noch rein. Also Arbeit für'n Winter ist genug da. ;)