Thunderbird - Polo 86c 16v Einzeldrossel Wiederbelebung

  • Schon wieder einiges an Zeit vergangen, seit meinem letzten Post. Es ist relativ viel passiert.


    Kabelbaum habe ich bis auf 2 "Kleinigkeiten" komplett fertig. Benzinpumpe geht bei Zündung nicht aus und Drehzahlsignal muss ich noch anpassen. Ansonsten springt der Wagen sofort an, gefahren bin ich noch nicht, dank nicht vorhandenem Auspuff.


    Bremsen sind nun auch komplett und entlüftet. Riemenscheibe habe ich mittels Adapter dran, wird vorerst auch so bleiben. Evtl werde ich mir auch die originale Scheibe abdrehen lassen, damit es da niemals Probleme geben wird.


    Heute habe ich den Wagen zum Auspuffbauer geschleppt. Er wird mir eine 50mm 6n (Diesel) Abgasanlage an mein Auto anpassen, damit mein Tüv auch auf keinen Fall etwas zu meckern hat :smash:


    Beim Schleppen ist mir aufgefallen, dass meine Vorderachse klappert. Ich denke es liegt an den Bonrath Federtellern. Die scheinen diesbezüglich ja auch keinen guten Ruf zu haben. Gibt es andere/bessere Alternativen, die VA etwas tiefer zu bekommen? Möchte den "Hängearsch" wegbekommen.


    Wenn der Auspuff fertig ist, werde ich mal eine Probefahrt übers Gelände dort machen und gucken, wie gut der Motor läuft. Sonst gibt es eigentlich nichts mehr zu erzählen :P Ich habe neue Felgen gekauft, welche morgen ankommen sollten, da bin ich schon sehr gespannt drauf. Fotos gibts morgen, 14" :O


    An dieser Stelle möchte ich mich nochmal für die Tolle Hilfe hier bedanken, vorallem an Fancydirk und Hendrik, die mir viel mit dem Kabelbaun geholfen haben und natürlich Polobasti, der mir gute Tipps gibt :smash:


    Eine Frage habe ich gerade noch. Wie wird die Feder, bzw der Ring des LBRs an der Hinterachse befestigt? Wird er fest geschraubt, oder muss er sich in der Führung bewegen können?


  • Der Auspuff ist nun dran. Er muss zwar nochmal überarbeitet werden, da ich absolut nicht zufrieden bin, wie er "hängt" aber er dämpft schonmal, das ist ja genug um den Motor anzuschmeißen.


    Gesagt getan, Motor läuft immer noch extrem unruhig. Habt ihr vielleicht Tipps für mich, woran das liegen könnte?
    Ich vermute er zieht falschluft an der Drosselklappe, da ich den BKV Schlauch nur "reingeklemmt" habe und nicht richtig befestigt habe.
    Oder muss die Drosselklappe vielleicht angelernt werden? Kann es ein Verkabelungsfehler sein? Oder muss ich vielleicht das Steuergerät resetten?


    Nunja, der Motor lief im 6n ja perfekt, weshalb ich auf Falschluft hoffe. Sonst lasse ich den Motor mal auslesen.


    Hier ist ein Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=2DJACt6CYQc

  • Was sind das für Kabels oder Schläuche, welche sich da in der Nähe der Lima befinden?
    Hast Du einen Ölkühler verbaut? Sieht gut aus, was Du da baust! Ist der Endtopf auch vom 6N oder der von Imasaf für den 3F oder G40?


    MfG wolfi66x

  • Heute war ein guter Tag :D


    Nachdem ich beinahe beide meine Hände gebrochen habe, um einen Kühlwasserschlauch auszuwechseln, habe ich den Motor endlich anschmeißen können.


    Einzige Probleme, die jetzt noch da sind:
    -Benzinpumpe geht immer noch nicht automatisch aus
    -Rückfahrscheinwerfer dauerhaft an (wahrscheinlich einfach nur Stecker am Getriebe vertauscht)


    Motor läuft sehr ruhig, bin echt zufrieden :smash:


    Musik funktioniert auch alles. Zusatzinstrumente sind nun auch angeschlossen und ich werde den Wagen vorraussichtlich nächste Woche anmelden, zum Tüven, Auspuff höher legen und Spaß haben.


    Wenn es interessiert, hier ein kurzes Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=Nlpif-56VCA


  • Ich habe ja noch nichts weiter über meine Lautsprecher erzählt, die ich mir an die Türverkleidungen gebastelt habe, also hole ich das jetzt mal nach. Nachdem alles funktioniert, kann ich das auch guten Gewissens machen :rolleyes:


    Da ich gerne Musik höre, war es mir wichtig wenigstens etwas "besseres" als das originale Radio zu haben. Also habe ich mir ein paar Gedanken gemacht und habe mich für folgende Teile entschieden. Was mir noch wichtiger, als guter Sound ist, ist allerdings, dass alles original, bzw stimmig aussieht.


    So habe ich mir schon zu Anfang ein neues Autoradio gekauft. Bluetooth, USB, Aux etc und alles in einem Zeitgenössischen Design. Also direkt gekauft, ohne zu wissen, dass es keine Chinch Anschlüsse etc hat.




    Aber, da ich trotzdem vorne und hinten Stereo haben wollte, plus Subwoofer habe ich folgendes gemacht:


    Vorne:
    13cm Tieftöner in den Türverkleidungen



    Hochtöner in den Spiegeldreiecken, mit den originalen Schrauben des Außenspiegels festgemacht, sodass es zurückbaubar ist.



    Die Frequenzweichen(?) habe ich unterm Armaturenbrett versteckt.


    +



    Einen Highlow converter habe ich ebenso unterm Armaturenbrett versteckt, der aus den 4 Lautsprecher anschlüssen am Radio Chinch Kabel macht und zum Verstärker im Kofferraum schickt. Am Verstärker sind alle 4 Lautsprecher (bzw 6) angeschlossen.


    Zusätzlich habe ich in der Reserveradmulde noch einen Aktivsubwoofer drin, welchen ich irgendwie als zusätzlichen Verstärker an die Endstufe anschließen konnte :p






    Hinten habe ich 2 ovale Lautsprecher drin, von JBL.


    Da der Subwoofer minimal höher baut, als die Reserveradmulde hergibt, habe ich den Kofferraum komplett mit einer Hardschaumplatte "aufgefüllt" und dortdrin auch die Endstufe untergebracht. So kann ich den Kofferraum gut nutzen und man sieht es auf den ersten Blick absolut nicht, was im Auto verbaut ist. Gewichtstechnisch mache ich mir nicht so viele Gedanken. Vom Sound her bin ich absolut zufrieden, ich denke es ist mit der Seriensoundanlage eines modernen Mittelklassewagens vergleichbar.

  • Danke. Das sind meine Winterräder, mit 175/50/15 Winterreifen. Der minimal größere Abrollumfang kommt mir bestimmt beim Abgasgutachten mit dem sehr kurzen Getriebe zu gute.


    Die nächsten Tage werde ich mich auch Mal umschauen, nach einen Karosseriebauer, der mir vernünftige Stoßstange Halter bauen kann. Zudem muss auch noch das Loch im Schweller repariert werden :rolleyes: