Wieder mal ebay

  • Schnäppchenjäger sollte wachsam sein. Wenn man bedenkt, dass gestern ein G40 (Otto - 1:18) in silber ohne Felgen/Achsen/Aufkleber/Schrauben und zerbrochener Unterbodenplatte für 70€ weg ging, dann müsste man sich bei altbekanntem Angebot mittlerweile fast schon überlegen, ihn auch noch zu kaufen (ist der, der bisher immer für 85€ angeboten wurde).


    https://www.ebay.de/itm/194092846065


    Günstiger bekommt man ihn derzeit jedenfalls nicht...


    Aber es scheint sich langsam zu Bewahrheiten, dass die Teile wie Blei in den Regalen liegen.

  • Würde mich echt interessieren, ob der Polo wirklich "1.Hand" ist - sprich der Verkäufer auch der Käufer damals war oder ob das mal wieder so ein Zwischenhandel ist.


    Und was mir bei den größeren Bildern bei mobile aufgefallen ist. Wurden bei den 2F's wirklich diese Motorhaubenscharniere mit Fanghaken verbaut? Ist da ein Lackabplatzer an der vorderen Kotflügelschraube und sieht der Bereich Seitenblinker-Kotflügel-Scheinwerferleiste nicht etwas "derangiert" aus?

  • Der Polo wird wohl kaum vom Erstbesitzer verkauft werden.

    Wer kauft sich ein Gebrauchsgegenstand um den dann einzumotten und Jahrzehnte später über den damaligen Neupreis zu verkaufen ?

    Ab und an tauchen ja mal Fahrzeuge auf wie der Fox und dann werden die zu so Preisen angeboten.


    MfG

  • Der Polo wird wohl kaum vom Erstbesitzer verkauft werden.

    Wer kauft sich ein Gebrauchsgegenstand um den dann einzumotten und Jahrzehnte später über den damaligen Neupreis zu verkaufen ?

    Ab und an tauchen ja mal Fahrzeuge auf wie der Fox und dann werden die zu so Preisen angeboten.


    MfG

    Das machen sicher einige, mit limitierten Supersportwagen z.B. aber nicht mit nem Polo Fox :smash: ich hoffe mal sein Stellplatz kostet ihm nichts denn sonst geht seine Rechnung nicht wirklich auf wenn der noch 10 Jahre steht weil er viel zu teuer ist :D

  • Supersportwagen oder sonstige Exoten sind keine Gebrauchsgegenstände, eher Geldanlagen auf Rädern.

    Die wenigsten werden mehr Kilometer drauf haben wie der Fox aus dem Inserat.


    Daher hatte ich auch Gebrauchsgegenstand geschrieben, wer ein Polo Fox als Geldanlage sieht, der ist aber ein hoffnungsloser Optimist. ^^


    MfG

  • Die wenigsten werden mehr Kilometer drauf haben wie der Fox aus dem Inserat.

    Stimmt - trotzdem sind die wenige km sind kein Argument für diesen Preis ;)

    Und ob sich die Konservierung auch auf den Motor, Leitungen, Tank etc. beziehen, bleibt aber völlig offen. Und eine langjährige Standzeit, zieht eigentlich in aller Regel nur weitere Kosten mit sich (Tausch der kompletten Betriebsflüssigkeiten, Filter, Batterie, Reifen, ggf. Tankrost, Dämpfer, etc.)


    Die einzigen beiden raren Teile dürften die Karosserie mit der geringen Laufleistung zu sein und das Armaturenbrett ohne Zigarettenanzünder :D


    Ich seh noch nicht mal das erwähnte Radio...


    Und die Teile, mit denen man Geld verdienen können, sind ja leider nicht vorhanden (Radlaufblenden, Schiebedach, lackierte Stoßfänger, Stoßleisten, Sportsitze, höhenverstellbarer Beifahrersitz, etc.)

  • Der Erstbesitzer wird vermutlich die geringe Km erfahren haben. Vermutlich ältere Leute. Der jetzige Verkäufer hat ihn dann sehr wahrscheinlich erworben und weggestellt, aber nie angemeldet. Solche Konstellationen findet man häufiger und ob es die Liebe zum Auto oder die Hoffnung auf einen Gewinn war sei mal dahingestellt. Den Fanghaken beim Schanier hat mein 94 er nicht. Abstand Blinker ist wirklich recht groß, kann aber die Perspektive sein.

  • Die von schwarzen 2er gezeigte Offerte finde ich eine interessante Optin. Ist ein sauberer Wagen für den Preis, mit dem man sicherlich keine versteckten Mängel mit erwirbt - so zumindest der Eindruck, den die Bilder mir vermitteln. Natürlich gilt es, vor Ort eine gründliche Inaugenscheinnahme vor dem Kauf inclusive Probefahrt zu machen.

    Hat halt leider nur 45 PS und kein Schiebedach.

    So richtig Potential hinsichtlich "Wert" haben eigentlich nur gut erhaltene und ausgestatte, sowie originale Autos, am besten als "GT oder gar G40" mit wenig km, mit Originalunterlagen (Brief und kompletter Servicemappe) und nachvollziehbarer Historie.

    Teure Angebote im Netz gibt es genügend, wenn man sich umschaut - die Autos gehen dann halt schlicht nicht "weg" für den offerierten Preis.

    Kann aber auch eine Stratiegie sein, einfach den Wagen mal zu einem überzogenen Preis reinstellen - man will eigentlich nicht wirklich verkaufen - wenn dann einer kommt und den Preis nun schließlich in etwa mit nur wenig Abschlag zahlt, hat mein ein "Geschäft" gemacht....


    MfG wolfi66x