Beiträge von black-polo

    ich denke auch das es reicht hier, worums geht hat ja jeder verstanden ... mir gings draum die eingangsthese "16v im 86c trägt keiner mehr ein..." aufzuklären


    warum das immer weniger prüfer machen habe ich denke ich ausführlich genug beschrieben


    Zitat

    Ich würde mich echt freuen, wenn zu diesen Eintragungsthemen weniger Panik verbreitet würde.


    Auch wenn sich die ein oder andere Richtlinie verändert hat, die Prüfer überwacht werden usw. so ist vieles doch vom Ermessen und technischen Verständnis/Background des jeweiligen Prüfers abhängig.


    nochmal : das hat nix mit panik zu tun, mag sein das es noch prüfer gibt die sowas machen, fakt ist aber, es werden sicher immer weniger


    nochmal ein schlusssatz zu meinem prüfer da ich hier im unterton immer raushören (oder meine rauszuhören) das er unwillig sein oder es ihm an technischem verständnis oder qualifikation mangelt :


    mein tüvmann ist seit über 25 jahren im job, darf alles prüfen / eintragen / abnehmen und kommt doch an seine grenzen


    ein paar beispiele von früher (meine autos) :


    6,5j x 17 mit lochkreisadaptern aufm 6n




    hab ich jetztes jahr noch so problemlos von meinem prüfer eingetragen bekommen



    7j x 17 mit lochkreisadaptern aufm golf 2




    ging auch stressfrei



    ich könnte jetzt noch 20 andere beispiele nennen, das ändert aber nix daran das die bestimmungen sich geändert haben und der spielraum der prüfer massiv eingeschränkt wird


    was früher war spielt heute keine geige mehr ;)



    Grüße

    Zitat

    Hat da jemand was schriftliches vom TÜV????


    bitte :





    direkt vom laptop des tüvmanns ... mailen durfte er mirs leider nicht komplett da es ein internes schreiben ist


    aber ich denke das reicht so ;)


    Zitat

    Hör doch auf bei den Prüfern die noch willig sind wegen sowas nachzuhaken unglücklich , freu dich lieber das es welche gibt die Bock auf sowas haben und auch noch eintragen.


    jupp, sehe ich auch so, und noch viel wichtiger : keine namen von tunern / prüfern / Stationen nennen, es wird von den kontrollinstanzen direkt nach sowas im internet gesucht, fällt ein name öffter wird da genau nachgeschaut



    Grüße

    Zitat

    Zum einen gabs deine 165/50er Reifen nicht im entsprechendem Zeitraum und ein Gewindefahrwerk ansich auch nicht!


    Verstehe mich bitte nicht falsch...
    Dein Derby wird ein richtig lecker Teil!
    Aber mit zeitgenössischem Tuning haben 16V Motor, Gewindefahrwerk und so Fahrradreifen nun wirklich nichts mehr am Hut!


    Und vor allem...
    wenn du den 16V mit Kat normal eintragen lässt, bringt dir das H-Kennzeichen sowieso nicht mehr viel, weil du dann Steuertechnisch nicht viel sparst (wenn überhaupt durch Saison) und eh in Umweltzonen darfst dank grüner Plakette (falls für dich relevant).


    ... es gibt hier jemand der 165/50 15 aufm 1ser polo mit H eingetragen hat ;)


    ich möchte jetzt aber nicht in die richtung weiterdiskutieren weil das nix bringt und auch vom thema weg geht ... nur so viel : ich bin selbst für den technisch einwandfreien zustand verantwortlich ... technisch einwandfrei isser ... der rest juckt mich (nicht) mehr


    ich kann ja überhaupt nur so viel zu dem thema beitragen weil ich seit einem jahr den tüv nord in allen instanzen nerve damit ich den 16v im derby legal!! eingetragen bekomme


    an steuer oder versicherung soll nicht scheitern, aber ich bin nicht bereit über 1000€ beim tuner abzuladen und trotzdem in einer grauzone zu bleiben was die legalität angeht, dann kann ichs auch so lassen wie es jetzt ist


    Zitat

    Müsste man dann im Zweifelsfall alles mal genauer prüfen...
    Fakt ist...
    einfacher wirds alles nicht werden Augen rollen
    Und wenn die Richtlinie so hart umgesetzt wird, wird das selbst das Aus für Golf 2 BBS aufm Polo sein...


    habe ich gestern genauer geprüft bzw mir genaustens erklären lassen : es ist genau so wie schon geschrieben habe ... fertig


    falsch sieht das der kumpel aus dem golf 1 forum : kleinere und/oder schmalere reifen als im felgengutachten würfen NICHT, auch nicht per einzelabnahme, eingetragen werden


    die anweisung gibt da ganz klare richtlinien vor, wenns von interesse ist kann ich freitag mal meinen prüfer fragen ob ich auszüge abknipsen und hier veröffentlichen darf


    die richtlinien müssen so hart umgesetzt werden denn alle eintragungen werden von den prüfer dokumentiert und online gespeichert ... eine übergeordnetet institution prüft regelmäßig die eintragungen der prüfer auf korrektheit, trägt ein prüfer etwas darüber hinweg ein, gibts richtig ärger


    die eintragung wird dann übrigends auch wieder eingezogen bzw annuliert


    Grüße

    Zitat

    aus H-nummer sicht gehört meiner meinung nach auch kein G60 oder 16v motor in typ17 , ausnahme ist der Öttinger 16v


    ... richtig, aber wird eben immer öffter auch anders eingetragen ... die letzten zwei jahre am wörthersee waren immer mehr getuntet H-autos die so sicher nicht rollen sollten


    bei meiner 07er nummer ist das eine grauzone, ich hab die nummer bekommen als es noch die alte regelung gab ( auto 20jahre oder älter, muss tüv haben), wenn da schon der motorumbau fertiggewesen wäre, würde das keine weiteren auswirkungen haben, mein derby war damals schon 80/60 tiefer, 6n felgen mit 165iger reifen waren montiert, sportlenkrad, anderer auspuff, EAW ... alles eingetragen


    nach der änderung der zulassung auf 07 ist das alles weg bzw nicht mehr nachzuvollziehen weils keinen fahrzeugschein mehr gibt ... in kontrollen hatte ich bisher nie stress, häufig muss ich erstmal erklären was es mit dem pinken fahrzeugschein und der roten nummer überhaupt auf sich hat, die meisten cops hier denken erstmal das ist ne rote werkstattnummer und ich bin auf probefahrt :smash:


    kritsche sachen wie auspuff, lenkrad, gurte usw kann ich aber per ABE belegen, da sind die dann zufrieden



    Zitat

    Ich hab mich jetzt wegen meinem Derby noch überhaupt nicht informiert ob das mit dem AFH und H klappen würde, weils mir eigentlich egal ist, aber wie schon geschrieben jeder Prüfer sieht das anders, als ich letztes Jahr mit meinem Audi beim Tüv war meinte der Prüfer dann das Wagen 100%ig original sein müsste, und wenn allein schon das falsche Radio drin ist wirds nix mit dem H, also zu ihm werde ich diesbezüglich nicht hinfahren


    ... kannst du hier nachlesen Hans ;)


    Anforderungskatalog H-Kennzeichen


    ... der wichtigste satz dazu ist eigentlich der :

    Zitat

    Änderungen, die nachweislich innerhalb der ersten 10 Jahre nach Erstzulassung oder gegebenen- falls Herstellungsdatum erfolgt sind oder hätten erfolgen können, sowie Änderungen innerhalb der Fahrzeugbaureihe, sind zulässig.


    du musst dem dem prüfer das eben schmackhaft machen, mein ex-derby (1F) hatte 60/40 , 6x13 mit 175/50 13 und einen anderen auspuff ... ich hab meinem prüfer alte gutachten und kataloge mitgebracht anhand der ich zeigen konnte das das eben schon 10 jahre nach EZ gegangen wäre ...


    Zitat

    Diese Erfahrung, daß alles am Prüfer hängt, habe ich schon vor über 15 Jahren gemacht..
    Gibt eben solche, welche sich die Hose mit der Beißzange anziehen und wiederum andere, die was von Ihrem Job verstehen und was auf sich nehmen


    ... das war früher mal so, heute kriegen die prüfer klare schriftliche weisungen die verbindlich sind, wer sich nicht daran hält bekommt ärger


    ich habe grad gestern wieder mit meinem prüfer gesprochen, es ging da um eine original golf 4 felge und welche reifen ich darauf fahren darf


    die felge ist eine original bbs rc336 , 7,5x18 ... montiert sind 215/40 18 die ich gern weiterfahren wollte ... die felgen und reifen waren auch beim vorbesitzer so eingetragen ... im gutachten von bbs sowie in der zulassung von vw steht aber nur der 225/40 18


    wäre jetzt eigentlich nicht das große problem, ich hab auch eine reifenfreigabe vorgelegt, trotzdem ist es nicht mehr möglich die 215/40 18 reifen zu fahren


    grund : seit 6/2016 gibts eine neue bestimmung die besagt das nur noch rad/reifen-kombinationen eingetragen werden dürfen die auch so im gutachten stehen


    nett dabei : es ist seit dem quasi nicht mehr legal möglich irgendwelche Porsche/Audi/etc-felgen auf anderne autos zu fahren, es sei denn man fährt die originalreifengröße :rolleyes:


    und das ist kein blödes gelaber, ich habe gestern die Anweisung gelesen weil ichs meinem prüfer nicht glauben wollte ;)



    Grüße

    Zitat

    vom zeitrahmen her ist das ja korekt , in der richtlinie steht aber auch das der motor aus dem selben fahrzeugtyp sein muss ?


    Mfg Kai


    ... theoretisch ja, dann wären aber z.b. alle golf 1 umbauten mit H hinfällig, praktisch isses wohl wie bei den AJV umbauten : es gab und gibt immerwieder prüfer die abnicken


    Zitat

    Nur mal so nebenbei .... 1995 kann keiner nen 6n GTI zerrissen haben denn die gab es erst ab 1998


    mag sein, dann nimmst du einen 86c ab 88 ;)


    die jahreszahl war pauschal in den raum geworfen um das beispiel zum motorumbau und H zu erklären


    Zitat

    Es gibt keine klare Richtlinie die zu 100% alles regelt was Eintragungen betrifft.


    wir sind hier in deutschland :D


    natürlich gibts dafür richtlinien, dein stichwort hier heißt VdTüV-Merkblatt, darin sind alle Regeln und abläufe für die Prüfer geregelt, die 200 blätter zu durchsuchen überlasse ich aber dir ;)


    ansonsten hat das hier mal ein BMW-fahrer sehr umfassend zusammengesucht :


    https://www.bmw-syndikat.de/bm…agen_zu_Eintragungen.html


    und genau auf eben das bezieht sich auch mein prüfer (zu recht)



    Grüße

    ... alle meine aussagen und erfahrungen sind aktuell und beziehen sich auf meine region ... wie schon gesagt kenne ich meinen prüfer sehr lange, unwillig ist der sicher nicht, aber der hat eben auch keinen bock seinen job wegen sowas an den nagel hängen zu müssen


    story dazu : mein tüver trägt auch bei einem bekannten T3 umbauer motorumbauten auf von 1.6 auf 1.9 tdi ein, grundlage dafür ist ein uraltes abgasgutachten der besagter umbauer mal erstellen lassen hat und seitdem damit arbeitet


    bis letztes jahr alles schön, auf einmal bekam der tüver eine disziplinar-maßnahme aufgedrückt weil bei einer gutachten-nachprüfung (ja, eintragungen werden seit einiger zeit online beim tüv gesammelt und stichprobenartig auf richtigkeit geckeckt) eine unregelmäßigkeit aufgefallen ist


    irgendwas an dem abgasgutachten war nicht korrekt, eintragungen hätten deshalb nicht erfolgen dürfen ... was genau war nicht nachzuvollziehen, der prüfer musste aber ein seminar besuchen, durfte einen monat nicht in den außendienst, sowie in der zeit keine eintragungen vornehmen


    wäre im folgejahr ein ähnlicher fall aufgetreten, wäre der prüfer seinen job los ! ... ich kann voll verstehen das er sich dann nicht mehr aus dem fenster lehnt


    er hat sich auch sehr viel zeit genommen, diverse kollegen kontaktiert bis hin zum tüv-obermotz ... selbst der prüfer der bei einem großen tuner die 16v umbauten für viel geld abnimmt würde den umbau in der station nicht eintragen weil der tuner die gutachten für abgas und karosseriefestigkeit nicht rausrückt ;)


    Zitat

    Meine Meinung, wenns eingetragen ist ist es eingetragen, wenn ich da ganz normal zur Tüvstelle fahre das eintragen lasse ohne jemand zu schmieren oder sonst was ist das für mich in Ordnung, da find ich die ganzen 07er Fahrer mit Teilen und Motoren die nie und nimmer zeitgenösisch sind viel viel schlimmer


    ... netter seitenhieb, ich gebe aber zu bedenken das ein AJV-umbau in einem 86c theoretisch sogar H-fähig ist ;)


    warum ? ... grundlage dafür ist der passus der motorumbau hätte 10 jahre nach EZ der fahrzeugs erfolgen hätte können, klar hat niemand 1995 einen nagelneuen 6n gti zerrissen um den motor in einen 86c zu bauen, theoretisch wärs aber gegagen, und damals auch legal eintragbar gewesen


    weiterhin bin ich beim 07er-kennzeichen nur verpflichtet mein kfz in "verkehrssicherem zustand" zu halten, und das kann ich grad so von meinen autos behaupten :smash:


    ich muss nicht nachweisen das alles eingetragen ist, geht auch gar nicht da es keinen fahrzeigschein im eigentlich sinn gibt in dem sowas nachzulesen sein könnte


    Zitat

    So isses, legal eingetragen ist legal.


    nein, kennst du den spruch "unwissenheit schütz vor strafe nicht" ... ? ;)


    mehr muss man dazu nicht sagen



    ... früher war das so, stichwort "Ermessensspielraum" ... dem prüfer wurde zugetraut das er das ohne weitere nachweise absegnen konnte ... in zeiten von feinstaub und Co ist das aber nicht mehr gewollt


    darum musst du per gutachten all das nachweisen ;)



    Grüße

    ... ich hab dazu schon an anderer stelle genung geschrieben, aber da es ja anscheinend noch nicht so richtig angekommen ist halt kompakt nochmal hier :


    Rennmechaniker hats eigentlich schon auf den punkt gebracht :


    Zitat

    Und genau daran sollte man erkennen wie wackelig diese Eintragungen sind.
    Ganz streng genommen, zumindest so wie ich als Laie die Situation einschätze, müßte das Fahrzeug bei so einem Umbau auf den Prüfstand für ein Abgasgutachten, und da wird fix ein üppiger 4-stelliger Betrag fällig. Unabhängig davon was da am end bei raus kommt.


    es ist eben nicht mehr wie vor ein paar jahren noch so das der prüfer einen motor einfach so eintragen kann auch wenn glaskar ist das die abgasnorm nicht verschlechtert wird


    dies muss IMMER mit einem abgasgutachten belegt werden ! ... weiterhin muss per gutachten belegt werden das die karosseriefestigkeit gegen ist, es muss fahr- und standgeräusch gemessen werden, sowie die höchstgeschwindigkeit ermittelt werden


    all dies müsste der prüfer als grundlage für einen motorumbau in papierform haben, das das aber für den normalsterblichen nicht zu leisten ist merkt jeder ;)


    allein das abgasgutachten kostet 3-5000€, und da kann der befund auch negativ sein, geld ist dann trotzdem weg ... die anderen sachen kommen noch on top


    fehlt eine dieser unterlagen ist die eintragung nix wert ... gibt es z.b. einen unfall mit personenschäden oder toten mit dem kfz wo eben jener umbau erfolgt ist wird genau geschaut ob, was, wie, wo usw und am ende, das kann ich jedem versprechen, wird die versicherung die haftung auf den halter schieben ;)


    ich habe selbst schon zwei umgebaute fahrzuge von kunden an eine prüforganisation herrausgeben müssen, weil nach unfällen tiefergehend im auftrag der versicherung geprüft werden sollte


    zur AJV geschichte :


    ich selbst habe meinen Tüver (Tüv Nord) gut ein jahr gelöchert damit er mir den motor (legal) im Derby einträgt, ende vom lied hab ich ja weiter oben genannt ... dazu sollte man sagen das ich den Tüv-mann seit mehr als 10 jahren persönlich kenne und er mir schon duzende umbauten an diversen kfz eingetragen hat ... in der AJV-sache bin ich dann weiter bis zum obermotz von tüv-nord für meine ecke in göttingen : selbe aussage :rolleyes:


    mag sein das es noch gutachter gibt die sowas eintragen, die rechtslage sagt aber ganz klar das die eintragungen keine grundlage haben und damit hinfällig sind !


    die bestimmungen werden immer weiter angezogen, ich hab grad die tage auf einen anfrage hin ob ich OEM-Touareg-felgen auf meinem golf eingetragen kriege eine negative antwort bekommen :O


    begründung : laut neuer verordnung müssen felgen nun immer mit einem "impact test" geprüft worden sein ... OEM-räder sind dies aber nur mit der serienbereifung die in meinem fall natürlich nicht auf einem golf zu fahren ist ... verändert man die bereifung in richtig schmaler und/oder flacher muss dieser nachweis erneut erbracht werden :smash:


    heißt im klartext : orignalfelgen dürfen nur noch mit originalreifen zur felge eingetragen ... wers nicht glaubt frage beim tüv-nord / dekra / küs unter besagtem stichwort nach oder bemühe die suche im internet


    schlusswort für die 16v eintragung :


    ich würds für viel geld beim tuner machen lassen, so bist du auf der besseren seite wenn wirklich mal was sein sollte ... sprich falls dir jemand mit nachprüfung oder sonstwas kommt kannst du an den tuner verweisen, ein einzelner prüfer mag billiger sein, ist aber im fall der fälle nicht haftbar


    jetzt kommen sicher wieder wieder die schlaumeier mit : bla stimmt ja gar nicht, bei mir ging das ohne was


    toll für euch, mag sein das es noch den einen oder anderen gibt der das so macht, gewollt ist das aber von "oben" nicht mehr, und wenns hart auf hart kommt kannst du deine eintragung nur noch zum feueranmachen sinnvoll nutzen ;)



    Grüße

    Zitat

    Viele mögen das CUP KIT, ich mag es nicht...


    ichs mochte es auch nicht, gründe wurden ja schon genannt ... weiterhin fand ichs viel zu hart und meins war an der HA nicht nutenverstellbar (kp ob das mittlerweile mal geändert wurde)


    preis/leistung ist nix ... selbst die billigen TA fahrwerke fahren im 86c viel besser als das cupkit ... am besten hat mir bisher das supersport in 60/40 in kombination mit den stabilagern von Wellems gefallen ;)



    Grüße

    ... ist jetzt nicht so der weite wurf finde ich


    meinen golf melde ich zum saisonende ab und im frühjahr wieder an ... kosten hierfür zusammen : 15€


    steuer + versicherung bekommt man anteilig zurücküberwiesen und man ist flexibel was an- und abmelden angeht ... beim saisonkennzeichen ist das fix


    wenn z.b. im herbst noch ein paar schöne tage gibt lass ich den golf einfach länger angemeldet und kann noch fahren


    ich bin mal gespannt wie die kennzeichen aussehen werden, wenn sie neben das H noch die saisonzahlen pappen und den blauen eurobalken drauflassen muss das ding fast so breit sein wie meine stoßstangen :smash:



    Grüße

    ... das erste mal auf der erde mit den neuen puschen =)



    ... dann habe ich heute mal die neue auspuffanlage verbaut :



    ist eine Friedrich Gr.A die ich für einen guten kurs bekommen hab ... passform ist der letzte husten, ich hab die nur genommen weil die anlage eine abe hat, der eigenbau aus cooper s teilen was a: zu laut und b: nicht mal ein biscchen eintragbar :smash:


    wirklich leiser ist die friedrich aus nicht, aber so hab ich wenigstens was in der hand wenn mal wer blöde fragen stellt


    dann habe ich noch einen freund geholfen seinen derby weiter zusammenzubauen :



    wird ein schickes auto wenns fertig ist, er gibt sich echt mühe, karosse ist neu gelackt, unterbodenschutz neu, alle anbauteile gesandstrahlt und neu lackiert ... wenn er fertig ist zeig ich mal komplettbilder



    Grüße

    ... weiter gehts


    gestern sind die dämpfer gekommen, somit konnte ich den kram endlich wieder zusammenbauen :






    heute montiere ich die restlichen reifen auf die felgen und stelle die kiste mal auf die eigenen räder



    Grüße

    ... für die dämpfergeschichte ist eine lösung gefunden :




    =)


    ein freund hat mir überwurfmuttern gedreht die so bemessen sind das ich golf 1 dämpfer verbauen kann ... alle andere anfragen vielen negativ aus so das das jetzt quasi die letzte lösung war


    mal sehen ob das ganze dann auch fährt :smash:



    Grüße

    ... wenn du alle teile noch hast kannst du den halter auch mit einem lötkolben "verschweißen"


    klappt bei kunststoff einwandfrei und hält meist besser als kleber


    hier mal ein video dazu :
    https://www.youtube.com/watch?v=SOahf8uHuwY


    ist für mich auf arbeit auch fast tagesgeschäft das die halter/clips etc an modernen autos meist "einwegmist" sind und irgendwas kaputtgeht wenn eine verkleidung löst


    wenn du der verlöteten stelle nicht recht traust kannst du sie zusätzlich noch mit kleber verstärken, das sollte dann endfest sein



    Grüße

    ... das mit den gehäusen hat mir KW so als begründung gesagt, klingt auch einleuchtend


    die dämpferlänge ist das größte problem an der sache, es gibt (zumindest bei Koni) nix was kurz ist ... ein serien polodämpfer ist ca. 60mm zu lang, ein golf 1 dämpfer immernoch 15-20mm


    hab auch schon testweise ein paar opeldämpfer und einige von alten audis dagehabt, bisher ohne erfolg


    Herr Steudter von Poohlpower/Koni war sich ziemlich sicher das die dämpfer seinerzeit sonderteile waren, in alten katalogen gabs da wohl auch was das für den rennsport gedacht war, aber bei Koni ist anscheinend auch viel vom alten kram weggefallen



    Grüße

    danke euch schonmal =)


    Zitat

    Hilft das ggf. weiter?


    leider nur bedingt, das ist das selbe wie meins (alte version), da kauft man die katze im sack, wenn da die dämpfer auch fertig sind bin ich nicht weiter


    noch kurz ein hintergrund dazu : KW hat irgendwann die fahrwerke für den 86c geändert, meins und das auf dem bild haben dünnere gewinderohre und damit auch dünnere dämpfer als das aktuelle


    KW hat damals dämpfer von AL-KO bauen lassen, als die aberkauft waren wurde das gehäuse und damit auch der dämpfer geändert (vergrößert) ... darum passen leider die aktuellen ersatzdämpfer auch nicht in die alten fahrwerke vonm KW


    Zitat

    Der Dämpfer auf dem Bild sieht aus wie ein Bielstein GSD.


    Ich hab sowas noch im Stall liegen, messe den am WE mal aus.


    ... das wäre klasse =)



    Grüße

    ... evtl kann ja hier jemand wegen meinem stoßdämpferproblem helfen :


    ich hab ein älteres KW-gewinde, vorn ist ein dämpfer platt ... so weit so gut, bei KW gibts keinen ersatz mehr,
    daher suche ich einen ersatzdämpfer mit den maßen 290-305mm gehäuselänge, 40-42mm gehäusedurchmesser, 20mm kolbenstange


    hier ein paar bilder mit maßen (ich vermute der gezigt dämpfer ist auch nicht mehr der originale, auf dem dämpfer ist aber kein hersteller o.ä. zu finden) :





    kontakt habe/hatte ich zu folgenden firmen :


    KW -> kann nicht helfen, ich müsste zwei komplette federbeine der aktuellen serie kaufen


    koni/poohl power -> nach zwei gesprächen am telefon über 30-45min leider ohne ergebnis bzw passendem stoßdämpfer ... Herr Steudter hat sicher sehr viel zeit genommen und ist mit mir gefühlt das komplette (noch lieferbare) programm an dämpfern durchgegangen, bisher allerdings ohne mir helfen zu können


    bilstein -> hat angeboten passende dämpfer zu fertigen ... 220-250€ das stück :rolleyes:


    H&R -> z.Z. bin ich noch per mail in kontakt, aber da ging es bis jetzt nur um technische rückfragen


    Biehl Racing -> hat mich an Bilstein weiterverwiesen


    R-R-E -> konnte nach einem telefonat noch nicht direkt helfen, die haben aber einen dämpfer mit 300x 43,5mm und 20mm kolbenstange ... ich befürchte aber das der knapp 1mm zu groß im durchmesser ist ... Herr Jungnickel will aber dranbleiben und sich die tage nochmal melden


    Spax -> antwort auf meine anfrage steht noch aus


    Sachs -> antwort auf meine anfrage steht noch aus



    alternativ könnte ich noch von TA-Technix zwei komplette federbeine für die VA neu kaufen, die liegen irgendwo bei 250€ (beide) ... das wäre aber eher die letzte option


    wenn jemand noch gute tipps für mich hat, immer her damit



    Grüße

    ... heute sind die radmuttern sowie die fehlenden drei felgen gekommen =)


    die muttern musste ich gleich testen :




    ansonsten habe ich nix spannendes gemacht, hauptsächlich sachen an der elektrik geändert die mich genrvt haben, eine andere öltemperaturanzeige eingebaut, und mit x- firmen telefoniert um stoßdämpfer für das kw-gewinde zu finden :rolleyes:


    hinten hab ich die stehbolzen mit hochfester schraubensicherung eingekleb, weil ich trommeln fahre musst noch ein zusatzloch gebohrt werden um den keil der trommelbremse zurückdrücken zu können


    ansonsten sind noch 15mm spurplatten an der HA verbaut



    Grüße

    ... langsam gehts weiter


    heute sind stehbolzen gekommen, die passenden radschrauben sind noch unterwegs :



    und dann hab ich noch am shifter gearbeitet, zuerst die stange angepasst und verscheißt und dann begonnen eine durchführung zu bauen :




    Grüße