Beiträge von Polominator

    Hallo zusammen, sorry das ich solange nix berichtet habe. Aber dank Schulterproblemen konnte ich nicht schrauben und außerdem kam das bestellte Fahrwerk erst 4 Wochen später. War mir auch zu hart und auch zu tief, jedenfalls für den Alltag.

    Egal ich habe inzwischen das erste (Bilstein mit ca. 30 mm kürzeren Federn) wieder eingebaut und mit den 13 x 6 auf 175/60 ausprobiert. Inzwischen habe ich schlappe 200 km in allen Alltagssituationen in und um Berlin abgespult und bin echt zufrieden.

    Kein Aufsetzen oder Schaben. Super handlich. Kein Klappern. Kann ganz entspannt im Berliner Verkehr mitcruisen oder mal den 3. bis 120 ziehen. Hab noch keine Kurve auf meinen Hausstrecken gehabt, in denen ich die Reifen gehört hätte (hab mich für Toyo entschieden). Es ist alles strammer und er braucht die Drehzahl und dann macht er auch richtig Spaß, aber wie gesagt du kannst dank 5-Gang auch ganz entspannt mitgleiten. Es ist natürlich kein Vergleich zum Komfort heutiger moderner Autos, aber wem sag ich das und wenn wir Vernunftentscheidungen wollten, wären wir nicht hier. An jeder 10. Ampel erzählt mir jedenfalls irgendjemand, dass er so einen auch mal hatte und geliebt hat. Ansonsten gibt es natürlich noch reichlich zu tun. Beim Anfahren spuckt er kurz nach dem Leerlaufbereich und ruckelt wenn er nicht ein bißchen mehr Drehzahl bekommt. Also ich tippe auf den Bereich zwischen 1000-1300 Umdrehungen unter Last (Lösungsvorschläge erbetten). Naja und sonst ist erstmal "Schöner Wohnen" angesagt: Teppich rein, Verkleidungen, Sitzbank/Lehne hinten, Hutablage, Lala, Öldruck/Temp. usw.

    Jedenfalls bin ich bis jetzt echt happy. Die Arbeit hat sich gelohnt und das Ergebnis kommt meiner ursprünglichen Vorstellung sehr nah. Kleiner kräftiger Giftzwerg mit dezentem alltagstauglichem Hinguckerpotential.

    Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die mir diese ganzen herrlichen und sehr sinnvollen Tipps gegeben haben. Ob es Teile, 5-Gang oder Dignition Empfehlungen, bzw. Drängen war...vielen Dank dafür!

    Apropos, Kilometerzähler von meiner nachgerüsteten Tachoeinheit (mit Uhr) funktioniert nicht und ich weiß nicht mehr wer mir die verkauft hat..=) ...Jedenfalls, wer noch eine hat .....bitte bitte.


    Bis neulich und hoffentlich spätestens mal in Melle, Gruß Frank.



    PS: Von wegen ein Smart ist klein.

    Hai,


    @Daniel, is der schön, danke.


    Frank , BBS 6 x 13 ET 33 mit 175/60 Toyo


    Ja sorry, aber jetzt gibs Bilder. Im Moment ist noch H&R Gewinde drin. Mit den 7x13 auf 175/50 von Dirk mußte ich vor jedem Gullideckel auf 20km/h abbremsen. Mit den 6x13 BBS auf 175/60 ist es schon viel entspannter. Trotzdem schuppert der linke vorn bei schnelleren Rechtskurven. Hoffe auf nächste Woche, wenn das 35mm Fahrwerk kommt. Rantasten ist angesagt. Die BBS sind auf jeden Fall eine Alternative. Schaun wa mal, war ja vorher klar.


    Grüße Frank

    Hallöle,


    @Daniel, ganz schön schön. Kannst du mir bitte mal ein wenig detaillierter schildern, was du da von wem genommen hast? Thanx


    Genesisfahrer , recht hast du. Hinterher ist man immer schlauer. Der alte Hase sagte damals,dass es passen müßte. Aber nun gut, werde mich mit dem nur 35 mm tieferen Fahrwerk, bzw. mit den 175/60 auf 6x13 BBS langsam rantasten. Möchte mir das Bördeln gern ersparen und nur wenn es gar nicht anders geht nochmal Hand an- und Radlauf umlegen.


    Gibt es eine Möglichkeit die Rückenlehne des Beifahrer-Pilotensitzes verstellbar zu machen?


    Außerdem sind meine Türdichtungen dermaßen geschrumpft, dass sie an den Ecken von der Falz rutschen.

    Hat jemand noch eine alte übrig, damit ich was einflicken kann (30 cm reichen)?


    Grüße Frank

    Hallo zusammen,


    habe die Kaltstartautomatikprobleme deutlich verkleinert. Die 7 x13 Felgen (ET 28) mit 175/50 Socken von FancyDirk sind toll, haben aber bisher immer noch an den Radläufen gekratzt und den Polo sehr tief gemacht. Super Optik, aber so für jeden Tag fahren nicht wirklich optimal. Gestern wurden 175/60 Toyo auf 6 x 13 BBS gezogen. Habe sie noch nicht montiert, da meine linke Schulter gerade keine Schraubereien zuläßt. Außerdem kommt Anfang nächster Woche ein H-konformes 35mm Fahrwerk und dann mach ich alles in einem Rutsch. Bilder und Fahrberichte folgen natürlich.


    Mal was anderes, was könnte man problemlos an Sitzgelegenheiten integrieren (bei dem Beifahrer-Pilotensitz kannst du ja noch nicht mal die Lehne verstellen) und was macht da Sinn/wer hat was? Lechze nach Infos.


    Gruß Frank

    Hallo zusammen, heute mal ein kleines update für euch.

    Hatte immer das Gefühl, dass er noch nicht so läuft, wie er könnte. Ursache war ein fehlender sauberer Wert vom Temperaturgeber an das Steuergerät. In diesem Fall liefert die Zündung nur eine Notlaufeinstellung, also nix mit verstellen und angleichen. An meinem alten Thermostatgehäuse war nur ein Temperaturschalter mit M 14er Gewinde verbaut. Einen M 14er Geber zu bekommen war irgendwie erst nicht möglich und dann kam endlich ein irgendwo bestellter, der sich allerdings auch nur als Schalter entpuppte. Dann vorgestern kam das langersehnte Thermostatgehäuse mit zwei M 10er Anschlüssen (Danke nochmals an FancyDirk). Also flux aufbereitet, zwei M 10er Temperaturgeber getestet und eingebaut. Temperaturanzeige im geänderten Tacho zeigte einen sich bewegenden Zeiger, Freude! Die anschließende Probefahrt (die eigentlich erste nach dem Einbau des H&R Gewindefahrwerks) mußte ich zu meinem Entzücken feststellen, dass die Zündung jetzt endlich korrekt arbeitet. Der Polo geht richtig gut ab und dreht ohne Ende! Es zeigten sich aber auch gleich wieder ein paar Baustellen, um die ich mich demnächst kümmern muß. Antriebswelle rechts macht bei voll eingeschlagener Lenkung unschöne aber rhythmische Geräusche. Kaltstartautomatik läuft auch noch nicht wie sie soll. Habe den Thermoschalter im Ansaugkrümmer schon mal als eine Fehlerquelle identifiziert. Glaube aber, dass die Bimetallfeder eventuell auch schadhaft ist. Außerdem hatten diesmal die vorderen Räder Kontakt mit den Radläufen und insgesamt ist er mir eigentlich zu tief und hart für die "spiegelglatten" Straßen der Hauptstadt im Alltagsbetrieb. Spureinstellung ist auch noch ein Thema. Trotzdem hat es schon mal richtig Spaß gemacht und den Rest werde ich Stück für Stück meinen Bedürfnissen anpassen. Insgesamt bin ich erstmal zufrieden und freue mich darüber, dass das Konzept aufgegangen ist und die Arbeit nicht umsonst war. Danke nochmal an alle, die mich bezüglich Zündung, Motor-, Brems- und Fahrwerkskonzept mit ihren Anregungen, Erfahrungen und Tipps unterstützt haben.


    Bis bald, Grüße Frank

    Hallo habe eure Antworten vor meinem Beitrag nicht gelesen. Also erstmal danke schön. Zündung ist korrekt eingestellt, CO auf 1,7% bei ca. 800 Rpm. Ausgehen tut er nur wenn er noch nicht warm ist. Kaltstartautomatik ist aber auch noch nicht korrekt verkabelt. Bin eben nochmal ca. 20km gefahren, macht schon Laune, wird auch ein bißchen besser. Bin mal ohne Luftfilterdeckel gefahren....kein Unterschied. Habe irgendwie vermutet, dass er zu wenig Luft kriegt. Werde mich langsam rantasten und Euch auf dem Laufenden halten.

    Gruß Frank

    Buenos Eires zusammen,


    letzten Donnerstag kam es zur Jungfernfahrt bis zur Tanke und zurück! Seitdem ca. 60km gefahren. Bis jetzt ist nur der Fahrersitz drin. Tacho, Interieur und eigentlich alles andere fehlen noch. Armaturenbrett ist drin, Elektrik funktioniert. Habe einige Baustellen zu bearbeiten: Hinterräder schaben teilweise an den Radläufen, Kaltstart ist noch nicht schön, Vergaserfeintuning steht auch an. Habe das Gefühl als wenn die Beschleunigerpumpe zu früh/zu viel einspritzt. Kommt wie aus der Gieskanne und nicht etwa fein zerstäubt. Verschluckt sich dann auch und hat mit dem Mehrsprit zu kämpfen. Leichtes Nachpatschen aus dem Auspuff, wenn ich vom Gas gehe und rollen lasse. Habe das Gefühl, als wenn er zu wenig Luft bekommt. Hat ohne Luftfilter und Auspuff wesentlich besser am Gas gehangen. Anzug reist mich im Moment nicht vom Hocker. Spur muß auch eingestellt werden. Alles in allem läuft er, aber zufrieden bin ich noch nicht. Stelle mich auf zeitintensive Problemlösung ein und werde berichten.


    Reingehauen, Frank

    Howdy, erstmal thanx an Dirk und Genesisfahrer, habe den Gaszug bestellt und hoffe auf baldiges eintrudeln. Sollte es der falsche sein komme ich sofort auf euch zurück. Habe so einen Geber/Schalter, was auch immer, in meiner Brücke. Da ändert sich bei steigender Temperatur der Widerstand und ich bin davon aus gegangen, dass es sich um einen Geber für eine Temp.-Anzeige handelt. Bei einem Schalter hätte ich ja oder nein erwartet. Wie auch immer es gibt wichtigeres. Also erstmal habe ich heute die Schweißnähte des Auspuffs spraydosenverzinkt und das gute Stück montiert. Bin echt happy, es klappert nix, er schlägt nirgendwo an und ist dicht. Außerdem hat er einen ganz dezenten sonoren Klang, wo mir kein Berechtigter an die Wade pissen kann.

    Das erste Bild zeigt die heutigen Schönwetter-Impressionen. Beim zweiten habe ich mal alles lose zusammengesteckt und geschaut ob die Haube berührungslos schließt. Nochmals danke an Frank für die Luftfilteradapterlösung. Außerdem hatte mich mal jemand gefragt, ob die größere Plastikabdeckung von ClassicParts passt. Die passt super, ich mußte nix ändern und die Dignition sitzt schön trocken. So jetzt zu den Problemen: Habe einen 2E Vergaser von einem GK-Motor. Karre springt an und der Motor läuft super seidig und hängt auch richtig gut am Gas. Zündung ist nur nach Schnauze eingestellt, dass wollte ich morgen mal richtig machen. Trotzdem merke ich jetzt schon, dass die Leerlaufregulierungsschraube nicht anspricht und der Motor im warmen Zustand ausgeht, egal wie ich den Verteiler drehe. Braucht der Vergaser soetwas wie eine Drosselklappengrundeinstellung? Wo kann ich den Drosselklappenspalt gegebenenfalls verändern? Wie macht ihr das? Hab bis jetzt noch nix passendes an Infos gefunden. Auch Zündungstechnisch hätte ich nichts gegen eine Trainerstunde einzuwenden. Hab mal irgendwo was aufgeschnappt von 5° vor OT bei 2000 rpm..?? Also bitte klärt mich auf und schick mir am besten gestern Infos!


    Feeling thamk you, Frank


    Hallo,

    erstmal möchte ich mich bei Dirk, Roland und Christian bedanken. Die Vergaser-Elektrik wird in nächster Zeit Thema. Habe leider keinen Schalter in der Brücke oder Schlauch. In meinem Ansaugkrümmer war/ist ein Temperaturgeber für eine Temperaturanzeige. Wer hat den Schalter den ich brauche? So und jetzt mal kurz am Rande: ich kann euch nicht beschreiben, wie dermaßen es mich ankotzt Ersatzteile übers Internet zu beziehen. Beispiel: Gaszug, Teilenummer ermitteln (inzwischen kein Problem mehr), googlen und checken...... leider ist auf vielen Abbildungen der bereits vorhandene zu sehen (hab ich doch die falsche Teilenummer, nein die hat dir Dirk doch auch gegeben, nochmal nachgucken, anderes Baujahr und so), andre haben Teile-Nr. und Abbildung von prinzipiell funktionierenden Zügen, sitzen aber in Athen mit min. 3 Wochen Lieferzeit...nerv. Hab jetzt was bestellt und hoffe das beste,

    Beim Auspuff war das heute viel leichter: "Ich hätte gern 2m Rohr, 45mm Aussendurchmesser mit passenden Rohrverbindern. " (Hosenrohr mit Flexrohr und Endtopf hatte ich schon) "Yo, macht 23,-€" Cool, noch 5m amtliche Spritleitung mitgenommen und ab in die Werkstatt. Ganze Weile angepaßt und immer wieder überlegt, letztlich gepunktet, Halter gesetzt, hängen lassen und gewackelt. Nix klappert, so hoch wie möglich, Heckblechaussparrung beibehalten, also durchgebraten. Bin gespannt wie er klingt, morgen gibts frische Gummis und Zinkspray. Letztens ohne Auspuff war echt laut. Aber Leute, nachdem er warm war, hat der Motor schon so geil und spontan am Gas gehangen, dass ich es kaum glauben konnte (kann ich eigentlich auch Videos anhängen??). Wie eine Raubkatze, obwohl ich noch nichts kontrolliert hatte und alles nach Schnauze eingestellt wurde. Ich bin so gespannt und halt es kaum aus.


    Bis neulich, Frank


    PS: Noch was ganz anderes: Hat jemand den Motorhaubenzug mit Öffnungseinheit übrig?

    Gruezi,


    Dellen , gute Idee, thanx.

    @dj arts, ja finde ich auch. Werde es erstmal so ausprobieren und ich denke da setzt sich noch was.

    basti , danke schön


    @alle, heute hat er seinen ersten Furz geröchelt! Konnte aber leider nicht weitermachen, da keine Zeit, Wasserrohr am Flansch zum Block undicht, Gaszug fehlt und Auspuff ab Hosenrohr auch. Trotzdem habe ich ein sehr zuverlässiges Grinsen im Gesicht.

    Hatte schon ein bißchen Bammel, ob dass Zusammenbasteln von den unterschiedlichen Komponenten wirklich so funzt. Erstmal, bzw. nochmals danke an alle, die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben. Ohne euer Know How hätte ich bestimmt einige Fehler gemacht. Apropos: welchen Gaszug brauche ich denn nun? Der Vergaser hat zwei Heizungen verbaut (Kaltstartautomatik und Krümmerheizung), dessen Anspielung mein alter Kabelbaum nicht vorsieht. Hab mir folgendes überlegt und bitte um Einwände, bzw. Bestätigung. Also ich nehme den geschalteten Plus vom Vergasermagnetventil und schicke ihn durch einen Thermoschalter, der bei 75° öffnet zu den Heizungen. Dabei handelt es sich um einen Thermoschutzschalter wie er in jedem Wasserkocher verbaut ist. Diesen befestige ich direkt auf einen Kühlwasserschlauch. Somit werden die Heizungen bei eingeschalteter Zündung und einer Wassertemperatur unter 75° bestromt, also genau während des Kaltlaufs wo mans ja auch braucht. Der Schalter kann bis 250V und 10A, kann mit Kabelbinder am Kühlwasserschlauch befestigt werden und kostet 5€.

    Also Äkspärten, spricht was dagegen und wer schickt mir schleunigst einen passenden Gaszug???


    Grüße Frank

    Heute Kühler, Dignition, Zündspule, LiMa usw. montiert. Will mich morgen um die Kabellage von Vergaser und Zündung kümmern.

    Her mit euren Tipps. Ganz konkret möchte ich wissen welchen Gaszug ich brauche, bzw. ob ich den alten (40PS Polo1) nutzen kann?

    Jetzt steht er erstmal so da und ich manchmal minutenlang davor.


    Reingehauen und bis denne, Frank


    @Daniel, schön wärs, aber was singt unsere Lieblingsband ADAC: "It's a long way to the top, if you wanna Polo Roll !"

    Schaun wa mal, aber weiter geht's mit ein bißchen im Innenraum und Lüftungsgedöns.


    Grüße


    Yo, am Dienstach konnte ich die lackierte Heckklappe abholen. Flux die nagelneue (danke,danke,danke Christian!!) Heckscheibe eingesetzt und schließlich montiert. Jetzt ist er mehr oder weniger dicht und kann ordentlich verplant schon mal draußen stehen.

    Scheinwerfer,Spiegel, Seitendeckel, Stoßstangen, Antenne usw. aus foto-optischen-eitelkeits-Gründen angesetzt.


    Bis später, Frank



    Moin zusammen, ja ähm sorry, dass ich solange nichts berichtet habe. Aber ich benutze laut unserem Admin Uwe einen steinzeitalten Browser namens Explorer und der soll Schuld daran sein, dass ich mich nicht anmelden konnte nach dem Umbau der Seite. Also ich konnte nichts machen, nichts empfangen oder antworten oder oder. Hab auch kein Bild mehr, aber wenigstens mein Passwort gefunden und mal sehen was jetzt so geht.


    Der Reihe nach wurden vorhandene Kotflügel, Türen und die Motorhaube montiert. Zugelackte, nicht verschlossene Gewinde mußten geschnitten werden, blabla… und wenn noch jemand alte teilweise vergammelte Polo 1 Teile braucht, siehe letztes Bild. =)


    Gruß Frank


    Moin, heute war es dann soweit, Front- und Seitenscheiben sind drin. Nochmals danke an Fancy für seinen Tipp, die Dichtungen mit viel Weichspüler in der Waschmaschine zu waschen und anschließend mit Cockpitspray in einer Tüte "ziehen" lassen. Gummis waren nicht nur sauber sondern auch schön weich. So und bevor jemand fragt, nein das ist kein Ponal! Ein alter Hase auf diesem Gebiet hat mir ph-neutrale Körperlotion mit dem Testurteil "sehr gut" empfohlen und es flutschte wunderbar.
    Ja und dann konnte ich ihn heute endlich mal auf eigene Puschen stellen (ey Dirki, sehen die nicht gut aus :D). Es gibt nur ein Problem, die Bremsschläuche schaben bei Volleinschlag am Reifen. Ich denke ich brauche Bremsschläuche vom 86c mit den Haltern am Federbein, oder?
    Noch was, habe über Innenkotflügel als Schutz für z.B. Tankrüssel nachgedacht. Hat jemand Erfahrungen/Tipps/Infos? Daten, Fakten, Hintergründe, Bauanleitungen erwünscht.


    Wenn jetzt langsam Gewicht rauf kommt, kann ich das Fahrwerk mal anziehen und ganz schnell mal die Flügel ansetzen. Nicht dass da was schabt.
    Schönes WE, Gruß Frank

    Tach auch, Tagesziel nicht erreicht. Wollte ihn eigentlich mal auf eigenen Sohlen stehen haben, um Fahrwerksgedöns fest zuziehen und die ein oder andere Scheibe einsetzen, da er ab nächster Woche bestimmt draußen schlafen muß. Hab mich aber solange mit der Bremsleitungsbiegerei, Scheiben und Sättelmontage, sowie der fucking Schaltgestänge-Führungsbuchsen-Einheit rumgequält, dass der Tag rum war. Zu guter Letzt noch festgestellt, dass die Spalttabletten vom Typ 86 nicht so auf die verbauten Federbeine und Bremsen vom 86c passen. Als dann noch der Schrauberkumpel mit ner Kiste Gerstenkaltschalen ankam, hab ich mir gedacht, man muß wissen wann Schluß ist und morgen ist ja auch noch ein Tag.
    Bremse ist bis auf Anschluß am HBZ fertig und den Dönerspieß ist er los.
    Bis Danzig, Frank

    Ähm, was haste denn motormäßig vor und ähm reicht die Dignition nun für mein Projekt oder muß ich nach nem Preis fragen? Meinst du mit Zauberzündung die Dignition? Klär mich doch mal auf und ich glaube ein freiprogrammierbarer Vergaser wäre doch cool. Gruß Frank