G40 Zündaussetzer --> Reparatur Steuergerät?

  • Ok, auf jeden Fall schon mal gut zu wissen! :)

    Dann werde ich mir nochmal überlegen, ob ich die 2x2-Anschlüsse verbaue, oder direkt einen OBD.

    Wobei die 2x2 aus meiner Sicht eigentlich keinen wirklichen Vorteil bieten, weil die meisten Diagnosegeräte ja eh einen OBD-Stecker haben und ich dann nur wieder den Adapter zusätzlich bräuchte...

  • Wenn ich das in der VW-Literatur richtig verstanden habe ist 2x2 das "alte" System - OBD(I) wenn man so will. Dieses "überwacht die Funktionsfähigkeit der Sensoren und Aktoren anhand der Messung der Spannungsabfälle an den Komponenten. OBDII überwacht alle Funktionen der Ein- und Ausgangskomponenten wie OBD I, z.B.: Kurzschluss nach Plus, Kurzschluss nach Masse, Leitungsunterbrechung, Signale und Komponenten der abgasrelevanten Funktionen auf Plausibilität (z.B. Katalysator, Lambda-Sonde), Systemfunktionen (z.B. Sekundärluftsystem) und den gesamten Triebstrang (z.B. Notlauf Automatikgetriebe)", außerdem sind die Fehlercodes nach SAE genormt. Beim Golf III beispielsweise sind schon alle diagnosefähigen Komponenten über die OBD-Schnittstelle vernetzt. Ob man jetzt den 2x2 oder 16-Pol verbaut ist vom Grundsatz egal; lediglich lässt die 16-polige Buchse mehr "dahinter" vermuten als ein einziges popeliges Motorsteuergerät. ;)