Sitzlehnenverstellung

  • Hallo Pologemeinde,


    seit zwei Wochen fahre ich meinen G40 wieder im Alltag und prompt habe ich ein Problem mit der Sitzlehne bzw. deren Verstellung.


    Erst wollte sich die Lehne nicht verstellen lassen, das Rad war bombenfest. Ok, ich hab's nur während der Fahrt probiert so dass ich nicht die optimale Position hatte um Kraft einzuleiten, aber dennoch, das war weit ab vom Normalzustand.


    Ich habe dann die Lehne entlastet und wie gehofft konnte ich dann die Lehne leicht in ihrer Neigung verstellen. Alles bestens... dachte ich. :uhoh: Doch dann kippte die Lehne von selbst noch ein paar Grad nach hinten - ich würde tippen dass der Weg an der Oberkante der Lehne knapp 10 cm beträgt. Danach ist die Lehne dann wie eingangs beschrieben nicht zu verstellen bis man sie eben entlastet.


    Komisch ist dass sich die Lehne außerhalb meines persönlichen Normalbereichs ganz normal verstellen lässt und dort auch keine Anstalten macht nach hinten wegzudriften. Nur in dem Bereich in dem ich seit nunmehr 24 Jahren die Lehne eingestellt habe scheint die Arretierung nicht mehr zu greifen.


    Ich habe wg. Zeitmangel (Urlaub steht vor der Tür) noch keine Zeit für eine Untersuchung gehabt, daher hier einfach mal auf die Schnelle gefragt:


    Hat das shconmal jemand gehabt? Ist da etwa eine Verzahnung so abgenutzt dass die Lehne in dem genannten Bereich nicht mehr gehalten wird?


    Und die entscheidende Frage: kann ich das mit einer Lehne vom Beifahrersitz wieder reparieren? Mir ist klar dass ich den Bezug umbauen muss wg. Seitzug etc., aber das ist egal, ich habe die Sitze eh schonmal komplett zerlegt und gereinigt.


    Danke für Euren Input,
    Jens

  • Hi Jens,


    hatte das mal beim Passat und dann war das Gestell der Lehne mit der Verstell-Mimik unrettbar kaputt.


    Es half nur, "neue" gebrauchte Innereien eines besseren Sitzes zu verbauen...


    Digijet


    [x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!


    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
    (A. Einstein)