Beiträge von 86c-coupe

    Der Rahmen ist dafür ausgelegt, mit originalen Querlenkern UND Stabilisator gefahren zu werden.

    Die Querlenker selbst oder Zustreben sind nicht im Angebotsumfang.


    Ich hatte damals vor, diesen Rahmen (Bild 1+2) nachzubauen, weil ich die Lösung mit der Einbeziehung der originalen Wiechersstrebe und der vorderen Aufnahme, die eine zusätzliche Verschraubung der originalen Stabi-Lagerschalen erlaubt, sehr gut fand.

    Abgeändert hatte ich beim Vorfertigen der Rohre lediglich die seitlichen Längsstreben, damit diese mit möglichst geringsten Bodenfreiheitsverlust etwas höher sind als beim "Muster".


    Bild 3+4 zeigen die Rahmenbauteile.

    Hatte alles schonmal probemontiert und war eigentlich kurz vor dem Punktheften...

    Hallo zusammen,


    es ist mal wieder so weit, ich muß meinen Lagerbestand etwas verkleinern.

    Diesmal möchte ich mich allerdings von ein paar Schätzen und Raritäten trennen, die entweder separate Einzelanfertigung sind, oder selten im Verkauf sind.


    Ich hab mal eine Liste zusammengestellt, um euch eine Übersicht der Sachen zu geben, von denen ich mich trennen will.

    Da ich mich jedoch preislich irgendwie nicht festlegen konnte, stelle ich mal die Sachen zunächst mal gegen Gebot hier ein.

    Die Liste wird in den nächsten Wochen bestimmt noch wachsen.


    1. Eigenbau-Verstärkungsrahmen

    - ist ein spezieller Rahmen, bei dem die Verwendung des Serienstabilisators möglich bleibt. Dazu habe ich spezielle Frästeile für die vordere Stabi-/Karosserieaufnahme gefertigt.

    - Insgesamt ist der Rahmen sehr flach gehalten, so daß eine größere Tieferlegung möglich ist.

    - die integrierte Querlenkerabstützung ist auf Basis einer Wiechers-Stahlstebe

    - der Rahmen ist als Bausatz vorgefertigt und kann dadurch an jeden 86c- Vorderwagen angepasst werden. (wg. bekannten Problem: -fertig verschweißter Rahmen passt nicht, weil so gut wie

    jeder 86c im Vorderwagen "krumm" ist)


    2. JETEX Endschalldämpfer inkl. Edelstahl S-Rohr


    3. Zusatzscheinwerfer aus original Polo 2 Doppelscheinwerfer-Grill


    4. Spezial-Ölwanne mit vergrößertem Ölsumpf (vom Bergsport)


    5. Fächerkrümmer Supersprint inkl. verschweißten org. G40-Kat, Flexrohr und Lambdasonde


    6. H&R MUHR-Spezial Federn. Hatte ich bis zum Umbau auf Gruppe H im Slalom gefahren. Haben eine sehr gute Abstimmung bzw. Federrate und sind inkl. Gutachten.



    Macht mir einfach bei Interesse ein Angebot.

    Bilder auf Anfrage.


    Weiteres folgt.

    Bei Classic-Part gibt es schon noch diese Kugelbehälter. Der vom Golf Cabrio hat wohl sogar auch die gleiche Teilenummer, wie der für den 2F.


    Mal ne Frage zum Halter:

    Kann einer mal ein Bild einstellen, wie der Behälter beim 2F am linken Federbeindom befestigt ist?


    Hatte nicht einer auch mal einen Behälter vom UP, zusammen mit einem Halter von einem Audi (welcher?) montiert?

    mein alter, und noch originaler, Kühlwasserbehälter geschwächelt und etwas Wasser durch den (alten) Deckel im Motorraum verteilt.

    Wollte jetzt mal das Thema mit dem Kühlwasserbeälter angehen. In der Tat hatte sich der Deckel (wie auch immer...) leicht gelöst und dadurch kam es zu der Sauerei.

    Ein Kollege meinte dann, daß es wohl eine häufigere "Krankheit" bei den alten Behältern sei...


    Einen neuen (Kugel-)Behälter hatte ich schon seit längerem im Lager, aber eben kein org. VW, sondern aus dem Zubehör.

    Kurz vor dem Einbau gestern hatte ich dann erfahren, daß diese Zubehörbehälter hinsichtlich der Druckfestigkeit wohl nicht mit den originalen VW-Behältern zu vergleichen wären.


    Daher mal hier die Frage:

    Welcher original VW-Ausgleichsbehälter hat sich denn zum Einbau im 86c bewährt?

    Vom 2F, Lupo, UP, etc.

    Hätte noch jede Menge Teile für den 86c liegen.
    Vor allem Technik, Fahrwerk, Sportauspuff, Ausstattung etc.

    Bis nach Bad Rappenau ist ja auch nicht so weit... ;)

    Siehst du:

    Eine Verwandlung in Richtung eines guten Originalzustand macht dem Auge immer Freude - weiter so! :thumbup:


    Und immer Stück für Stück.

    Vielleicht als nächstes mal zum Dellendoktor und die paar kleineren Macken rausdrücken lassen, bzw. etwas Spotrepair hier und da, und der äußere Blech- bzw. Lackeindruck macht wieder einen "Sprung nach oben". 8)


    Sehr gut erhaltene, originale 2F sind mittlerweile eine echte Rarität!

    So, Leute. Am letzten Sonntag war es endlich soweit:

    Mein erster Start bei einem Slalom in der Gr. H bis 1400ccm.


    Mein Ziel war: Erstmal alles testen und vor allem faaaahhren!

    Und wenn ich dabei noch alle Hütchen stehen lassen könnte - noch besser.

    Doch siehe da. Es lief besser als gedacht und in der Endabrechnung ist sogar noch ein kleiner Pokal für den dritten Platz in meiner Klasse rausgesprungen. Ich konnte es gar nicht glauben!

    ^^Vielleicht lags auch am neuen Frontspoiler...;)


    Ein paar kleine Problemchen haben sich am Schluß aber doch gezeigt.

    So hatte z.B. mein alter, und noch originaler, Kühlwasserbehälter geschwächelt und etwas Wasser durch den (alten) Deckel im Motorraum verteilt. Muß ich mir nochmal anschauen. Es gibt eben Dinge, die zeigen sich erst, wenn der Bock wirklich mal auf der Strecke gefahren wird.

    Alles in allem bin ich aber doch sehr zufrieden mit dem Kleinen.

    Glückwunsch zum wirklich schönen 2F!


    Ein originales Sondermodell in diesem Zustand ist heutzutage ein echter Glücksgriff.

    Da wird sich die Zahl der noch existierenden GT Extra Coupe wohl im einstelligen Bereich bewegen.

    Perspektivisch geplant ist eine Lackaufbereitung, Gewinde-FW und 15" VW Sebringräder, sowie ein "Sport"ESD mit S-Rohr

    Natürlich hast du deine persönlichen Vorstellungen und das ist auch gut so.

    Ich denke aber, daß solch ein Sondermodell, wenn er nahe dem ehemaligen Neuzustand zurückversetzt wird, eher das Potential eines außergewöhnlichen Einzelstücks hat.

    Und ja: Mit diesen Stahlfelgen und Radkappen und mit Serienfahrwerk (bzw. mit besseren OEM-Teilen in Serienhöhe optimiert).

    Klingt zunächst nicht schlecht, aber leider hat dieses Blaupunktgerät nicht mehr viel mit den guten alten Qualitätsprodukten aus Hildesheim zu tun.

    Das Carhifi-Geschäft ging bei Blaupunkt ab 2008 so langsam den Bach runter und spätestens seit der Insolvenz 2014 mit Verkauf der Namensrechte an eine fernöstliche Unternehmensgruppe war es das mit dem „alten Blaupunkt“.


    Trotzdem sieht das Gerät wirklich gut aus.


    Hier sind ein paar Erfahrungen:

    https://www.klangfuzzis.de/sho…em-Blaupunkt-Bremem-SQR46

    Ralf29: Interessante Idee. Kann ich mir ja mal als Backup merken.


    audi50ls: So in der Art habe ich es mir auch schon überlegt.

    Nur nicht als Drahtgitter, sondern als eine Art Luftführungsblech, was ich am schon vorhandenen Grundblech der ehemaligen Airbox befestige. (...die leider zu groß ist und nur mit entfernen des Wasserkastenbleches gepasst hätte)

    Das werde ich dann formal bis an die Domstrebe zuschneiden und einen seitlichen Rohrstutzen für einen Kaltluftschlauch gleich mit integrieren.

    In Verbindung mit der Formaussparung des Wasserkastenbleches ergibt sich dann auch eine „fast geschlossene“ Airbox.

    Ja, ist schon klar mit so einer Airbox. Leider ist eben bis zur Spritzwand nur recht wenig Platz...


    Ich habe aber noch eine Idee:

    Vor meinem Urlaub hatte mir einer in meinem Nachbarort so einen alten Sorg-Ansaugkasten angeboten. Also so ein Teil für die Webervergaser.

    Wenn ich mich recht erinnere, da stand da SM10008 drauf.

    Meines Wissens waren die aber nur für 40er Doppelweber, könnte man wohl aber durch die Aluausführung auf 45mm erweitern.

    Hatte zwar abgelehnt, aber ich kenne den Verkäufer noch...


    Könnte so einen "Airbox" evtl. auch an meine 45er VGS-Klappenteile passen?

    Also von Saugrohrrohrabständen und dem Befestigungslochbild?



    Kommando zurück: Das Teil würde zu hoch, weil meine Ansaugbrücke und DK-Teile schräg nach oben verlaufen und nicht horizontal abgewinkelt wie bei Doppelvergasern. :/

    Nachdem mir kürzlich beinahe durch ein Missgeschick Kleinteile in die offenen Ansaugtrichter gefallen wären, möchte ich sie gerne mit einem Sieb abdecken.

    Mir geht es darum, daß zwar grober Unrat nicht in den Motor gelangen kann, jedoch der Luftstrom so wenig wie möglich behindert wird.


    Dazu habe ich meine Trichter an der Oberkante vermessen und suche seit einiger Zeit passende Siebe bzw. Grobfilterdeckel.

    (Durchmesser 73,2mm)


    Ich bin zwar bei -vergaserwerkstatt-; -Krause- und -timms- fündig geworden, leider jedoch sind deren Teile nicht im passenden Durchmesser.

    Krause: 65mm

    Vergaserwerkstatt: 93mm

    Timms: 56mm


    Vielleicht hat ja einer von euch noch eine gute Idee.

    Entweder wer noch solche Teile anbietet, oder vielleicht auch eine vernünftige Eigenbaulösung. :idee:



    ps: Die letzte Möglichkeit, einfach feinmaschiges "Hasengitter" über die Trichter zu ziehen und irgendwie mit einer Schlauchschelle befestigen will mir nicht so wirklich gefallen...


    Sehr gute Übersicht! Danke.


    Wenn ich das richtig sehe, dann wäre PC/ABS eigentlich schon das richtige Material für mein Vorhaben.

    Müsste ich eben mal sehen, in welcher Materialstärke ich den besten Kompromiss zwischen Formbarkeit und Stabilität habe.

    Ich denke, für meine Zwecke müssten so ca. 2-3mm Dicke ausreichen.

    Mal ne Frage an alle Modellbauer unter euch:


    Ich habe noch eine Frontspoilerlippe liegen, die ich demnächst mal anpassen will.

    Damit sie optisch gut integriert ist, will ich mir ein paar Übergangsstücke aus wärmeverformbaren Kunststoff herstellen.

    Ich habe das mal gesehen, wo einer diverse Teile aus einer Kunststoffplatte hergestellt hat, indem er bestimmte Bereiche mit Heißluft erwärmt hat und dann den Kunststoff um eine Form gebogen hat. Nach dem erkalten in der neuen Form war das dann wieder "ganz normal" fest.


    Welcher Kunststoff würde sich dafür am ehesten eignen?

    Sind beispielsweise diese schwarzen ABS-Platten so wie oben beschrieben plastisch wärmeformbar?



    ps: Nein, ich will das nicht aus GFK laminieren.