256er Bremse am AJV

  • Hi.
    Bräuchte mal eure Meinung zum Thema Bremsen im 86c mit AJV Motor.
    Hab jetzt die 16v Sättel für die 256er Bremse.


    Was könnt ihr mir empfehlen an Scheiben und Belägen?


    Gruß Christoph

  • der Saarlandgang-Richi hat auch eine 256er Bremse im 86c mit AJV


    ich konnte das Auto selbst schon fahren, und muss sagen das es schon ein mächtiger Anker ist! meines wissens nach hat die Bremse vorletztes Jahr beim Polotreffen am Ring nicht schlapp gemacht nach 2? Runden in folge

  • Hi,
    Das beste was ich bisher an Scheiben und Belägen gefahren bin waren Sandtler GT Scheiben (gelocht und geschlitzt + Wärembehandlung)
    in Verbinung mit DS2000 (heute DS Performance)
    War zwar auf einer 280er Girling 54 aber ich denke das ist grob vergleichbar.....
    Kein Fading, nahezu kein vergleich und das ganze bremst in jeder Lebenslage.
    Ich hatte die Kombi an meinem 1er Polo Turbo und auch an einem Golf 1 Cabrio mit ABF und war immer sehr sehr zufrieden damit.
    Wenn meine Jetzigen Scheiben und beläge hin sind gibt es wieder die genannte Kombi!!
    Ist zwar etwas teurer als die anderen möglichkeiten....... aber was sind 50€ mehr wenn es um die Sicherheit geht!!!!


    mfg Bernd

  • Die kombination Sandtler GT Scheiben und DS2000 (DS Performance)
    hatte ich im G40 mit 16V Bremse auch und war damit sehr zufrieden. Sowohl verschleiss wie auch Performance war immer Tadellos. Selbst bei nässe einwandfrei.



    Mfg Manuel

  • @ Bernd


    hast du nicht 13" Felgen?


    Braucht man für 256mm nicht min. 14" ?


    Oder fährst du die Kombi als G40-Bremse?




    ist die 256mm beim AJV eigentlich sinnvoll oder reicht ne G40 Bremse ansich auch vollkommen aus? oder ist die zu sehr am Limit?

    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie, Sarkasmus und Haselnüssen enthalten.


    :D ... :D ... :D

    Einmal editiert, zuletzt von Polo-Basti ()

  • Sinvoll, immer. Und besser auch.


    Habe noch NIEMALS gehört, das man zu viel Bremsleistung haben kann.
    Daher gilt hier das Motto: Bigger is better.
    Die Realtion muss aber Stimmen, denn man braucht keine R32 Bremse am 1,4L Golf.


    Ich hatte im 140PS G40 auch schon die 256mm, da es mir einfach sicherer erschien.



    Mfg Manuel

  • Zitat

    Original von Wolf286c


    Wenn man die 256er Bremse draufbauen will, passen keine 13 Zöller mehr drauf. Dann ist 14 Zoll angesagt.


    Marius, Du liegst leider falsch. Ich zitiere mich aus dem alten polofans.de Forum:



    Aber ich denke bei der Leistung sollte man eh über 15" nachdenken. Dann erübrigt sich das Ganze.

    Slalompolo bei Facebook
    _________________________________________
    Schrauben drehn, Muddern drehn
    mit ölverschmierten Flossen inner Werkstatt stehn
    willst du ran an die Trophän
    denn mussu ersma richtich anne Schrauben drehn[/b]

  • Es passen aber nur ganz ganz wenige 13".


    Das ist meine 16V bremse unter 6N 14" Winterfelgen:


    Hinten auch 16V:


    Und BKV Original G40 und HBZ den 22er aus nem Golf 2



    Mfg Manuel

    Polo 86C, Reduziert auf das Wesentliche. Das Fahren!

    Einmal editiert, zuletzt von Manu B. ()

  • Zitat

    Habe noch NIEMALS gehört, das man zu viel Bremsleistung haben kann. Daher gilt hier das Motto: Bigger is better.


    ^^stimmt nit... wenn ichs nochmal mache müsste würde ich wieder 256x20 oder x25 verbauen anstelle der g60...



    die g60 ist mit 1.6liter im 86c zu schwer... lieber 256er mit luft dran und fertig.


    wenn die karre so leicht ist und die bremse nit warm wird sind die "bösen" beläge alle mist erst bremsts nicht und dann macht die von allein immer mehr zu...

  • Bei uns war die G40 Bremse mit 15" Felgen auch gerade noch ausreichend. Mit den 13" sahs dann anders aus. Da hatte ich mal richtig Fading. Aber auch nur einmal aufm HHR. Beläge und Scheiben waren da aber Serienteile, nix RS/DS/RACING...


    Die 256mm reicht locker aus für UNSERE AUTOS.

    Suche rote Rückleuchten für Golf 1 Cabrio

    Schneller statt Schweller

  • Hatte damals im 6N mit der GTI Bremse zuerst die Stinknormalen Bremsbeläge auf Serienscheiben von Jurid. Die Beläge waren die mit der 1HM - Teilenummer von Volkswagen. Die taten es, war aber auch nix besonderes.


    Irgendwann habe ich die GTI Beläge von Volkswagen verbaut (6N1-Teilenummer, im ETKA für den GTI vermerkt). Die waren gefühlt einen Tick besser und belastbarer wenn man die Bremse gefordert hat in der Bremswirkung. Verschleiß war allerdings auch (gefühlt) etwas höher.

  • Sieht gut aus Christoph!


    Da bin Ich ja mal gespannt was dabei rumkommt,Probefahrt bei gutem Wetter ab März ,da könnten wir ja mal die Rallye SÜW Trecke dübeln weist ja;-)


    Aber erst schön den Golf schleifen;-);-);-)



    Gruß Sven