Jack-Lee / 2F "Genesis" OEM

  • Servus,


    auf der Suche nach einem Teilespender, ist mir eher durch Zufall ein sehr gut erhaltener 2F Polo mit 75PS Motor als "Genesis" Edition in die Hände gefallen. Nachdem ich das 1:18 Modell schon im Schrank stehen habe, hab ich mich ein wenig in die Farbe und die Optik verguckt.. Nunja, jetzt hab ich einen.
    Nachdem ich ja meine vorherigen Polos alle heftig modifiziert habe, soll dieser möglichst original bleiben um ihn später vielleicht mal als Oldtimer anzumelden.


    Ein paar Daten:
    BJ 92
    265000km (Motor wirkt aber sehr frisch. Mit knapp 4l/100km auch sehr sparsam bei der Überführungsfahrt. Motor trocken)
    "Einmal alles" Ausstattung: Gamma-Radio mit Kasetten"spender"; Basslautsprecher; Schiebedach; Colorverglasung; BBS Felgen, lackierte Spiegel, Nebelscheinwerfer, dunkle Heckleuchten, original tiefergelegt, GT Lenkrad, Tacho mit DZM, Kunstlederhimmel, Kunstlederschaltknauf, Genesis Fußmatten (neu!), usw. usw.


    Ich war erstmal ziemlich baff, da ich eher eine runtergerockte und verbastelte Bude erwartet hatte. Nun versuche ich dem gerecht zu werden, wieder aufzuarbeiten und zu pflegen.


    To-Do-Liste:
    -Lenkspiel einstellen
    -Domlager vorn tauschen
    -mal auf die Bühne damit um mal alles genauer anzuschauen
    -leichter Hecktreffer hinten rechts neu lackieren
    -Motor gegen komplett neu gemachten 3F austauschen
    -Radio reparieren (Kasettendeck defekt)
    -Lack aufarbeiten (hat halt ein paar Kratzer)
    -jeglichen Rost gnadenlos ausmerzen!


    Freu mich drauf. Das andere Projekt (kompletter Neuaufbau) geht auch weiter. Warte derzeit aber auf einen Termin zum Strahlen des Motorraumes und des Bereiches um die Hinterachse.


    Gruß,
    Patrick

  • Der Sound hat mich auch überrascht. Klingt gut. Leider hat das Gamma-Radio schon arge Alterserscheinungen (Kasettendeck defekt und LCD Display schon mit Zeilenausfall).
    Für einfaches radiohören aber echt gut. Auch nett: Die Lautsprecher sehen aus wie neu.. die Sicke ist noch komplett i.O. Oft sind die ja schon halb zerbröselt weil aus Schaumstoff und nicht aus hochwertigem Gummi.


    Samstag werde ich mit nem Kollegen mal die derzeitigen Macken ausbessern :)


    Anbei noch ein paar (eher schlechte) Handybilder und der Leistungstest.
    Motor ist echt noch ziemlich fit für seine 260000km.


    Gruß,
    Patrick

  • Feiner Autowagen. Soundpaket (anscheinend) nicht zerfleddert und der Klarlack steht auch noch nicht im Wind. :smash:
    Schön auf die C-Säulen aufpassen. Die Aufkleber gibt es nicht mehr.


    Die Anlage ist recht ok. Im Übergang Subwoofer zu den Quietschern ist aber ne deutliche Senke im Frequenzgang, die sich gottseidank nicht so schlimm anhört, wie sie sich misst.


    Die Anlage wurde seinerzeit von Isophon Berlin für VW gemacht.


    Wenn Du die Anlage etwas aufwerten möchtest, es gäbe auch ein passendes Gamma CD.
    Mittlerweile muss man dafür aber bald ne 4-stellige Summe zur Übergabe mitbringen. :rolleyes:

    Ist der Hubraum noch so klein:
    Kackegal, der Lader drückt's schon rein.

  • Wenn ich sehe was die Leute von Isophon als Rahmenbedingung hatten, ist das was rauskommt überraschend gut.
    Kein Platz, möglichst billig, als Mittel/Hochtöner einen 3" Coax.
    Die Subwoofer sind je 2x 5"?
    Da haben die schon was recht brauchbares rausgequetscht. Viele heutige Soundsysteme die serienmäßig verbaut werden, sind nicht besser.


    keine ahnung : Wechslerausgang? Ist ja das Kasettenmodell.

  • Zitat

    Original von Jack-Lee
    keine ahnung : Wechslerausgang? Ist ja das Kasettenmodell.


    Dein Gamma der Generation 3 hat auch noch keine Wechslersteuerung. Das gab es erst ab Gamma der Generation 4, da aber nicht mit dem Genesis Soundsystem Kombinierbar, was nur mit der ganz seltenen DSP Version möglich wäre.



    MFG Manuel

  • Zitat

    da aber nicht mit dem Genesis Soundsystem Kombinierbar


    Weil keine Vorverstärker-Ausgänge? Könnte man mit nem High-Low Adapter lösen. Da gibt's mittlerweile wirklich tadellose Wandler.

    Ist der Hubraum noch so klein:
    Kackegal, der Lader drückt's schon rein.

  • Zitat

    Original von G40 Tobi


    Weil keine Vorverstärker-Ausgänge? Könnte man mit nem High-Low Adapter lösen. Da gibt's mittlerweile wirklich tadellose Wandler.


    Da hast du zwar recht, aber das nützt dem Jack-Lee herzlich wenig, da er ja das Gamma 3 hat, welches die Vorverstärker Ausgänge hat, aber keine Wechslersteuerung besitzt. ;)
    Ich bezog mich mit meiner Aussage, auf die Antwort von "keine Ahnung", welches das Gamma 4 beschreibt.


    Wenn es OEM Bleiben soll, dann muss da das Genesis Gamma 3 drin bleiben.
    Ich kenne bei dem aber die möglichkeit, einen AUX IN nachzurüsten um dann externe Musik in die Anlage einzuspeisen. :P



    Mfg Manuel

  • Ich nutze in meinem Golf 1 Cabrio Genesis das originale gamma3 in Verbindung mit einem FM-Transmitter. Natürlich qualitativ kein Höhenflug, funktioniert aber ziemlich gut und problemlos und es muss nix umgebaut oder abgeändert werden.


    Viel Spaß mit dem Genesis und schön original erhalten! :-)
    derJan

  • Genau hab ich bei mir dieses Ding im Einsatz:


    https://www.amazon.de/gp/product/B000PGLBWK/ref=oh_aui_detailpage_o06_s00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)


    Das allerdings auch schon seit über 5 Jahren; gibt also mittlerweile bestimmt auch noch bessere Geräte.


    Rest erklärt sich von selbst, denke ich: in den Zigarettenanzünder stecken, USB-Stick mit Musik einstöpseln, Sendefrequenz einstellen, gleiche Frequenz am Radio wählen und los gehts.


    Der einzige Nachteil: der Transmitter muss natürlich immer separat an- und ausgeschaltet werden und er merkt sich keine Abspielposition innerhalb eines Songs bei Stromunterbrechung.


    Ich finds aber absolut ausreichend so.

  • Servus,
    über FM ist halt von der Audioqualität ziiiiemlich mau.
    Da ists selbst über ein Kasettenadapter besser. Da nutze ich doch lieber Kopfhörer.


    Den Wagen habe ich ja eh nicht lang, halt bis mein eigener fertig ist. Der hier geht dann an Flo von "Polopilots-Weida", bei denen ich die Halle mitnutze. Er kümmert sich dann liebevoll um das Schätzchen.

  • Nö, auf der AB mit dem kurzen Getriebe fahre ich aber ungern deutlich über 100. Meist findet man mich auf der rechten Spur :D Dafür lass ichs auf der Landstraße krachen.
    War echt überrascht wie gut sich die Karre fährt im Vergleich zu meinen runtergerockten Polos vorher. Bilsteinfahrwerk mit 40mm FK Federn, Wiecher-Querlenkerstrebe und 175er Markenreifen machen einiges möglich. Und wenn er rutscht kommt er schön kontrollierbar über alle vier Räder.


    Bin jetzt 240km gefahren, die 8l die ich zugetankt habe sind nun weg, Nadel befindet sich jetzt an genau der Stelle wie vor dem Tanken. Denke das passt +-1l.
    Verbrauch also irgendwas um die 3,7l/100km. Und das bei der Fahrleistung (Bergan im 3. bei 5500U/min zieht er locker den allermeisten Möchtegern-Sportwagen weg). Sehr geil.


    Gruß,
    Patrick