Polo 1 Bj.75 grün

  • Tach zusammen, gutes 2019!


    Dirk sagt, schreib mal was.


    Hintergrund: Brauche Auto täglich für 50-100km in Berlin.
    Wunsch: Bezahlbar, selbst reparierbar, ohne Rechner-Schnittstelle! (Höre Schallplatten und bin das erstemal in einem Forum)
    Also gerne was altes, cooles, alltagstaugliches.


    Frau sagt, kein Scirocco 1!
    Ich sage, Weiber!, aber okay, dann Manta A, Kadett Ralley, 02er BMW.....
    Budget sagt, Alta geht gar nicht! Manno! Spinnen die alle?!


    Glückesgeschick: Polo 1 Bj. 75 lofotengrün 40 PS original und komplett.
    Hat den Weg von Bergisch Gladbach nach Berlin nach Reanimation und einigen Anfangsschwierigkeiten auf eigenen Sohlen mit roter Nr. geschafft, hat H-Gutachten und neue HU/ASU (Prüfer, schäm dich!).
    Jedenfalls im Nov. 2018 angemeldet. Nach Begutachtung und Info-Analyse (danke ans PoloMagazin und deren Mitglieder) halbwegs n Plan gemacht und mit der Rettung angefangen.


    Plan: Originalität mit n bißchen mehr Bumms, vernünftigem Fahr- und Bremswerk, langlebig versiegelt, passenden Hufen, dezentem Steuerrad und unauffälliger Stereo-Lala.



    Hier dann FancyDirk kennengelernt und Plan konkretisiert.


    Dirk sagt, Bilder!


    Okay ich versuchs. Anfang:



    Fortsetzung folgt, bis neulich.

  • Danke.
    Gestern: Besuch im Q-Stall. Nach 3 Kippen, einer Cola, bißchen schrauben/quatschen und schlappen 1200 km wieder back in Town.
    Heute: Einkaufswagen leer gemacht und fast jedes Teil abgeknutscht.


    Aber der Reihe nach.
    Karrosse: Kotflügel fertig, rechts habe ich angefangen zu retten, links Friede seiner Asche. Sonst bis auf Schwellerspitze hinten rechts und Bröselrohr nichts durch gerostet. Schließblech, Motorraum, Radläufe und etliche kleinere Stellen rostig. Na gut, muß ich wohl strahlen lassen. Also Kraftwerk raus und alles zerlegt. Rohkarrosse steht beim Strahlemann, Türen und Hauben habe ich wieder und grundiert. Kotflügel kann ich nächste Woche abgeben (danke Dirk).
    Nach dem Strahlen ist schweißen und Unterbodenversiegelung angesagt.
    Ach ja und das leidige Thema Bröselrohr (bitte haltet euch mit Tipps diesbezüglich auf keinen Fall zurück!)


    Antrieb: HK-Motor mit 5-Gang Getriebe


    Für die Negativbeschleunigung habe ich mich an eure Empfehlungen gehalten und Sättel mit Federbeinen vom 86c besorgt. Außerdem BKV und HBZ.


    Ansonsten verwende ich bis heute jede freie Minute mit Teilerecherche, bzw deren Überarbeitung. Verschleißteile hätte ich gern alles neu, wobei es da ja auch erhebliche Qualitätsunterschiede zu geben scheint (merkt ihrs, ich bettel um Infos!). Was mir wirklich noch fehlt, ist der Luftfilter (Bratpfanne) für den Vergaser (siehe Bild) und die Auspuffanlage ab Hosenrohr,
    also die Auspuffanlage!! ;-)


    Okay, kann keine Bilder anhängen, sorry liefer ich nach.


    Bis später

  • Hallo Frank,
    schön das Du die 1200km recht zügig und Staufrei abspulen konntest.


    Bilder verkleinere ich immer mit Paint auf knapp unter 300kb, dann kann man sie hier direkt hochladen.


    Zu der Bratpfanne, es wird eine für den 2E3 Versager gesucht. Die letzte die ich hatte fährt in Stefan K´s Polo durch die Gegend.


    Viele Grüße
    Dirk

  • Ähm... auf einmal geht's. Computer helfen uns Probleme zu lösen, die wir ohne sie nicht hätten. Sagte ja schon, ich höre Schallplatten und fahre alte Autos.


    Hallo und danke an Hein96 und dem Daniel.


    @ Daniel, das hoffe ich auch, hab schon viel von dir gehört.


    Will euch nicht mit alten dreckigen Teilebildern langweilen.
    Habe etliches zum strahlen/pulvern und gelb verzinken gegeben.
    Wenn die Teile kommen, werden sie hier bebildert.


    Neben der passenden Luftfilterbratpfanne und der Auspuffanlage brauche ich noch eine Kupplung (Dirk sagt: 190er Durchmesser!) und vielleicht son ganz dezent tiefergelegtes alltagtaugliches Fahrwerk (nicht mehr als 40 mm).
    Wie sieht es eigentlich mit neuen Front- und Heckscheibendichtungen aus?


    Also wer was weiß oder hat....ich weiß inzwischen was eine PN ist und kann die auch bedienen.


    Meld mich wieder, Ciao.

  • Kupplung würde ich ne neue kaufen!
    Als Satz von Sachs oder LUK.
    Schlüsselnummer nimmste einfach von nem normalen 2F - dann findeste die schon! z.B. 0600/661


    Gruß Basti

    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie, Sarkasmus und Haselnüssen enthalten.


    :D ... :D ... :D

  • Sprechenden Menschen kann geholfen werden. :D


    Kpl. Satz Dichtungen für die Verglasung hab ich noch da.


    Kann ich Dir zusammen mit dem Motorhalter und dem Pedalblock zuschicken.


    Wenn Du Teile für den Motor/Getriebe suchst musst Du in dem besagten Katalog natürlich BJ 85


    eingeben. Ebenso für die Bremse.


    Viele Grüße
    Dirk

  • Hi Frank!


    Herzlichen Glückwunsch zum Einser - der vermutlich auch eine Odyssee an
    Zwischenbesitzern hinter sich hat, wenn man die letzten Jahre des Fahrzeuges
    über mobile.de verfolgen konnte :-D
    Umso schöner, dass er jetzt wieder seiner eigentlichen Bestimmung zugeführt wird!


    Hier mal ein runder Luftfilterkasten passend für den 2E3-Vergaser.


    Solltest du den tarnen und das Fahrzeug in Originaloptik belassen wollen - ich hab
    das Bratpfannenunterteil aus Plaste ausgeschnitten und in den originalen Luftliterkasten
    integriert: Hier mal ein paar Bilder aus meinem Vorstellungs-Thread - (auf dieser Seite etwas weiter runter scrollen).


    Heckscheibendichtung passend für die gewölbte Heckscheibe bis ca. Feb. ´76.


    Frontscheibendichtungen sind aktuell etwas schwieriger, wobei ich auch irgendwo wieder
    was von Remakes im Netz gelesen hab - gerade die MIT NUT für Chromkeder.


    Ich sehe schon, du gehst das richtig an!
    Viel Spaß beim Restaurieren!


    Gruß


    Frank

  • Hai Dirk, ja gerne, cool und danke. Vielleicht kannst du die Kupplungsschrauben auch mitschicken?


    Hallo Frank, danke für deine Wünsche. Das mit dem Bratpfannenumbau habe ich wohl beim ersten Lesen deines Vorstellungsthreds überblättert. Erstmal fetten Respekt vor deiner Arbeit, ist super schön geworden! Hast für mich was von einem Vorbild, wobei ich jetzt schon weiß, daß ich aus zeitlichen, finanziellen und auch Platzgründen nicht an deine konsequente Perfektion kommen werde.
    Honigpinsel weg und Butter bei die Fische.
    Versuche deinen empfohlenen LufiKasten zu erwerben.
    Funktioniert der Umbau auch mit einer HA- Bratpfanne? Falls ja, könntest du dich von deinem Flachgummimaterial trennen? Am besten schon für meine Bedürfnisse zugeschnitten! ;) Ich zeig dem Dichtring dann auch die Hauptstadt!! :D


    Weitere Fragen:
    Habe mir eine Tachoeinheit mit Temp.-Anzeige und Uhr besorgt. Kann ich die PlugandPlay-mäßig gegen das spartanische Original tauschen?


    Habe über Heckscheibenwischer nachgedacht. Macht es Sinn, geht das, Aufwand?


    Hätte gerne Stereo-Lala und werde keine originalen Türpappen beschneiden.
    Wo gehe ich mit den Kabeln durch, gibts schon funktionierende Systeme/Umbauten/Erfahrungen?



    Gruß Frank

  • Hallo Frank,


    Zitat

    Funktioniert der Umbau auch mit einer HA- Bratpfanne?


    Im Prinzip schon, allerdings sind die HB/HC-Bratpfannen größer, voluminöser und
    haben einen größeren Schnorchel. Du brauchst schon ordentlich mehr Luft mit dem
    1300er.


    Ein Stück von der NBR-Dichtmatte kann ich dir zusenden oder mitbringen, bin ab und an
    mal in der Stadt.


    Heckscheibenwischer ist im Alltagsbetrieb IMMER sinnvoll!
    Der Aufwand ist überschaubar. Bei den Kits ist sogar ne Bohrschablone dabei.

  • Super, danke schön. Wo gibt's denn die Kits für den Heckwischer?
    Hast du eventuell auch noch das Dichtungsprofil zum Abdichten des Lüftungskastenklappengedöns? Habe den Lufikasten eben erwerben können.


    An alle: hat jemand eine HB/HC-Bratpfanne?


    Feeling thank you, Frank

  • Huhu, zum Thema Sound habe ich einfach die Pappabdeckungen unter dem Armaturenbrett entfernt, passende Sperrholzplatten geschnitten und bezogen und so ein Set reingepackt - das ist besser als vorher ;)




    Frontscheibendichtungen gibt es in England wie auch ein Nachrüstset über Facebook.


    Foto vom Nachrüstsatz: Andreas Kastl

  • Hallo Frank,
    schönes Auto hast du da. Viel Erfolg mit dem Aufbau :) Beim Restaurieren von meinem 74er Audi 50 hab ich das Thema Bröselrohr mir auch annehmen müssen. Hab es ganz einfach gelöst. Alles raus geschnitten, vom Polo 6N Unterboden Stopfen genommen und das wars. Kein Rohr, einfach durch den Gummi führen und fertig ist die Lösung die nie wieder rostet. Löcher müssen dafür etwas geweitet werden oder du nimmst halt andere Stopfen.
    Dies ist meine Lösung zu dem Thema. Viel Erfolg weiterhin und immer schön Bilder machen :)


    Gruß Carsten

  • Wenn der Wagen länger in der Hitze steht, diffundiert aber aber gern Sprit durch den Gummischlauch der Entlüftung und es mieft in der Karre. Das ist der Grund warums das Bröselrohr eigentlich überhaupt gab.

  • Nabend,


    @Daniel: sehr coole Idee, wann darf ich mal Probe hören?


    carsten.sk und Jack-Lee: thanx für feedback. Habe über eine Schlauch in Schlauch/ Kunststoffrohr-Lösung sinniert. Simple abzudichten, nix Rost und Stink.
    Was meint ihr?


    Stand heute: Strahlemann will Karosserie, da wo es nötig ist, bie Ende Januar fertig strahlen. Im Anschluß werde ich sofort alles mit Epoxy grundieren.
    Danach stehen Schweißarbeiten und Unterbodenversiegelung an. Für diesen und spätere (Lackierer) Ortswechsel werde ich einen Anhänger herrichten müssen.


    Hauben und Türen sind eigentlich fast lackierfertig, Kotflügel (habe ich mich eigentlich schon bei Dirk bedankt?) in den nächsten Tagen gestrahlt/grundiert.
    HA, Federbeine, Stabi, Tank, Sättel, Bremsschilder und Kleinteilhaltergedöns auch gepulvert. Soll alles in den nächsten zwei Wochen fertig sein, bin gespannt.



    Guckstu, bis neulich, Frank