Beiträge von kritzel

    Zitat

    verpacke ich zwei Stück mit Packfolie. Hab auch schon mal vier Stück in Packfolie gewickelt und


    Hallo
    das nur in Packfolie zu wickeln, halte ich nicht für gut.
    Ich würde minimum noch eine Papschicht außen auf die Felgen machen, weil man weiß nie, wie die mit den Paketen umgehen und was die da so draufschmeißen.


    Ich hab die damals immer mit der Felgenaußenseite nach innen gepackt (je 2 Stück), dazwischen noch eine Papschicht, damit die Felgen nicht noch Kratzer ineinander reiben. Oben und unten dann noch eine Schicht Pappe und um die Reifen, weil die von DHL das eben eckig wollen.

    Zitat

    Nur weil der Mensch bei Bosch arbeitet, macht ihn das noch nicht zum Fachmann! Traurig aber wahr...


    Das mag ja sein, aber vor 20 Jahren ist man in einen Laden reingekommen und da stand einer, wo man gleich den Eindruck hatte, daß der Ahnung hat.


    Heute wird nur noch gesucht und irgendeine Nummer getippt oder so und mehr können die nicht.
    Eben nur noch Leute irgendwoher, die man nur billig bezahlen muß.

    Hallo
    ich habe hier noch eine Ansaugbrücke rumliegen, die Drosselklappe und die Einspritzdüsen sind auch noch dabei.
    Leider hab ich keine Ahnung mehr wovon das Ding war, ich vermute vom AEX oder AEQ oder sowas ähnliches.
    Ich brauch das Zeug nicht mehr, es liegt sowieso rum.
    Ein Steuergerät vom AEX habe ich auch noch rumliegen.


    Wer weiß wovon es ist oder es brauchen kann, kann sich ja melden.


    Teilenummern:
    Ansaugbrücke
    030 129 711 BC
    0280 620 009


    Einspritzdüsen
    0 280155731
    030 906 031 E


    Einspritzdüsenleiste
    030 133 319 L




    Preis: ca.50 Euro
    Tausche auch gerne gegen andere Teile


    Standort: Konz


    Kontaktmöglichkeit: PN

    Hallo Leute


    Vielen Dank für eure Tipps,
    hab mir auch die Seite mal reingezogen.


    Es ist nunmal leider so, daß die einen sich gerne an die gute, alte Zeit erinnern und andere sind notorische Quertreiber und fahren eine dicke Protzkiste und meinen überall müsste alles modern und schickimicki sein.

    Zitat

    Kommt wahrscheinlich auch auf die Nachbarn usw. an .


    Naja, das sowieso...
    Hatte mal von jemanden gehört, daß der hinterm Haus ein Auto als Ersatzteillager benutzt hat, also im Prinzip ein Schlachtauto, wo Teile ausgebaut wurden, er bekam dann irgendwann so eine amtliche Aufforderung das zu entfernen.
    Bei mir gibt es das nicht, allerdings zerlege ich um zu entrosten, nicht um zu ausschlachten, aber das sieht man ja keinen Unterschied.

    Hi,
    bei meinem Golf II hatte ich mal ein ähnliches Problem,
    hab das Licht eingeschaltet und irgendwann festgestellt, daß es garnicht an ist, sondern nur das Standlicht.
    Hab den Schalter dann mal ausgebaut und mal reingeguckt.


    Die Kontakte waren verbrannt,


    laut Schaltplan gibt es da auch kein Relais, daß zwischen dem Schalter und dem Licht (2*55W + 2*5W = 120 W) schalten muß, und das ist nicht gerade wenig.


    Bei meinem habe ich einfach die Kontakte abgekratzt, weil man das Ding kaum noch findet und es eben schneller ging, aber man hatte schon gesehen, daß die Kontakte ein bischen weggebrannt waren.
    Danach ging es jahrelang einwandfrei.


    Aber ein neuer Schalter ist natürlich besser!


    Das war jetzt ein Golf II, aber denke mal beim Polo wird es auch nicht viel anders sein.

    Hallo und Danke für eure Tipps,


    naja das blöde ist ja, daß es ausgerechnet an einer Kante ist und sich somit schwer rausklopfen läßt.
    Muß mal gucken, ob sich das überhaupt von innen rausklopfen läßt.


    Ich habe mir schon ein paar Videos angeguckt, und manche sind da echt richtige Künstler.


    Das mit den Haken habe ich mal in einer Werkstatt gesehen, da werden so kleine Haken festgeschweißt und dann die Beule rausgezogen, allerdings war das nicht so eine eingedrückte Kante.
    Ich glaube dafür steht das zuviel unter Spannung.


    Oke Danke für die Tipps, bin noch nicht sicher, muß mir das nochmal anschauen.

    Hi,


    naja für 50 Euro würd ich so ein Teil auch nicht grad verkaufen,
    sind eben Sammlerteile für stinkreiche Sammler.


    Irgendwo habe ich noch so ein Nabendeckel und einen Wagenheber vom Ford Taunus rumliegen, von 1976 oder 1978 oder so, findet man kaum noch, aber keiner wollte die für 10 Euro haben.
    :uhoh:
    Aber zum wegwerfen einfach zu schade, wird ja immerhin seit über 30 Jahren nicht mehr produziert.

    Hi,
    Danke für die Tipps,
    aber das wird mir zu kostspielig.
    Ich hab noch ein paar gute Stahlfelgen da, die ich jetzt dafür nehmen werden, und das Geld werde ich lieber für den kleinen aufwenden.

    Zitat

    Wir sollten lieber auf Privatflugzeuge umsteigen, Reiseflugzeuge können, ohne jegliche Konsequenzen, auch mal 110000kg Kerosin mitten über Deutschland ablassen (EIN Flugzeug). Augen rollen


    Nicht nur das, die kleinen Flieger fliegen mit verbleitem Treibstoff!!!
    Flugzeuge lassen standartgemäß den Treibstoff vor der Landung ab, vermutlich um Brandgefahr zu vermeiden.
    Und da wundert man sich, daß die Leute von heute immer kranker werden.

    hallo

    Zitat

    Allerdings habe ich "keinen Schimmer" wozu das Ding gut ist und wie es "verschlaucht" werden muss. uhoh


    Ich habe gelesen, daß der Aktivkohlefilter die Benzindämpfe aus dem Tank sammelt.
    Durch den Unterdruck von der Drosselklappe wird dann das Ventil freigegeben und die Benzindämpfe können dann in den Motor und werden dort verbrannt.


    Das wird gemacht, damit die Benzindämpfe nicht mehr einfach so in die Umwelt gelangen können.

    Oke Danke Leute.
    Ich glaube das hilft mir jetzt weiter.


    Zitat

    Bei solchen Falzstellen besteht die Gefahr, dass sich das zwischen die Bleche reinzieht und man das da nicht mehr richtig raus bekommt. Daher verwende ich Phosphorsäure-Zeuge eher an zugänglichen Flächen.


    Kann man das nicht irgendwie mit einer Bremsenreinigungssprühflasche rauswaschen?


    Zitat

    Heckklappe


    Das ist nicht die Heckklappe, sondern hinten links die Ecke unter dem Rücklicht und Stoßstange.


    Auf jedenfall helfen mir eure Tipps schon sehr weiter.

    Zitat

    Teroson, Sikaflex etc.


    ursprünglich war da so ein Gummiezeug drin, sowas ähnliches wie Silikon.
    Welches nimmt man da?
    Bisher hab ich nur mit so Knetzeug zutun gehabt, daß dann ganz hart wird.


    Zitat


    Daher habe ich das Fertan.
    Welches Füllmaterial muß man nehmen, wenn es nicht aushärten soll, sondern elastisch bleiben soll, so wie vorher, so ähnlich wie Silikon ?

    Hi
    ja oke,
    habe noch Fertan da stehen, hab da auch schon was draufgemacht und bischen normale Grundierung draufgesprüht, eben wegen dem Wetter und mal sehen, ob der Rost nachkommt.
    Wenns wärmer wird und nicht mehr so feucht ist, wollte ich es nochmal abschleifen und richtig grundieren.
    Die Stelle ist schon ziemlich lange eine Problemstelle, aber immerhin keine Durchrostung.
    Was für eine Dichtmasse nimmt man da?