Polo 1 Bj.75 grün

  • Ja stimmt schon, Zeit ist echt ein Thema. Bin seit November 2018 dran und habe seitdem wirklich jede freie Minute genutzt, um das Projekt voranzubringen. Ich muß allerdings dazu sagen, dass es nicht mein erstes Projekt ist. Im Grunde sind die Abläufe ja schon ähnlich. Analyse, was brauch ich an Material, Manpower und Teilen, was kann ich retten und selber machen, wer kann wann was machen usw. Mein Netzwerk ist im Laufe der Jahre gewachsen und relativ verlässlich. Ich selber habe mal LKW-Schlosser bei Deutz gelernt und solange ich denken kann geschraubt. Naja, dann gibt es inzwischen das Internet und im konkreten Fall das PoloMagazin! Ist schon geil von erfahrenen Freaks die richtigen Antworten und Tipps zu bekommen!


    Damit mein ich Euch! Danke.


    Man muß das Rad also nicht mehr selbst im stillen Kämmerlein erfinden. Jetzt noch ein gewisses Organisationstalent, ein realistisches Zeitempfinden für die technischen Abläufe sowie das Quentchen Glück und schon greifen die Zähnchen ineinander. Rückschläge gibt's immer und außerdem stehe ich ja eigentlich noch am Anfang. Ich denke das ganze Feintuning und der Feinschliff wird noch einiges mehr an Zeit kosten als das anfängliche Grobe. Ich habe hier außerdem relativ kurze Wege und viele Sachen laufen, einmal eingetaktet, parallel.


    @ Hein96: Die Kotflügel sind original, das Auto unfallfrei und ich habe sie vorher nicht 100 prozentig angepasst. Beim groben Ansetzen ist mir aber nichts schlimmes aufgefallen, schauen wir mal, dann sehen wir schon.


    Hatte übrigens folgende Idee, wenn der Bolide mal fertig ist. Was meint ihr? Kennt jemand einen guten Airbrusher oder eine Porzellanmalerin? Oder spinn ich jetzt total? :D:rolleyes::idee::smash:
    Habe übrigens zwei bereits lackierte Tankdeckel und die Farbe passt doch!!


    Danke für die Wünsche, Grüße Frank


  • Das Problem kenne ich. Du denkst dir bist ja gar nicht vorwärts gekommen aber warst ja nur unterwegs :D Hab das auch gerade durch mit Teile Silber und Gelb Chromatisieren, schwarz pulvern, Teile Strahlen und lackieren sowie Motor zum Motorenbauer. Dazu noch alles absprechen, das bestellen von massig vielen Neuteilen, aufbereiten von alten Teilen und und und. Das was am meisten aufhält ist das Suchen der Teile. Vieles entfallen, man muss improvisieren und sucht stundenlang im Netz nach Lösungen und hält Verbindung zu seinem Teilelieferanten.


    Das geht nur wenn man dran bleiben kann :D Dazu gibt es hier bald mehr wenn meiner mal Farbe drauf hat und ich dazu komme einen Aufbau Bericht zu machen^^


    Finde aber toll was der Kollege hier leistet. Weiter so :)


    Gruß Carsten

  • Hallo,


    konnte heute Kumpel Michas Werkstatt nutzen und wollte Kupplung und Getriebe montieren. Schade nur, dass die Kupplung nicht gepasst hat. Die gute Sachs mit der 3000 158 001 hat zwar einen 190mm Belag, der Lochkreisdurchmesser der Druckplatte für die Verschraubung ist aber 220mm und nicht 205mm wie von der Schwungscheibe erwartet. Hoffe die Sachs mit der 3000 116 002 passt, wenn sie dann kommt. Nerv!!
    Hoffe ClassicParts kann liefern und macht kein zusätzlichen Umtauschstress.


    Jut jut, dann eben Motor und Getriebe entkeimt und aufgehübscht und genuddelt und gepuddelt und gefettet und gängig gemacht und festgestellt, dass das bestimmt 20 Jahre alte, alte, Ausrücklager ungefähr doppelt so schwer ist und ein wesentlich solideren Eindruck macht als das neue!! Ich weiß noch früher haben wir die Ausrücklager in Fett gekocht und gut war. Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken das alte Ausrücklager zu nehmen.


    Hab ja gerade Urlaub und konnte deshalb sogar noch die Türen komplettieren, die Trommeln lackieren, mit Dirk quatschen, mit Bickel mailen und ne Stunde die Drahtbürste penetrieren. Langsam bin ich durch.


    Fasse nochmal zusammen:


    HK-Motor mit G40-Abgaskrümmer (danke Dirk), GK-Vergaser, GK-Ansaugkrümmer (danke Roland), eventuell GK-Nockenwelle, Dignition-Zündung (eure Empfehlung), Luftfiltergehäuseumbau á la Audi50ls-Franks Idee (Unterbau GK-Vergaser auf große Bratpfanne - Adapter-Eigenbau), Federbeine 86c für große Bremse, Pedalblock für entsprechenden Bremskraftverstärker und HBZ, Fahrwerk 40 mm tiefer und schicke Puschen. Sonst original.


    Auspuff-Plan: G40-Hosenrohr (wird dringend benötigt !!!) und den Kat rausschneiden, mit 45er Rohr bis zum Endtopf weitermachen (hab jetzt Imasaf-Endtopf (100,-) bestellt und probier es erstmal aus. Der Gilett für 500,- im Netz ist mir echt zu teuer).


    Also mistet aus und schickt mir bitte ein G40-Hosenrohr (Anschluß reicht!) oder eure selbstgebauten Anlagen, wenn der Sound alltagstauglich ist, bzw. möglich wäre. Ach ja, wenn jemand eine 280er Schrick (oder so) los werden will, könnte ich ihn glücklich machen!! (also win/win) ;)


    Ansonsten guckst du. Grüße Frank

  • Wer nicht zuhört muß halt fühlen.


    Hab Dir doch gesagt wie Du die passenden Teile findest.


    Deine Bremstrommeln, das geht so nicht. Kein Lack oder Pulver auf der Anschraubfläche. Mach


    das mal schön wieder runter.


    Dein Halter für das Steuergerät liegt parat, Classicparts hat wohl gerade Abdeckung für die


    Spritzwand im Programm. Dann liegt das auch im trockenem. Denk dran, musst nach Polo2


    suchen.


    Viele Grüße
    Dirk

  • Zitat

    Original von Fancydirk
    .Dein Halter für das Steuergerät liegt parat, Classicparts hat wohl gerade Abdeckung für die


    Spritzwand im Programm. Dann liegt das auch im trockenem. Denk dran, musst nach Polo2


    suchen.


    Passt das so ohne weiteres?
    Hab grad nicht im Kopf ob der Einser da auch die Löcher in der Spritzwand und den Nöpel für den Halter hat.


    Passt die Abdeckung vom Zweier auch so ohne weiteres in den Einser?


    Gruß Basti

    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie, Sarkasmus und Haselnüssen enthalten.


    :D ... :D ... :D

  • Moin Moin,


    basti , ja mach ich


    @Daniel, schade, nächstesmal


    @Fancy, habe jetzt den Sprühnebel von den Berührungsflächen der Bremstrommeln entfernt! Guckst du altes Adlerauge! ;)


    Kraftstoffleitungen konfektioniert, möchte aber gerne noch filigranere Schlauchschellen. Gummis sind unter dem Klebeband (ja Dirk, gesäubert und in Talkum geduscht ;))


    Kennt ihr das? Man zerlegt, bereitet vor usw. und auf einmal fällt dir ein Teil in die Hände bei dem du beim besten Willen nicht mehr weißt wofür es war und wo es hin gehört??? Na dann mal los! Kleines Quiz gefällig? Wer weiß es (letztes Foto) ??


    Übrigens hat sich die Galvanikbude gemeldet....ramtaparamtapadam!! Soll die Teile, die ich zum Gelb-Verzinken abgegeben habe, nachmittags abholen dürfen. Bin sehr gespannt drauf und wenn die mich verarschen, mach ich aus ihrer Werkstatt ne Imbissbude! So oder so, ihr werdet es erleben.


    Grüße, Frank

  • Zitat

    Original von Polo-Basti


    Dann berichte mal bitte wie das passt - danke dir!


    Gruß Basti


    Befürchte, dass die Wasserkastenabdeckung 867 819 415 vom 86C nicht passt, da beim 2er die Stirnwandausbuchtung runder ausgeführt ist.


    Sieht zumindest so aus, wenn man diese Bild hier:


    Wasserkastenabdeckung 2er Polo - Bilder im Forum


    mit Motorraumbildern vom 1er vergleicht.
    Z.B. Forumslink hier, siehe Motorraumabbildung.... Wasserkastenabdeckung 1er Polo


    Aber evtl. kann man das anpassen.
    Bin auf den Erfahrungsbericht gespannt.


    Grüße Jens

  • JUHU !!


    Die Galvanikbude darf weiterarbeiten und braucht in Zukunft doch keine Currywurst verkaufen !! Weihnachten im Februar! Guckst du und eins ist jetzt schon klar: Das Quiz geht weiter! Habe die Teile im Dezember 2018 abgegeben und bei ein paar Schrauben und so habe ich noch ein Fragezeichen im Gesicht. :rolleyes:


    @Admin, wollte natürlich "vergesäßen" schreiben und mein Rechtschreibprogramm weiß das jetzt auch! ;)


    Grüße Frank

  • Jens , danke dir, ich glaube auch, dass man da irgendwas basteln kann. Möchte gern das Dignition Steuergerät einigermaßen geschützt montieren, darum geht es.


    Aber Alter, jetzt mal was anderes: Verdammt geile Karre hast du da zusammengeschraubt! Vor lauter Basteln kommt man gar nicht zum Gucken!




    @ all die anderen alten Hasen, fühlt euch hiermit aufgefordert, weiterhin Senf, Tipps und Erfahrungen beizusteuern. Komm mir später bitte keiner mit: "Warum haste das denn nicht so gemacht?!" Jetzt ist noch Zeit! Danke schön.


    Grüße Frank

  • Ein Wahnsinns Tempo legst du da vor, Hut ab ;)


    Ich glaub die Wasserkastenabdeckung vom 86c passt genauso beim 1er, weil beim 1er gabs ja eh nur die kleine, und sobald da irgendein Motor mit Stg drin hängt ist das schon von Vorteil wenn das nicht direkt geduscht wird

  • Grüezi, ick schon wieda,


    Genesisfahrer , ja genau und ich hoffe das es passt.


    So Loide, heute nicht nur die Gelbverzinkten wieder bekommen, sondern auch noch den Verteiler eingesackt (es gibt so Tage, da läuft es). Ich hab dann mal die Resthelligkeit genutzt und ihn gesäubert (vorher/nachher, Bild1/2).


    Jetzt seid bitte ihr dran.


    Erste Frage: womit fettet/ölt ihr die Welle oder wird das gar nicht mehr gemacht? Hat kein fühlbares Spiel, macht keine Geräusche, bin allerdings mit Daumen und Zeigefinger nicht auf Betriebsgeschwindigkeit gekommen. :D


    Zweite Frage: wer hat sowas (Bild 3)? Das sind die Bleche, die zwischen Heckklappenscharnier und Dach sitzen. Wie ihr seht ist eins leider gebrochen. Möchte eigentlich nicht stundenlang was anfertigen, wenn es bei jemandem in der Garage oder sonst wo rum oxidiert. ;) Alternativ: reichen nicht ein paar U-Scheiben?


    Dritte Frage: wer hat Tilgergewichte für die rechte lange Antriebswelle und weiß das Maß für die Montage? Bin bei meiner Recherche darüber gestolpert, das 1,1- und 1,3 Liter Motoren diese Tilgergewichte eingebaut haben. Da mein Frosch ursprünglich mit 40 Pferden daher kam und ich ja jetzt mit der geballten Ladung eines 1,3 HK-Motors den Asphalt aufreißen werde, brauche ich die Dinger wohl, sinnvoll platziert, oder?


    Vierte Frage: Stichwort Heckscheibenwischer. Habe inzwischen fast alles dafür zusammen, aber trau mich irgendwie nicht meine frisch lackierte original ohne Heckwischer vorhandene Heckklappe zu durchlöchern. Ist es überhaupt möglich meine Heckklappe auf Heckwischer umzurüsten, gibt es dafür so etwas wie eine Bohrschablone oder sollte ich mich besser nach einer Heckklappe umsehen, die bereits für den Heckwischer vorbereitet ist, auch wenn die Lackgeschichten noch zu machen wären? Dann hätte ich eben zwei. Plug and Play, wenn es soweit ist.


    Freu mich auf eure Statements. Grüße Frank

  • Hi Frank,


    um mal auf Frage 4 einzugehen:
    Ich hab ne Bohrschablone, die ich dir morgen einscannen kann.
    Heckwischer ist im Alltagsbetrieb IMMER sinnvoll, daher machen!
    Blöd nur, dass du die Klappe nicht vor dem Lacken bohren konntest.
    Ich hab ja hier noch eine zweite, fertig montierte lofotengrüne stehen,
    aber das nutzt uns beiden auch wenig.

  • Thema Heckwischer...


    Sinnvoller wäre vorm Lackieren zu Bohren gewesen.
    Ob du den brauchst, musst du wissen...


    Bei meinem Alltags-Golf 2 gucke ich alle 2 Jahre zum TÜV ob der Heckwischer noch geht...
    Daher würde ich persönlich sowas auch nie nachrüsten.


    Haste den originalen GK Verteiler bekommen oder welcher kommt zum Einsatz?


    Gruß Basti

    Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie, Sarkasmus und Haselnüssen enthalten.


    :D ... :D ... :D

    Einmal editiert, zuletzt von Polo-Basti ()

  • Zitat

    Original von Polominator
    Kennt ihr das? Man zerlegt, bereitet vor usw. und auf einmal fällt dir ein Teil in die Hände bei dem du beim besten Willen nicht mehr weißt wofür es war und wo es hin gehört??? Na dann mal los! Kleines Quiz gefällig? Wer weiß es (letztes Foto) ??


    ?(


    -> Schutzhülle für Federbein VA?


    Guckst du Bild in Link -> Zeichnung Federbein VA


    Hab aber keine Ahnung ob das von den Größen überhaupt hinkommen kann.
    Wie groß oder klein is denn dein Gummi? :smash:


    Grüße Jens

  • Tach auch,


    @ Basti, hast natürlich recht. Ja GK-Verteiler


    @ AKDerby, wär mir auch das liebste, probiers erstmal so


    @ Jens, nee, ist die HBZ-Schutzhülle vom 40PSer, den ich ja nicht mehr brauche


    @ Dirk, Mann tut mir echt leid, scheiße, aber es gibt auch wieder bessere Tage!


    Grüße Frank

  • Hier noch ein paar Impressionen.


    Motorkabelbaum ist angekommen und Belegung geklärt. Gas-, Kupplungs- und Bremsblock hübsch gemacht und dies und das abgehakt. Manchmal denke ich, is eigentlich nicht nötig, wird sowieso wieder dreckig. Aber geiler ist es schon beim Zusammenbau frisch aufbereitete Teile aus dem Schubfach zu ziehen. Die Drahtbürste steht nicht mehr still, aber ein Ende ist in Sicht. Werde versuchen soviel wie möglich der alten originalen Teile (auch Schrauben und Bolzen) zu retten. Ist echt ne andere Qualität und überholt immer noch voll funktionstüchtig.


    Außerdem war heute Waschtag, heißt alle Scheibendichtungen wurden heute in Kopfkissenbezügen mit sehr viel Weichspüler bei 30° in der Waschmaschine schön sauber und weich gespült. Nach der Trocknung mit Cockpitspray geduscht und liegengelassen. Werden dann zum Einbau hoffentlich butterweich!


    Ach ja, wenn jemand noch ne Zündspule für die Dignition Zündung übrig hat...



    Grüße Frank