Beiträge von wolfi66x

    Ok Leute, das sind doch mal konkrete Infos!

    Hab den durch Zufall gesehen. Der Schrotti gibt auf, soll dort ein Industriegebiet hin.

    Ist im Großraum Stuttgart.

    Würde den für Forumskollegen gerne ohne Zugewinn vermitteln - finde ich zu schade für den Schrott, wenn der Laden in Kürze (wenn es stimmt zum Monatsende) aufgelöst wird!

    Preis frage ich mal an - der Typ hatte früher immer "Mondpreise", hat deshalb auch nur wenig verkauft und jetzt die Hallen voller Zeug, auch mehrere NZ-Motoren sowie weitere Schlepphebler habe ich gesehen, Getriebe hingegen eher nicht.


    Bei Interesse gerne PN.


    MfG wolfi66x

    Hallo Dirk,

    zuerst mal Glückwunsch zu dem G40-Motorpaket-Fund!

    Deinen Fancy mit dem Tassenstössel-16v finde ich hingegen so toll gelungen, daß ich diesen auf alle Fälle so lassen würde und gerade wegen den für den G40- Verbau notwendigen Karosserieumbauten (Löcher schneiden etc.) in nicht unerheblichem Umfang er mir einfach hierfür zu schade wäre.

    Für die Replika gilt meiner Meinung nach das gleiche.

    Wenn dann würde ich mir eine weitere Karosse suchen und das Paket dort verbauen.


    Was die Firma Wahl anbelangt (ich wohne im Großraum Stuttgart), die sind umgezogen, neue Adresse und Kontakt:

    Siemensstraße 18 in 71691 Freiberg am Neckar, Tel.: +49 71 41 91 34 50–0

    https://wahl-spezialkolben.de/


    MfG wolfi66x

    Hallo Leute,

    einer meiner Schrottis verkleinert sein Lager. Er hat einen kompletten HH mit knapp 130 Tkm stehen, wie lange kann ich nicht sagen und hab mir das Teil noch nicht genauer angeschaut - also kp. ob der frei dreht...

    Was ist sowas real wert, gesetzt den Fall daß der noch halbwegt fit ist nach grober Inspektion vor Ort?


    MfG wolfi66x

    Der "Schwingungsdämpfer" der Kurbelwellenriemenscheibe besteht daraus, daß das Außenteil mit dem Innenteil mit einem vulkanisierten Gummizuwischenring verbunden ist - habe ich einfach mit auf der Drehbank plan abgedreht und gut....


    MfG wolfi66x

    Hallo auch,

    wenn Du den Mehrrippenriemen verwenden willst, drehst Du von den Riemenrädern einfach aussen ein paar Rillen ab.

    Beim AJV habe ich das so gemacht und einen 3PK675 verwendet. Dann hast auch genügend Platz zum Längsträger hin.

    Der Riemen reicht für die zu übertragende Leistung an die Lichtmaschine allemal.


    MfG wolfi66x

    Der Nockenwellenkasten ist das Aluteil mit Öleinfüllbohrung, das die beiden Nockenwellen aufnimmt und diese lagert - kann separat vom Kopf abmontiert werden, ohne diesen selbst vom Block nehmen zu müssen.

    Die Nockenwellen kann man ja ausbauen zum Tausch, egal welcher Motor (1,4 oder 1,69 und bei Bedarf dann umbauen. Radialwellendichtringe müssen ja im Reparaturfall auch getauscht werden können.

    Mir geht es in erster Linie um die geometrieschen Verhältnisse des Nockenwellenkastens, also Achs- u. Bohrungsmittenabstände sowie deren Durchmesser.

    Es gab im 4-er Golf auch noch eine Motorisierung mit einem 16-Ventiler (101 PS ?) - der Block ist anders und paßt nicht an die 085-er Getriebe.

    Der Nockenwellenkasten von dem ist sicherlich passend zum AJV, denke ich mal.


    MfG wolfi66x

    Die von schwarzen 2er gezeigte Offerte finde ich eine interessante Optin. Ist ein sauberer Wagen für den Preis, mit dem man sicherlich keine versteckten Mängel mit erwirbt - so zumindest der Eindruck, den die Bilder mir vermitteln. Natürlich gilt es, vor Ort eine gründliche Inaugenscheinnahme vor dem Kauf inclusive Probefahrt zu machen.

    Hat halt leider nur 45 PS und kein Schiebedach.

    So richtig Potential hinsichtlich "Wert" haben eigentlich nur gut erhaltene und ausgestatte, sowie originale Autos, am besten als "GT oder gar G40" mit wenig km, mit Originalunterlagen (Brief und kompletter Servicemappe) und nachvollziehbarer Historie.

    Teure Angebote im Netz gibt es genügend, wenn man sich umschaut - die Autos gehen dann halt schlicht nicht "weg" für den offerierten Preis.

    Kann aber auch eine Stratiegie sein, einfach den Wagen mal zu einem überzogenen Preis reinstellen - man will eigentlich nicht wirklich verkaufen - wenn dann einer kommt und den Preis nun schließlich in etwa mit nur wenig Abschlag zahlt, hat mein ein "Geschäft" gemacht....


    MfG wolfi66x

    Hallo Leute,

    habe hier einen AJV, der einen defekten Nockenwellenkasten hat. Der Schrotti meines Vertrauens hat für einen schmalen Taler einen Nockenwellenkasten (Rollenschlepphebelvariante), eventuell auch mit einem kompletten Kopf im Angebot....

    Die Frage an die versierten Motorenbauer unter Euch:

    1. Kann ich das Gehäuse nehmen, die Nockenwellen umbauen und p&p auf den AJV setzen - sind die Stichmaße identisch zu dem AJV Teil?

    Das AJV Teil hat klar eine andere Bestellnummer seitens VW - war seinerzeit ja auch rot lackiert...

    Mir geht es rein um die geometrischen Abmessungen!

    2. Wie sieht es weiterhin mit dem Kopf aus, hat der kleinere Ventile, andere Stichmaße (Bauhöhe etc.) sowie kleinere Kanäle?


    Wäre toll, wenn mir wer was genaues hierzu sagen könnte - mindestends was den Nockenwellenkasten (Alugußteil) anbelangt - bedanke mich mal im voraus.


    MfG wolfi66x

    Das Lenkgetriebe kannst übernehmen, oder auch das seitherige drin lassen, wenn es schon das Faceliftmodell mit den Kunststoffstoßstangen ist. Die Lenksäulenanbindung oben, also das Lager incl, Halterung für die Lenkstockhebel und Zündschloß ist komplett anders, ebenso die Halerung dafür an der Karosse.

    Denke, wenn das vom 2f in den 1-er soll, dann müssen alle Teile komplett incl. der Halterung aus Blech aus der Karosse vom 2f übernommen werden, dann auch mit den Lenkstockhebeln.


    MfG wolfi66x