Beiträge von Matze_G40

    Hat sich denn die Lambda-Anzeige von der Breitbandsonde verändert bezw wie ?

    Die Breitband hat sich nicht verändert. Zeigt beim Stand oder konstanter Geschwindigkeit zwischen 0,98-1,02 an und beim beschleunigen halt 0.85-0,88 an. Das finde ich aber absolut in Ordnung so. Also ich finde das auch komisch das mir die Breitbandlambda io Werte anzeigte. Gehe aber davon aus das die originale ja wesentlich schneller reagiert als die Breitbandlambda weil sie ja direkt mit dem Steuergerät kommuniziert . Ich bin einfach froh das das Heck nicht mehr voll mit Spritzern ist.

    So jetzt habe ich den Fehler gefunden warum der Motor immer zu fett lief. Das Problem war die originale Lambdasonde diese war defekt.

    Die hatte ich gar nicht auf dem Schirm weil sie ja neu war als ich ihn zusammen gebaut habe. Da die Breitbandlambdasonde nicht angezeigt hat bin ich davon ausgegangen das die originale in Ordnung ist.

    Ich habe dann aus lauter Verzweiflung mal eine neue bestellt und dann eingebaut. danach ging der Motor nicht mehr aus und ich habe auch keine schwarzen Punkte mehr auf dem Heckdeckel. Ich denke die Breitlambda kann ja nicht so schnell reagieren wie die originale die mit dem Steuergerät zusammen arbeitet und hat mir immer das alles in Ordnung ist vorgegaukelt.


    Ich möchte mich trotzdem bedanken für die ganzen Ratschläge hier dafür ist so ein Forum geschaffen.


    Danke.

    Gruss Matze

    Servus,

    evtl. drückt der Lader auch etwas Öl raus.

    Ist der mal überholt worden?

    Grüße

    Bernd

    Den Lader habe ich selber 2019 überholt und damit jetzt ca. jetzt 4500km normal gefahren. Etwas Öl steht unten im Ladeluftkühler ca. 1/4 Schluckglas was ich aber dem Ölnebel schulde denke ich.

    So jetzt habe ich mal eine Frage zum Kerzenbild.

    Wenn ich das richtig verstehe soll ich die Zündkerzen sauber machen oder neue verbauen. Dann im Teillast mal rumcruisen dann Motor aus ausrollen lassen und dann schauen wie die Zündkerzen aussehen. Sind sie schwarz ist er zu fett, richtig? Das gleiche mal probieren wenn er warm ist. Zündkerzen raus sauber machen und dann auf die Bahn mal ordentlich Gas geben und wieder Motor aus und ausrollen lassen und dann die Zündkerzen wieder rausdrehen. Sind sie sauber ist das ein Hinweis das er im Teillastbereich zu viel Sprit bekommt. Richtig?


    Wenn das so richtig ist werde ich das nächste Woche mal testen wenn ich den Polo wieder zuhause habe.

    Hi,

    wenn die Originale defekt wäre würde die Breitband das Anzeigen. Ich habe die G60 Düsen in Verdacht, welche in Teillastbereichen zu viel Sprit liefern.

    Hast du das schwarze Heck auch wenn du nur Teillast fährst und mal so ein bischen rumcruist? Wie sieht den der Verlauf des Lambdawertes aus wenn du von 2000 an Vollgas gibst bis zum Begrenzer? Die Düsen müssen ja im ganzen Drehzahlbereich funktionieren und nicht nur obenrum. Wie sieht denn dein Setup gesamt aus? Laderrad? G40 oder G60 Lader? Ansaugbrücke etc.?

    Mein Setup ist wie folgt. Kopfbearbeitung Stufe 3 mit leichten Hydrostößeln, obere Titanfederteller, 252/276 Schricknockenwelle, verstärkte Ventilfedern, 68er Laderad und Lader nicht bearbeitet, erleichtertes Schwungrad, zum Block habe ich 76mm Wiseco Schmiedekolben und H-Shaftpleul verbaut und eine K&N Luftfiltermatte. G60 Düsen neu revediert, 3F Brücke mit angepassten Kanälen und eine Verdichtungsreduzierte Metallkopfdichtung


    Ich habe eine Onlineabstimmung bei AM Performance machen lassen.

    Ich habe mein Polo jetzt soweit fertig das er nicht mehr ausgeht. Ich hatte am Kabel vom blauen Fühler ein Kabelbruch gehabt.


    Jetzt meine Frage.


    Ich habe eine Breitbandlambda verbaut die mir im Stand 1,00 und unter Volllast 0,86 anzeigt was ja optimal ist.


    Ich habe eine 252/276 Schrick verbaut und den Kopf machen lassen von ZK Rudi Berlin. Dann habe ich Wiseco Schmiedekolben in 76mm verbaut.


    Jetzt läuft mein Motor aber immer noch zu fett und saut mir das Heck voll. Die Breitbandlambda läuft ja nicht über das Steuergerät. Die originale Lambda aber schon. Was ist denn wenn die originale Lambda defekt ist fettet er dann an? Aber dann müsste die Breitbandlambda doch auch reagieren oder ?


    Eine Onlineabstimmung mit G60 Düsen hat er bekommen. Weil die G40 Düsen im oberen Drehzahlbereich ab 6200 nicht genug Sprit liefern.


    Hat jemand eine Idee ob es an der Originalen Lambda liegen kann?


    Gruss

    Matze

    Wenn die jeweilige Norm eingehalten wird und die Aga dicht ist geht es dem Prüfer am Arsch vorbei was da für ein Kat verbaut ist.

    Viele Grüße

    Dirk

    Naja ganz so einfach ist es nicht immer. Habe bei meinem G40 ein Fächerkrümmer eingebaut mit angeschweißtem 200zeller Kat. Er hat auch die Abgasnormen eingehalten und hatte auch ein E-Prüfzeichen drauf. Für den Fächerkrümmer hatte ich ein Gutachten wo die Eintragung kein Problem darstellte nur für den 200 Zellerkat hatte ich nur diese E-Prüfnummer drauf was ja ausreichen sollte. Aber mein Prüfer hat das nicht interessiert und ich musste das wieder ausbauen. Es war vorher alles mit einem Prüfer abgesprochen nur am Tag der Eintragungen bekam ich ein anderen Prüfer als der mit dem ich es durchgekaut hatte. Habe mich auch beschwert aber man hat halt keine Chance beim Tüv dann.

    Soweit ich weiß gibt es nur noch original Größen vom G40 Kolben bei Classic Parts. Wenn man Übermaßkolben haben möchte in original Ausführung dann verweist VW an Kolben Wahl in Fellbach. Der hat die Genehmigung zur Herstellung dieser Kolben in Original. Wollte auch welche haben 2016. Nur der Preis von 400€ pro Stück hat mich dann zu Schmiedekolben greifen lassen wie Christian schon gesagt hat. Für 800€ hätte ich sie damals genommen aber nicht für 1600€ plus Mwst.


    Gruß Matze