Beiträge von unbekannt

    Ich tippe mal ganz stark auf die WDR‘s oder eine eingelaufene Hauptwelle. Was hast du für welche drine und wo hast du sie her (WDR‘s)?


    Mein Lader drückt auch Öl raus und nach ca 1-2 Wochen Fahrt kam man ebenfalls vereinzelt kleine schwarze Punkte am Heck feststellen.


    Es ist auch ganz normal, dass der Motor mit ner anderen Nocke im unteren Drehzahlband etwas fettiger läuft.

    Hallo Tom,


    habe damals nur alle Lager (Wackelauge nicht), WDR‘s, Dichtleisten, Zahnriemen neu gemacht. Die Laufflächen habe ich so gelassen, sahen halbwegs akzeptabel aus. Habe mir dafür einen günstigen Lader bei eBay gekauft, um Erfahrungen zu sammeln zwecks Überholung.

    Ich werde die Tage mal Bilder auftreiben.

    Hallo Audi50.


    Interessant! Habe annähernd den selben Druck, habe allerdings eine komplette AGA mit einem Durchmesser von 50mm. Seit Einbau ist der LD um 0,1 gesunken, ist aber normal.


    Aber kann es es sein, dass unsere Lader nicht mehr die besten sind? Also meinen habe ich unter Verdacht... dass der zu wenig Druck macht. (Ist nicht mehr der beste).


    Aber gut zu wissen, dass du auch das pulsierende Geräusch hast... geht mir aber schon ein wenig gegen den Zeiger. Fahre ihn als Alltagswagen.


    Grüße

    Habe jetzt mal testweise ein 65er Stahlrad verbaut und der Druck ist nochmal um ca. 0,1 bar gestiegen.


    Jetzt habe ich allerdings ein pulsierendes Ladergeräusch. Normalerweise ist das Geräusch ja durchgängig wie vom Motor auch. Habe sonst nichts verändert.


    Hatte jemand schon mal so ein Geräusch? Der Lader ist auf jeden Fall im Verdränger und an den Gehäusehälften bearbeitet. Alle Lager und WDRs sind keine 1500km gelaufen.

    Ich habe für den G40 folgendes besorgt aber noch nie genutzt: https://www.amazon.de/ABDR%C3%…k%C3%BChler/dp/B00B81GTS2 (Affiliate-Link)


    Das gleiche habe ich auch. Ist nicht teuer und funktioniert erstaunlich gut! Das einzige Manko ist das Ventil... da muss man ein wenig wackeln und schauen, dass die Kupplung auf dem Ventil dicht aufsitzt.


    Dann ein wenig Spülmittel mit Wasser in eine Sprühflasche und schön einsprühen. Kommen dann Blasen, wenn’s undicht ist.

    Guter Einwand! Habe das Motorpaket so gekauft mit 6PK Riemen, daher habe ich leider keinen 1zu1 Vergleich. Fahre aktuell ein 70er Stahlrad vom G60, da 6PK.


    Habe auch eine 3F Brücke mit RS DK verbaut, denke aber nicht, dass das der Grund ist für den geringen Ladedruck. Sonst ist alles original. Achso, habe noch einen Chip von B&B drin.


    Wie gesagt habe mir den kompletten Motor + Technik so gekauft zum Einbauen... Motor + Kopf komplett revidiert, sonst so gelassen.


    Ich kann mir gut vorstellen, dass da was nicht hinhaut mit der Kombination von Komponenten. (Übrigens wurde der Motor damals mit einem 65mm Rad gefahren).


    G-Lader habe ich komplett revidiert (glaube ich habe es zuvor schonmal geschrieben).


    Morgen werde ich nochmal den Riemen nach spannen, aber nicht übertreiben. Zusätzlich noch den Kreislauf erneut abdrücken.


    Melde mich dann wieder zur gegeben Zeit.


    Und vielen Dank für eure klugen Einwände und Hilfe, weiß ich wirklich sehr zu schätzen. 👍

    Gestern wurde der besagte Schlauch gewechselt und bei der Testfahrt hatte ich dann kurzzeitig 0,7 bar. Allerdings hatte ich dann auch wieder Riemenschlupf... muss den nochmal neu spannen. Die 5PK/6PK Riemen müssen wohl echt richtig krass gespannt werden.

    Heute wurde das Ladedrucksystem abgedrückt und siehe da: der Ladeluftschlauch vom Glader zum LLK war undicht (hatte 2 kleine Risse) und das Schlauchende wo die Schelle sitzt auch undicht. Der LLK ist komplett dicht! Somit haben wir also schonmal die 1. Fehlerquelle. Schelle wurde neu angezogen und schon 0,1 bar Druck mehr. Vielleicht schaffe ich es nächste Woche den Schlauch auszutauschen.

    Kleine Zwischenmeldung: Wenn ich das Drehzahlband hoch beschleunige, dann quietsch der Riemen ab ca. 5500 Umdrehungen. Somit sollte die Ursache klar auf der Hand liegen.


    Kam bis jetzt kein Update, da wir beim spannen des Riemens die Haltekonsole zerbrochen haben. Muss wohl schon ein Riss gehabt haben, denn wir haben es auf jeden Fall nicht übertrieben.


    Werde am Wochenende trotzdem mal das System abdrücken, rein aus Interesse. Habe da stark mein LLK im Verdacht.


    f.town g40: gibts was neues bei dir?

    Dichtleisten habe ich unter Öl eingesetzt und die Federleisten habe ich ein bisschen nachgebogen. Hatte den G40 zwischenzeitlich nochmal auf gemacht und alles kontrolliert. Habe auch Federleisten im Verdränger eingebaut. Soll wohl ein müh mehr Ladedruck bringen.


    Carsten W


    Ja, gibt da einige Stellen. Ich warte gerade auf mein Ausdrücksystem und dann werde ich mal nen bar draufgeben.

    Kriegen wir schon hin 👍🏻

    Interessant.


    Heute haben wir den Riemen neu gespannt und wirklich bis zum maximalen des möglichen mit dem Drehmomentschlüssel gearbeitet. Noch doller kann man es nicht mehr anziehen ... Kurze Probefahrt -> immer noch 0,5 bar. Also wieder mit ca 120NM neu angezogen.


    Jetzt muss es doch vom Ladeluftkreislauf kommen. Ich werde mir mal Stopfen mit nem Ventil besorgen und mal den Kreislauf mit 1 bar checken. Bypassventil schließt zu 100% bei Vollgas.

    Danke für die Antwort euch beiden 😃👍🏻


    Mit Erfahrungswerten meinte ich wie straff der 6PK Riemen gespannt werden muss. Meiner ist gerade in etwa wie der Zahnriemen gespannt. D.h. er lässt sich ca. 45 Grad drehen. Vielleicht kann man das ja Pi mal Daumen sagen.


    Muss aber auch sagen, dass ich den alleine gespannt habe. Ich werde die Tage mit nem Kollegen den Riemen nochmal bei spannen. Wenn dann immer noch zu wenig LD anliegt, gehe ich auf die Details ein, die ihr wissen wollt. Weil dann scheint es ja nicht an dem gespannten Riemen zu liegen.


    Ich melde mich, wenn’s was neues gibt.

    Muss das Thema nochmal rausholen. Kurze Info: War immer der Turbo Verfechter... habe mir aber jetzt einen kompletten G40 aufgebaut ... G Lader Überholung auch selber gemacht weil es mich interessiert. 👍🏻


    Und muss sagen... hab mich ziemlich krass in meinen g40 verliebt... hätte ich niemals gedacht.


    Meine Frage: Habe das selbe Problem: Nur 0,5 bar Ladedruck. Ist ein 6PK Riemen drin mit nem 70er Laderrad. Ich kann den Riemen nicht noch mehr spannen. Aktuell lässt er sich ca 45 Grad drehen wie ein normaler Zahnriemen in etwa.


    Ist das zu wenig?

    Gibts da Erfahrungsberichte?

    Huhu... spannend, mach weiter so. 👍🏻👍🏻👍🏻


    Hab mich gerade hier angemeldet und den Thread per Zufall entdeckt.


    Habe selber einen Polo mit nem 16VT ist ein sehr schönes Projekt. Wenn du Fragen hast, helfe ich dir gerne weiter (bin aber nur selten online).