Beiträge von Digijet

    Hi,


    um deine Kernfragen zu beantworten:


    der Vermesser sollte verstehen, was er tut.
    G40 Werte als Einstieg sind OK, aber nicht wirklich relevant am Ende.


    Nachlauf macht Geradeauslauf, Sturz macht Kurvengeschwindigkeit (gaaaaaanz grob!!).

    Dreh die Wellems Lager einfach nach innen (max. Sturz) und dann lass messen. Die Seite, die negativeren Sturz hat, so lange nach aussen (aber Richtung Frontscheibe) drehen, bis der Sturz gleich ist. Dann ca. 10' Vorspur.
    Dann sollte das erst mal vernünftig fahren, vorausgesetzt die Spurhebel an den Gewinde-Federbeinen sind sinnhaft angeschweißt. Und eben nur im Sinne der windigen Konstruktion, mehr geht ohne 3-Ecks-Lenker nicht....



    Digijet

    Moin,


    wenn es schon die Versager sein müssen, dann bitte mit einer geeigneten Zündung.

    An Webers kann man prima ein Drosselklappen-Poti montieren und dann kann man da ein wunderbares Kennfeld mit einer entsprechenden Zündung, z-B. auf Basis Megasquirt, heraus fahren.


    Wahrscheinlich hat Skibby Recht, dass der 16V die Frühzündung einer Dignition nicht ab kann und wenn du stumpf den Verteiler spät drehst, hast du im unteren und mittleren Bereich zu wenig Frühzündung. Das ist alles Knorz!


    Just my 2 Cent...


    Digijet


    PS: wer glaubt, Versager seien einfacher abzustimmen als ne Spritze, der hat sich einfach nur noch nie damit befasst, sonst wüsste er, dass das nicht stimmt....

    Moin,


    die "Brille" ist außerhalb vom Auto lackiert worden.

    Hast du die auf schraubbar umgebaut?

    Wenn ja, würden mich da Details interessieren.

    Wie sorgst du da für Stabilität? Der 2F Vorderwagen ist ja eh so weich....


    Digijet

    Moin zusammen,


    hat noch jemand zwei drei AAU/AAV Motor-Kabelbäume rum liegen?


    Der Zustand ist fast egal, es geht vorrangig um den 35-poligen Stecker....



    Freue mich über faire Angebote inkl. Versand...


    Digijet

    Hallo,


    nach so langer Standzeit sind die Klassiker:


    - aufgequollene oder poröse Bremsschläuche
    - fest gegammelte Radbremszylinder

    - verglaste Bremsbeläge
    - Reifen gar....

    Am Freitag damit fahren halte ich für optimistisch, aber nicht für unmöglich...


    Digijet


    Nun, aber da muss das Auto hin, von da auch wieder weg... Und vielleicht willst du beim Track day schnell mal was anderes probieren. Dann ist gut, wenn du alles selbst kannst.
    Musst mal beim 24h Rennen schauen, da haben sie alle was zum einstellen da...



    Zitat

    dereinentankdeckelgebrauchenkönnte :rolleyes:


    Schicke ich raus...

    Moin Dirk,


    zum vermessen und einstellen sag ich dir nur eins: selbst machen! Werde dir klar, welche Bedeutung Spur, Sturz und Nachlauf für das Fahrverhalten haben.
    Gleiche Werte links und rechts machen viel mehr bei der Fahrbarkeit aus als die absoluten Werte.


    Auch ist der Einsatzzweck entscheidend. Im Slalom gelten andere Prioritäten als auf der Rundstrecke, Straße oder gar Rallye ist wieder anders.


    Ich "vermesse" meinen kompletten Fuhrpark daheim mit Hausmitteln und gutem Erfolg.


    Selbst wenn ein Profi dein Setup macht, bedeutet das noch lange nicht, dass du mit dem Setup auch klar kommst...


    Just my 2 Cent...


    Digijet



    PS: "Fahrdynamik in Perfektion" von Wolfgang Weber war ein Augenöffner!

    Hi Carsten,


    vielen vielen Dank für's teilen!


    Super idee und wie immer perfekt umgesetzt!


    Das mit dem Kabel für die Heizung wäre natürlich jetzt das Sahnehäubchen beim Daily bzw. Winterpolo.
    Das werde ich dann glaube ich mal angehen...


    Digijet


    Hi Tobi,


    welche Dimensionen haben die Rohre (Außendurchmesser / Wandstärke)?
    Irgend ein spezieller Stahl ?


    Digijet

    Moin,


    solange man einen Serien-Vergaser hat, braucht es IMHO keine Kennfeld-Zündung. Wobei TSZ-H statt der vorsintflutlichen Kontakte immer (!) eine Bereicherung darstellt in Sachen Wartungsfreiheit und Zuverlässigkeit.


    Wenn das Auto optisch "original" sein soll, wäre mein Ansatz, die Hochspannungsverteilung mit dem Verteiler beizubehalten.
    Dafür kann man den original Verteiler starr machen.


    Für die Drehzahlerfassung ist dann der Flansch hinter der Schwungscheibe ne coole Lösung.
    TSZ-H im Verteiler geht auch, sieht aber nicht ganz so original aus, aber nah dran.
    Die Flansch-Lösung bietet die bessere Auflösung.


    Wenn Doppel-Vergaser ins Spiel kommen, ist original Optik egal, dann würde ich wirklich mit ruhender Zündung (wasted spark) fahren. Wer wegen H-Nummernschild trotzdem original Optik braucht: siehe oben!


    Bei den Webers würde ich immer (!) ein Drosselklappenpoti mit dran machen zur Lasterfassung.


    Der Bernd hier im Forum kann da sicher auch was dazu sagen, denn er hat IMHO ein perfektes Zündungs-Setup am Start...


    Beim Serienmotor reicht also ein TSZ-H, aber sobald Umbauten im Spiel sind, rate ich dringend zur frei programierbaren Zündung...


    Digijet