Polo 2 Azur

Das Jahr 1989 beginnt mit einem weiteren Sondermodell des inzwischen stark in die Jahre gekommenen Polos. Es erscheint der Polo Azur. Der Polo Azur basiert auf der Ausstattung des Polo Fox und wird u.a. durch eine große Analoguhr, Tageskilometerzähler, Türablagekästen, Lenkrad der CL-Ausstattung und Hutablage ergänzt. Die Sitze sind von der Bauart her Fox-Sitze und verfügen über ein eigenes Muster (ebenso die Türverkleidungen). Serienmäßig kommt er mit Metallic-Farben (türkisblau, jadegrün, diamantsilber, atlasgrau) und ist als Steilheck oder Coupé zu haben. Der Polo Azur Steilheck ist mit Dachrehling und großem Spoiler um die Heckscheibe ausgestattet. Beide verfügen über grüne Colorverglasung und die sondermodelltypischen Radkappen. Ebenfalls typisch für die Sondermodelle dieser Zeit sind die Motoren: 45 PS oder 55PS und der 45 PS Dieselmotor stehen zur Auswahl.