Übersicht Zylinderköpfe Schlepphebel

  • Hi Leute,


    da ich aktuell einen Zylinderkopf suche, wollte ich mal eine kleine Übersucht machen mit Teilenummern, welche Köpfe es denn überhaupt so gab. Das soll auch anderen helfen, falls sie auf der Suche sind. Was ich suche ist ein Kopf mit großen Kanälen und ohne Abgasbeheizung, wovon ich leider keine Teilenummer habe.
    Folgende Unterschiede/Gemeinsamkeiten sind mir bis jetzt bekannt:


    - Auslassventile haben immer 28mm Durchmesser
    - Einlassventile gibt es mit 32mm und 34mm Durchmesser, daher auch andere Sitzringe
    - Abgasbeheizte oder Wasserbeheizte Ansaugbrücke. Bei Wasserbeheizter wird Abgas aus den Auslasskanälen 2+3 durch Bohrungen vom Kopf durch die Ansaugbrücke in speraten Kanälen geführt.



    052103373A:
    - kleine Einlassventile
    - Wasserbeheizt


    052103373F:
    - große Einlassventile
    - Abgasbeheizt

  • Hab ich mir auch gedacht und sie Suche vorher lange bemüht, aber nix gefunden.


    Das Problem ist ja, dass ich die Teilenummer nicht weiß. Ich vermute mal 052103373C.
    Brauche großen Einlass und keine Abgasbeheizung.

  • Hi,


    052 103 373 C ist der Brennraumkopf vom HB/HC/HJ/HH für
    wasserbeheizte Ansaugstutzen, hat 31,6mm Einlassventile
    und 28,1mm Auslassventile.


    052 103 373 F ist der Brennraumkopf vom HB/HC/HJ/HH für
    wasserbeheizte Ansaugstutzen, hat 34mm Einlassventile
    und 28,1mm Auslassventile.


    Einen Wasserbeheizten mit der 34EV/28,1AV gibts meines Wissens nach nicht.


    052 103 373 D ist der Heronkopf vom HK/GK.




    hier nochmal der link zu einem der threads:


    Ventilgrößen



    Gruß


    Frank

  • Zitat

    Original von audi50ls
    052 103 373 F ist der Brennraumkopf vom HB/HC/HJ/HH für
    wasserbeheizte Ansaugstutzen, hat 34mm Einlassventile
    und 28,1mm Auslassventile.


    Also der mit dem F ist definitiv bei mir Abgasbeheizt. Da gibts ja je nach BJ Unterschiede, leider.


    es gibt einen mit A/C (ja, wirklich beides) am Ende der Teilenummer. Der scheint mir passend.

  • Mach doch mal ein Bild von deinem.


    Du brauchst den ganz alten der gar nix von beidem hat????


    Du weißt aber das du grundsätzlich alle fahren kannst und das es nur auf die Saugbrücke ankommt die du verbaust. Grade wenn du Weber / Solex fährst....


    mfg Bernd

  • Mh, genau das wollte ich gerade stömungstechnisch vermeiden. Oder können die zwei Bohrungen vom Strömungswiderstand im Auslass vernachlässigt werden?


    Grundsätzlich ist dann ja auf Zylinder 2+3 ein anderer Widerstand, Verwirbelung usw. Was sich letztendlich auf die Füllung auswirkt. Ansonsten hast du recht.