Große Radnaben und Außengelenke ????

  • Moin,


    das hat Salzmann schon vor gefühlt 100 Jahren gemacht: Naben vom Golf außen abdrehen, dass sie in die Polo Radlager passen. Antriebswellen vom Golf passend kürzen....


    Ob es dicke Gelenke für die Polo Wellen passend gibt, kann ich allerdings nicht sagen.


    Digijet



    [x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!


    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
    (A. Einstein)

  • Die Gelenke vom 6N passen an die 86C Wellen weil die 6N Jungs gerne mal die lange 86c Welle verbauen zum tief fahren weil die dünner ist, die Verzahnung am Gelenk ist beim 6N größer, aber ob Gelenk und Nabe mit dem Federbein harmonieren müsste man testen, Radlager findet sich sicher was passendes

  • Hi,

    ich kann aus Erfahrung sagen, dass die Gelenke vom 6N/Lupo, 350PS mit Semis und Torsensperre besser abkönnen, als vom Salzmann gekürzte Wellen oder 02A Diffs... Auf über 80tkm nur ein Aussengelenk wegen Verschleiß getauscht. So viel dicker muss also scheinbar nicht...


    MfG

    Roland

    "Zyniker, der [Subst.], ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten."

  • Ne, das nicht, wollte nur mal sagen, dass die halten, obwohl die nicht so viel dicker sind. Die Golf 1 Geschichte dürfte ähnliche Dimensionen haben, sollte also reichen.


    MfG

    Roland

    "Zyniker, der [Subst.], ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten."

  • Frage an alle Leistungs Enthusiasten.


    Gibt es irgend eine Möglichkeit oder Kombination für große Antriebsaußengelenke und Radnaben mit großer Verzahnung zu fahren ?


    Danke im voraus für eure Hilfe :)

    So weit ich weiß, gibts da nix. Die Salzmann-Lösung für die Aussengelenke, bei den Innengelenken dann original je nach Getriebe 085/02A/02J Gelenke. Fertig gibts das in keinem Fall. Ich würde mir passend zu den Gelenken und Getriebe die Antiebswellen anfertigen lassen. Ne gekürzte ist mir schonmal kaputt gegangen, sowas würd ich nicht mehr machen.

  • So weit ich weiß, gibts da nix. Die Salzmann-Lösung für die Aussengelenke, bei den Innengelenken dann original je nach Getriebe 085/02A/02J Gelenke. Fertig gibts das in keinem Fall. Ich würde mir passend zu den Gelenken und Getriebe die Antiebswellen anfertigen lassen. Ne gekürzte ist mir schonmal kaputt gegangen, sowas würd ich nicht mehr machen.

    Ich denke wenn man das fachlich korrekt macht,hält das definitiv.Nur mit Wig oder Mag zusammenbraten ist natürlich nix.

    Wenn das in ner richtigen Wellenbude reibgeschweißt wird und ggf. noch ne Hülse drüber kommt,muss das halten.

  • Ich kenn nur abgerissene Wellen und zerstörte Gelenke.

    Wenn hier schonmal jemand ne rundgedrehte Verzahnung gesehen hat ... ?

    Bei der Salzi-Lösung hast du dann alles in größer.

    Es gab ja mal nen Polo 1,8 20V T , den Gummi-Huber oder den Dominik, die werden da auch nix anderes gehabt haben. Kann man bei Interersse ja recherchieren.

    Ansonsten: Einfach mal ausprobieren.

    Michi kann vielleicht auch anhand des Querschnitts, des Materials usw ausrechnen, ob das hält ;) <- nicht ganz ernst gemeint

  • Der Knackpunkt ist die kleine Verzahnung des Außengelnks zur Radnabe.:rolleyes:

    Die Verzahnung ist eigentlich nur eine Verdrehsicherung, damit sich die Mutter nicht löst bzw. "fester gedreht" wird. Die Kraft wird durch Reibung übertragen, die durch das Anzugsmoment der Mutter erzeugt wird... soviel zur technischen Seite. *Klugscheißmodus aus


    Wenn Radnabe und Lager einwandfrei sind, trocken eingepresst (evtl noch ein wenig Schraubensicherung zwischen Innenringen und Nabe), die Kontaktflächen zwischen Gelenk und Lager trocken sind, und das richtige Anzugsdrehmoment verwendet wird, sollte da schon einiges gehen. Ist da überall Schmiere dran, fliegt das halt eher weg. Die größere Verzahnung von den Golf teilen dürfte keinen all zu großen Unterschied machen, die Reibflächen bleiben ja gleich (und damit das maximal übertragbare Moment). Ein höheres Anzugsdrehmoment dürfte mehr bringen, als ne dickere Verzahnung... solang das Radlager hält...


    Geänderte, abgescherte Wellen hab ich auch schon gesehen, da lag der Fehler aber dei dem, der die geändert hat. Die, die in nem Fachbetrieb gemacht wurden, haben bis jetzt alle gehalten.


    MfG

    Roland

    "Zyniker, der [Subst.], ist ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten."

  • Hallo,


    ich habe bei meinem 16V Turbo die Golf 1 Radnaben (geändert vom Salzmann) mit gekürzten Wellen und bearbeiteten Außengelenken vom Golf 2 (auch vom Salzmann) verbaut.

    Einmal ist mir die Welle gerissen. Diese wurde dann "besser" nachgeschweißt mit Hülse als Verstärkung.

    Ich fahre momentan 240 PS und 400Nm.


    Grüße

    Tobi