Polo Treser Cabrio

Das Polo Treser Cabrio konnte auf Basis eines Polo Coupés direkt beim VW Händler bestellt werden. Als Motorvariante konnte man den 55PS oder 75PS Motor wählen, wobei meist letztere gewählt wurde. Ebenso war das Sondermodell wählbar, wobei in der Regel die GT Austattung gewählt wurde. Dies liegt wohl daran, dass jemand der soviel Geld für den Umbau ausgeben konnte, nicht an der restlichen Austattung sparen wollte.
Schließlich kostete allein der Cabrio Umbau stolze 16.000 DM, dafür blieb dann auch die vollständige V.A.G.-Garantie für die Cabrios erhalten. Die bestellten Neufahrzeuge wurden direkt zur Firma Treser, die den Umbau durchführte, geliefert. Nach dem Umbau wurden die Cabrios direkt an die entsprechenden Händler ausgeliefert, so dass der Kunde sein Fahrzeug abholen konnte.

 

Insgesamt wurden nur 290 dieser Fahrzeuge gebaut. Nur 10 davon wurden direkt bei der Firma Treser in Ingolstadt gebaut. Diese sind auch an einem Schriftzug "Karin Treser" an der Heckklappe gekennzeichent. Sie wurden sozusagen handsigniert. Die restlichen 280 Fahrzeuge wurden aus Platzgründen bei einer Partnerfirma in Österreich umgebaut.
Die Fahrzeuge wurden aussschließlich in den Jahren 1991-1993 umgebaut. Sollte ein Fahrzeug eine spätere Erstzulassung haben, so bedeutet dies lediglich eine längere Standzeit beim Händler bzw. eine spätere Zulassung des Fahrzeuges.

Es ist nicht bekannt, wieviele Treser Cabrio heutzutage noch existieren. Es gibt keine Fahrgestellnummernübersicht der Firma Treser mehr. Auch nachforschungen beim KBA sind nicht möglich, da diese Fahrzeuge die gleiche Typ- und Herstellerschlüsselnummern behielten. Daher sind dem KBA keine speziellen Treser Polos bekannt. Gegensatz zu vielen anderen Treser Fahrzeuge, die als Herstellerschlüssel die 7673 erhalten haben, und somit unter der Firma Treser gelistet sind.


Vielen Dank an www.Treser-Club.com für die Informationen und die Pressbilder