kuethejunior - G40 Umbau aus den 90ern

  • Zitat

    Original von mcfly
    ... So langsam sieht der Polo ja wieder schön aus. ;)


    Die Betonung liegt auf "... So langsam", bis dahin stehen noch mächtig viele Aufgaben an: die Stoßstange vom Coupe lackieren, Außenbetten der Revolution Wheels zum Polieren schicken, Felgensterne strahlen + lackieren, Keder in die Stoßstangen kaufen + montieren, die Lackierung der Karosse mit Schleifpolitur mal richtig aufgefrischen, Ölkühler dezent verbauen, 2 Dellen aus der Karosse raudrücken lassen, Umbau auf original 2er Armaturenbrett und, und, und... Momentan liegt das Augenmerk nur auf der Technik.



    Es gibt aber positive Neuigkeiten: Der Motor sprang am Donnerstag schlagartig auf der ersten Umdrehung der Kurbelwelle an. Ich habe mit mehr Problemen gerechnet, die sich bis zum ersten Testlauf ergeben.



    Der Verkäufer des Polos hat mir damals ein 2. Steuergerät mitgegeben. Dieses habe ich nun mal geöffnet und bin verwirrt - kennt jemand H&K Motorsport ?! Nach dem Melken der Google-Suchmaschine wurde als Ergebnis nur ein Motorradhändler angezeigt.
    Im bisher verbauten Steuergerät sitzt ein Chip von FTS, in Kombination mit dem 70er Laderrad. Das zweite Steuergerät könnte die Brücke zum 65er Laderrad schlagen, welches sich im Ersatzteile-Paket beim Kauf befindet hat. Ohne Informationen möchte ich aber kein Risiko eingehen



    Zu den negativen Neuigkeiten: Die erste Probefahrt hat der Motor ohne Schäden überstanden, laut Breitbandlambda läuft der Motor eher etwas zu fett, als zu mager.
    Bei der Revidierung des Motors wurde auch ein bearbeiteter G40 Krümmer + Hosenrohr verbaut. Dieser ist aber trotz neuer Krümmerdichtung, Stehbolzen + Muttern im Zylinderkopf und neuen Stehbolzen zum Hosenrohr undicht und bläst einige Abgase in die freie Umwelt.
    Dieses war mit dem alten Krümmer bereits auch der Fall. Wäre es typisch, das der Zylinderkopf Risse im Auslassbereich besitzt und deshalb undicht ist? Ich bin ziemlich ratlos.



    Von der rutschenden Kupplung auf der 1. Probefahrt möchte ich euch gar nichts erzählen, das bringt mich persönlich nämlich nur in Rage, deshalb bleibt das auch kleines mein Geheimnis. :smash:

  • Fläche vom Krümmer wirklich Plan?
    Wenn ja, nimm mal die Metall Dichtung vom 6N (AEE hat sie auf jeden Fall)
    Mit der habe ich seit Ewigkeiten keine Probleme mehr mit dem Krümmer, auch mit China Fächer nicht!
    Wichtig ist nur, das es alles sauber und Plan ist :D

  • Mit ein paar Handy-Fotos melde ich mich mal wieder zu Wort.


    Als gelernter Kunststoff-Formgeber habe ich mal fix ne PVC-Platte besorgt, und daraus eine Verkleidung mit der Innovate für den Radioschacht gebaut.



    Bitte nicht den ungesaugten Teppich bemängeln, neue Fußmatten sind auf dem Weg ( sofern die Post mal ihren Streik beilegt )



    Das Problem der rutschenden Kupplung wurde mit einer gesinterten 4-Pad Kupplung behoben. Die Alltagstauglichkeit ist in meinen Augen voll gegeben, sofern die linke Tatze mit Gefühl auf den Pedalen tanzt.
    Hier ein Foto beim Tausch - der weinrote Derby gehört nem Kumpel.



    Thema Revolution Wheels: Die Außenbetten waren zum Hochglanzpolieren in einer Metallschleiferei und ich habe derweil die Felgensterne geschliffen & grundiert. Als Farbton habe ich mich für Dunkelgrau entschieden ( dunkler, als die Grundierung auf dem Foto ).



    Um die Undichtigkeit am Krümmerbereich wird sich in den nächsten Wochen gekümmert. Da die Einfahr-Phase des Motors nun überstanden ist, wird vom Serien 75er Laderrad wieder auf das kleine 70er gewechselt.


    Bis zum 19.7 sollten für das Polo-Treffen am Edersee die meisten Restarbeiten erledigt sein. :baby:

  • Schöner Polo den du da aufbaust.


    2er Brett stand doch weiter oben schon auf seiner To-Do-Liste, Jungs :-D


    Die Betten sind echt gut geworden, drück dir die Daumen, dass du den Krümmer auch noch in den Griff bekommst. Bei mir am 6N Rothe Krümmer hat die originale G40 einwandfrei funktioniert. Hab den Krümmer aber vor dem Einbau auch planen lassen.


    Gruß

  • Zitat

    Original von Turbokowsky
    Schöner Polo den du da aufbaust.


    Da kann ich mich nur anschließen. Sieht gut aus.
    Und falls bis zum Regionaltreffen nicht alles fertig ist macht das doch auch nix. Nur nix überstürzen und anfangen zu pfuschen. Wäre doch schade.


    Grüße Jens


    PS: Schöne geräumige Halle.

  • Eure kritischen Augen haben doch in allen Punkten Recht - Ein 2er Armaturenbrett, Stoßstange vom 2er Coupe (nicht wieder vom Steilheck) und ein ansehnlicher Novus ESD liegen bereits auf Lager C. Bei Gelegenheit (und freier Zeit) werden diese auch an und in den Polo wandern.


    In den letzten Wochen wurde aber viel Zeit in die Revolution Wheels investiert.



    Die Felgensterne haben eine Grundierung und klassische "Garagenlackierung" mit Sprühpistole und Kompressor in Signalgrau erhalten.



    Die Schuhe in der Dimension 175/50 R13 sind neue Continental Sportcontact 5. Ach nee, mein Arbeitgeber stellt diese Schubkarren Reifen ja gar nicht mehr her! Somit sind unschlagbar (günstige) Nankang`s auf die Felgen gezogen worden :smash:


    VA: 7Jx13 ET 19 HA: 7,5Jx13 ET 7. Eingetragen vor 15 Jahren bei B+B in Siegen.





    Gruß Fabian

  • Ist doch egal, wenn die Größe einmal eingetragen ist. ;)
    Aber sind die Nankangs nicht recht schmal? So aus der Ferne geht's ja eigentlich.


    Die Felgensternfarbe ist gar nicht so verkehrt, harmoniert ganz gut mit dem Rest.


    Daumen hoch!