Die Golf-Ecke.....

  • Wenn der soweit runtergedreht ist kann es sein das der schon auf den Gummipuffern aufliegt. Hat der Golf einen Frame-Cut? Wenn nicht müßte die rechte Antriebswelle ordentlich am Rahmen mahlen.


    Bring den mal auf das max. zuläßige Maß und fahr dann. Unser Golf ist auf vorne auf 145 mm eingestellt und fährt recht ordentlich.



    So schaut das dann aus.


    Viele Grüße

    Dirk

  • Ich hab mir das jetzt mal angeschaut. in den Papieren steht für vorne 275mm, gemessen hab ich 290mm. Keinerlei Schleifspuren zu erkennen genauso wenig wie ein Frame-Cut... Es sei denn er ist gut gemacht - kenne mich mit dem einser absolut nicht aus. Mittlerweile weiß ich auch wie es messen muss. unterkante Federbein zum Federteller.


    Er ist auch nun ein ganzes Stück höher gekommen. Morgen mal hinten anpassen und mal raus rollen wie er so da steht.

  • Bei den TA-Fahrwerken gab es im Laufe der Zeit unterschiedliche Ausführungen und Gutachten, gut möglich das Deins neuer oder älter ist wie unseres.


    Schau mal ins Golf1-Info Forum. Da gibt es den User Heiko (Polo16Vcatalunya), der vertreibt diese Fahrwerke und kann auch Tip´s und Material zur Fahrbarkeit dieser Fahrwerke liefern. Nein, ich bekomme keine Provision:rolleyes:.


    Viele Grüße

    Dirk

  • So mal einen kurzen zwischen Bericht. Also so nen TA Fahrwerk ist ja mal mega für die Mülltonne.... wie man sich sowas kaufen kann ist mir wirklich ein rätsel. Wie Dirk schon sagte, umso höher desto härter.


    Ansonsten läuft das mit der Einzelspulen Zündung um ein vielfaches besser als mit dem Verteiler kram. Die Vergaser haben auch noch einiges an Probleme - da scheint irgendwas mit den Schwimmerständen usw. nicht zu passen. Da ich da aber keine Ahnung von habe, wird das an jemanden weitergereicht der das kann.

  • Jo, also an Bernd:):)


    Ist aber gar nicht so wild, die Schwimmer sind an so einem Messing-Blech gelagert. Das läßt sich einfach verbiegen. In der Weber-Bibel sind die entsprechenden Schwimmerstände für die verschiedenen Vergasertypen gelistet.


    Mach mal alle gleich und sorge dafür das das Ventil schließt bevor die Vergaser überlaufen, ist beim Weber gegenüber dem Solex ein Kinderspiel.


    Welche Benzinpumpe hast Du verbaut? Die sollte nicht mehr wie 0,3 Bar Druck machen, ansonsten drückt es die Ventile wieder auf obwohl die Schwimmerkammern voll sind.


    Und auch wenn alle anderen davon abraten, ich habe eine Rücklaufleitung verbaut. So kann meine Pumpe durchlaufen und ich hab immer "kalten" Sprit an den Vergasern anstehen.


    Viele Grüße

    Dirk

  • Nö. Die Karre geht zu jemanden mit dem ich schön öfters auf dem Prüfstand stand / stehe. Der Golf war Serie schon ein Vergaser Modell und hat daher schon eine Elektrische Benzinpumpe drin. Laut Vorbesitzer - der den bei Vetal hat abstimmen lassen - wurde die Pumpe getestet und bringt wohl ihr 0.3bar.


    Rücklauf haben die Vergaser nicht - aber zum Glück gibt es die Leitung noch.


    Um Ehrlich zu sein: Ich will mich nicht mit dem Vergaser kram auseinander setzen. Heute wieder den Krassen unterschied erlebt. 2-5 Klicks. Zack karre läuft und hat super Leerlauf. Bei den Vergaser kram.... Hier rausschrauben und schauen, da rausschrauben und prüfen ... dann hier mal drehen und da mal drehen. Das mechanische Zeug ist echt nicht mein ding.

  • Polo-Basti:

    Hast Du gut gemacht! :thumbup: Ich freue mich nämlich immer wenn ich unverbastelte Originale sehe. Das gilt nicht nur für Polo und Golf sondern so ziemlich für alle älteren und alten Fahrzeuge, die in ihrem originalen Dress die damaligen Zeiten ein Stück weit wieder aufleben lassen. Gerade die Brot- und Butter-Autos - dazu zähle ich auch und gerade den Golf 2 - erfreuen mich. Denn mal ehrlich, damals schon seltene hochpreisige Gefährte restaurieren zu lassen ist eins. Einen Brot- und Butter-Wagen zu pflegen und zu bewahren, womöglich gegen alle Widerstände der Umwelt und der eigenen Familie, Geld zu investieren dass der Wagen möglicherweise niemals wieder einbringen wird beim Verkauf, das ist etwas ganz anderes, das ist wahrer Enthusiasmus.


    Daher erfreut mich auch die W123 Limousine mehr als alle 123er Coupes, erst recht da man heute auf Veranstaltungen ja das invertierte Bild von damals präsentiert bekommt: damals war ein Coupe selten, die Limo häufig. Heute hat sich das gerade umgekehrt, man sieht fast nur noch Coupes und wenn dann eine Limo dasteht dann natürlich mit großem Motor. Da freut mich dann die Limo mit kleinster Maschine und Buchhalter-Ausstattung doch deutlich mehr.


    Gruß,

    Jens

  • Leicht eingedrückt vorne, der Gute. :/

    Mal nicht aufgepasst?

    Aber originalo Blinkerfarbe rockt!:thumbup:

    Hatte die Stoßstange schon als ich die gekauft habe...

    Bei der vorherigen Stoßstangen waren die seitlichen Halter gebrochen...


    Wenn mir mal für kleines Geld ne bessere Stoßstange in die Hände fällt, ist die ja schnell getauscht!


    Gruß Basti

    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie, Sarkasmus und Haselnüssen enthalten.


    :D ... :D ... :D

  • Achso...

    Keine Ahnung wie die zu Stande kommt...

    Das war von Anfang an.


    Anspruch auf Perfektion hat der Wagen auch nicht...

    Aber er begleitet mich inzwischen seit gut 120tkm tapfer im Alltag!


    Gruß Basti

    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie, Sarkasmus und Haselnüssen enthalten.


    :D ... :D ... :D

  • Jo , ich hau dann auch noch mal einen raus.

    Bei meinem Vermieter standen seit Ewigkeiten 2 2er Golf´s unterm Schleppdach.

    Ein 91er GL in fürchterlichrot und ein 90er CL in Tornadorot.

    Hab den Heinrich dann mal gefragt was damit passieren soll; naja 4 Flaschen Bier später waren die Gölfe meins und ich um 400 Euronen ärmer.

    Dem fürchterlichroten habe ich das Getriebe extrahiert, das kommt in unseren 1er. Danach für 300€ weiterverkauft.

    Den CL auf der Bühne beguckt; 2 kleine Löchers, Bremsleitungen durch, Bremssättel fest, Benzinpumpen fest, ansonsten alles i.O.

    Also Not-OP.

    Radzylinder hinten getauscht, Bremsleitungen erneuert, Benzinpumpen erneuert, Sättel vorne getauscht und einmal überpoliert.

    Zudem noch das DTS-Line Gewinde aus dem Cabrio eingebaut.

    Räder hab ich noch was da gehabt, ist aber nicht die Endlösung.

    Ich laß mal Bilders sprechen.



    Ist ein 1,3er NZ.

    Der wird jetzt getüvt und wird dann als Familienalltagswagen genutzt.


    Viele Grüße

    Dirk

  • So, alles soweit fertig.

    TÜV hatta, läuft gut, nur zulassen kann ich ihn erst in 14 Tagen.

    Keine Termine frei beim STVA wegen Corona Irrsinn.

    Räder hab ich nochmal getauscht, viel mehr wird an dem Ding auch nicht passieren.

    Lediglich Lenkradtechnisch bin ich noch auf der Suche.



    Viele Grüße

    Dirk

  • Sieht gut aus, haste fein gemacht.


    Das man aktuell kein zeitnahen Termin beim STVA bekommt kenne ich, hatte das Vergnügen auch erst kürzlich.

    Ich habe nur etwa 4 Wochen warten müssen, für ein Termin.


    Immerhin wurde ich von den Autoaufkäufenr verschont, die normal da immer rumlungern und alles anquatschen was Nummernschilder in der Hand hat.


    MfG