Zylinderkopf Nr ??

  • Hallo
    ein Bekannter hat noch einen Zylinderkopf mit der Nummer
    WWO 052 103 373 C rumliegen, ist mit Brennraum.


    Meiner vom HH Motor hat hinten ein" F" stehen.
    Von welchem Motor könnte der sein?
    Gruß Axel

  • Hm, ich hab hier zwei originale HH-Motoren,
    bei denen der Kopf 100% noch nie entfernt wurde.
    Beide haben die 052 103 373 C.


    Auch einer meiner HB hat diese 052 103 373 C.
    Einen HA hab ich mit der 052 103 373 D und wieder
    einen 100% originalen HC mit der 052 103 373 C.
    Bei meinem anderen HB müsste ich morgen mal schauen.


    Das sind alles Köpfe mit wasserbeheiztem Saugstutzen.


    Einen 052 103 373 F habe ich hier auch aus nem HH mit abgasbeheiztem Saugstutzen.


    Ich denke nicht, dass da Unterschiede in Kanalgröße und Brennraumvolumen bestehen.
    Jedenfalls habe ich bisher hier keine Unterschiede ausmachen können.


    Laut EDDI wurde der selbe Kopf für HA, HB, HC, HD, HE, HH und HJ verwendet, was ich bei den verschiedenen Motoren auch feststellen konnte.


    Auch Ein- und Auslassventile sind bei den genannten Motorkennbuchstaben identisch.
    bei den abgasbeheizten gabs dann ein anderes Einlassventil (HA, HB, HH) was sicherlich daraus resultiert, dass der Abgaskanal noch durch den Kopf gefüht wird und Platz benötigt.


    Auch hat der HB-Formel E - Motor einige kleine Änderungen erhalten, die aber die Bauform des Zylinderkopfes nicht betreffen.


    Vielleicht ergeben sich ja weitere Erkenntnisse!


    Gruß

  • Das hab ich grade gelernt......
    die ganz frühen HH hatten keine Vorheizung.....
    für den Weber Umbau kannst du beide verwenden! Die Kanäle werden ja von der Sorg Ansaugbrücke verdeckt aber von der VW Motorsport nicht!
    Da muß man dann die Kanäle anders verschließen!


    mfg Bernd

  • Moins,


    wie schon beschrieben, es gibt keine großartigen Unterschiede bei den Schlepphebelköpfen.
    Der konstruktive Hauptsunterschied ist die Wasserbeheizung/Abgasbeheizung.
    Das ist abhängig von der Fahrgestellnummer und nur gaaaaanz grob im Baujahr auszudrücken.


    Mein 06/77er HC wurde auch tatsächlich im Juni 77 hergestellt und im Juli 77 nach Frankreich exportiert.


    Eigentlich wurde der 1,3l HH/HJ zunächst im Derby eingesetzt (ab 03/77) und kam nach und nach dann im Polo und Audi50 zum Einsatz.
    Hier stand ja der 1,1l HC als 60PS-Version zur Verfügung.


    Der HH/HJ hatte den Vorteil, dass er niedriger verdichtet war (8,0-8,2:1) als der HC (9,7:1) und somit mit Normalbenzin betrieben werden konnte.


    Die Leistungseinbußen durch die niedrigere Verdichtung glich sich durch mehr Hubraum, den 34er PICT und hauptsächlich die Steuerzeiten aus.
    Auch war der HH/HJ der erste 111er mit 72er Hub UND 75er Bohrung.


    Wie auch schon erwähnt, hab ich nen originalen 05/76er HB-Motor mit dem 052 103 373 C - Zylinderkopf, der auch auf nem originalen 01/78er HH-Motor zu finden ist.


    Die Unterschiede direkt am Zyliderkopf bestehen nur in den Steuerzeiten (unterschiedliche Nockenwellen - der HA hatte auch dopplete Ventilfedern) und der Verstellkurve der verschiedenen Zündverteiler.
    Unterschiedliche Bedüsungen der 31PICT / 34 PICT - Vergaser und alle weiteren Änderungen der Motoren lasse ich hier mal unberücksichtigt.


    Hier mal ne Weber-Brücke für abgasbeheizte Zylinderköpfe:


    http://www.ebay.de/itm/4001054…_trksid=p3984.m1436.l2649



    Gruß

  • moin moin,


    es ist echt unglaublich was hier manche Leute Fachwissen haben. Ich wußte nicht das es soviele kleine unterschiede gibt.

  • Hallo
    danke schon mal für die Antworten.
    Dann fasse ich das mal so zusammen wie ich es verstehe:
    Die Zylinderköpfe sind baugleich, aber es gibt verschiedene Ansaugbrücken welche widerum unterschiedliche Vorwärmsysteme haben! RICHTIG?? Nein!!
    Also es gibt welche bei denen Wasserkanäle in die Ansaugbrücke münden und welche bei den gibt es die nicht!! Jetzt richtig?
    Mein HH ist einer der letzten BJ ´81.
    Gruß Axel


    Wie immer, Bilder sagen mehr als tausend Worte. Vielleicht können wir hier mal ein paar Bilder und Köpfe zusammen tragen!!??

    25.09.1981 - 25.09.2016 -> 35Jahre Polo GT

    2 Mal editiert, zuletzt von roul ()

  • Ich muss das hier nochmal ausgraben,


    Also nochmal zum mitmeißeln für mich:


    Ist es tatsächlich so, das der Zylinderkopf von HA, HB und HH gleicher Bauart (also ohne Abgasvorheizung) durchweg die gleichen Ventilgrößen (Einlass/Auslass) haben?


    Der HA hat dann 'nur' kleinere Kanäle?

  • Hi ,


    ich muss nochmal nachfragen:


    bei den Schlepphebelköpfen gibt es welche mit Zusatzkanälen zwischen den Zylindern:
    http://forum.polomagazin.de/at…nt.php?attachmentid=31996
    und ohne:
    http://forum.polomagazin.de/at…nt.php?attachmentid=30877


    Für was sind die? PY Kopf z.B. hat die auch.


    Aber der HA Block und sämtliche HA Kopfdichtungen haben die nicht.
    Kopf hab ich noch keinen da. :baby:


    Danke.
    mfg Tobi

    Ist der Hubraum noch so klein:
    Kackegal, der Lader drückt's schon rein.

  • Ist der Kopf vom HA/HE-Motor mit 29kw/40PS für Fahrzeuge mit wasserbeheiztem Saugstutzen, sag ich jetzt mal aus der Ferne.
    Der Kopf an sich ist baugleich mit 052103373C (HB, HC, HH).
    Sind die Originalteile noch verbaut?
    Der HA/HE hat eine eigene Nockenwelle und doppelte Ventilfedern.
    Sonst ist da nix anders.
    Die wurden aber wahrscheinlich auch nach Lust und Laune verbaut.
    Hatte auch schon ausreichend originale HA´s mit einfachn Ventilfedern.