Beiträge von DerbyLS

    Vielen Dank, dann weiß ich Bescheid. Die Karosse ist ein 90er Fox. Die Sitze sind so gesehen alle nicht original, aber viel besser als die Fox-Ausstattung. Die Rückbank und der Beifahrersitz stammen somit auch einem Polo C nach 84, der Fahrersitz aus einem älteren Modell. Ich habe schon ein Angebot für einen passenden Fahrersitz bekommen, von daher ist dann perspektivisch alles einheitlich.


    Vielen Dank nochmal für euer Wissen


    PS: Passat und Golf hatten mehr Quernähte, soweit ich das auf Fotos erkennen konnte

    Wir haben mal wieder ein neues Projekt: ein Zweier Steilheck soll wieder auf die Straße. Jetzt kümmere ich mich gerade um die Sitzaustattung und bin über ein seltsames Detail gestolpert. Der Fahrersitz passt vom Dekor nicht zu den anderen Sitzen, die das einfache Polster aus dem Polo C haben. Laut dem 86C Prospekt von 1982 gab es bei den den frühen Polo C ein anderes Muster, das dem jetzt eingebauten Fahrersitz entspricht. Allerdings lässt sicher der Fahrersitz nicht vernünftig verstellen, weil sich der Verstellhebel nicht wie bei 86C üblich rechts unterm Sitz befindet, sondern auf der linken Seite vorgesehen ist (und somit nicht eingebaut). Gehört dieser Sitz eventuell in einem späten Einser-Polo? War das da andersherum?

    Ich habe ein neues Projekt am Start und suche dafür einen Vordersitz aus einem Zweier Polo C. Bitte alles anbieten, Standort erst mal egel, ich komme momentan viel rum.

    Danke :)

    Vielen Dank für eure Gedanken und Hinweise. Ich habe jetzt ein neues Thermostat, den Anschluss oben an den Kühler versetzt und die elektrischen Stecker am Temperaturschalter und Lüfter von Korossion befreit. Jetzt macht er alles wie er soll und ich kann mich zur AU trauen

    Ich denke das hängt mit der Kombination aus Ausgleichsbehälter und Kühler zusammen, da der 2F ja einen höheren Systemdruck hat als die 1er und 2er davor. Somit baut das Auto mit dem alten Ausgleichsbehälter nicht genug Druck für den neuen Überlauf bzw. die neue Entlüftung auf, da der Deckel des Ausgleichbehälters den Druck zu früh entweichen lässt.

    Das habe den Beitrag von Kai so verstanden, dass der Druck unterschiedlich ist

    Ach ja, und noch was: die Kühlmittelanzeige befand sich bei der Aktion noch im vorderen Drittel. Ich bin aber nicht sicher, ob die Anzeige aus dem Einser mit dem schwarzen Fühler aus dem 2F überhaupt kompatibel ist bzw. die Anzeige zuverlässig funktioniert. Im HB-Motor war nur ein Schalter, aber Fühler, von daher kann ich nicht nachmessen, welche Sollwerte der Fühler haben muss. Könnt ihr mir dazu etwas sagen?

    Vielen Dank für eure Gedanken und Hinweise. Ich bin dran, bin aber noch nicht fertig bzw. fehlt mir leider die Zeit. Welchen Betriebsdruck hat denn der Einser bzw. der 2F?


    Grundsätzlich geht es um den AAU im Einser, da wollte ich den originalen Kühler behalten.

    Oh, entschuldige - klar (falsch gelesen). Wenn der einzige Unterschied der Abgang ist, werde ich ihn erst einmal dicht machen und dann mittelfristig ersetzen. Die Idee mit dem Y-Stück klingt auch gut. Verstehe ich das richtig, dass eventuell der Kühler sich nicht vollständig füllt, wenn ich oben den Abgang nicht an den Ausgleichbehälter anschließe? Dann könnte das ja eine Ursache sein?


    Er ist bei der AU bei Dauervollgas übergekocht. Komischerweise ist der Kühlerlüfter nicht angesprungen, was auch ein Grund sein kann. Das muss ich auch noch untersuchen. Eventuell klemmt das Thermostat, obwohl der Kühler so heiß war, dass man ihn nicht berühren konnte.

    Vielen Dank, was ist der wesentliche Unterschied zwischen den Ausgleichsbehältern, dass du meinst, dass ich den tauschen muss? Einfach den Anschluss vom Kühler an den alten Ausgleichsbehälter anschließen wird nicht reichen?

    Ich möchte den Kühler vom Einser an den AAU bauen. Beim Einser ist oben am Kühler der Rücklauf zum Ausgleichsbehälter. Beim 86C ist der Anschluss am Thermostatgehäuse. Welchen von beiden lege ich tot? Ich habe den Ausgleichsbehälter vom alten Motor gelassen. Sollte ich da den von 86c nehmen?


    Jetzt habe ich den Anschluss oben am Kühler tot gelegt und den Ausgang vom Thermostatgehäuse genommen, allerdings überhitzt er auf diese Weise. Eventuell habe ich noch nicht verstanden, wie der Kühlkreislauf noch nicht ganz verstanden