Beiträge von Der schwarze 2er

    Hat der 9N nicht 2 Sonden, eine vor und eine nach dem Kat ?


    Eventuell wurde auch die falsche getauscht ?

    Möglich wäre auch das die noch verbaute Alte langsamer reagiert und die Neue schneller regelt und deswegen wieder die Lamdasonde im Fehlerspeicher steht ?

    Abhilfe sollte dann der Tausch der noch alten Lamdasonde bringen.


    MfG

    Ich drück dir die Daumen, das es jetzt nicht an den unterschiedlichen ABE Nummern der Karossen scheitert.


    Meines Wissens sind ie verschiedenen ABE Nummern, der Karossen, auf die Veränderungen über den Modellzyklus des 86C zurückzuführen. So wurden immer wieder technische Veränderungen in der Serie eingeführt. Hauptmerkmal wird da die verschiedenen Gemischaufbereitung der Motoren und die spätere Abgasreinigung sein.


    MfG

    Kann dich verstehen, das man da schlechte Laune bekommt.

    Denke wenn du die ganzen Teile, gerade vom Motorumfeld, neu eingetragen haben möchtest in deine jetzigen Karosse wird das nicht funktionieren.


    In den letzten 15 Jahren haben sich die Vorschriften für die Prüfer so verändert, das es wohl inzwischen nahezu unmöglich ist.

    Es wird für alles und jedes ein Gutachten, Freigaben, andere Prüfunterlagen verlangt und weitere Dokumente.


    Zu deinem Problem mit dem später eingetragenen Kat, da gab mal die Möglichkeit das der nachträglich verbaute und eingetragene Kat wieder ausgertagen werden kann. Da würde ich schauen das man da was schriftliches findet und dem Prüfer vorlegt, ggf. auch mal bei der Hauptstelle von den Prüforganisationen anfragt deswegen und sich was schicken lässt.


    Das Problem mit dem zu übernehmenden Teilen aus deinem alten Polo, wo es keine Unterlagen zu gibt.

    Würde das Thema Tauschkarosse ins Spiel bringen. Funktioniert aber nur, wenn deine alte wirklich auf dem Schrott landet oder gelandet ist.

    Statt die Teile alle in die neue Karosse eintragen zu lassen, kann man probieren ob es nicht einfacher ist, die Karosse tauschen zu lassen.

    Das wird dann zwar in die Papiere eingetragen aber das kann dir ja egal sein, wenn da drin steht das das Karosse X gegen Karosse Z getauscht wurde aufgrund defekt, Unfall oder irreparabler Korrosion.


    Es wird dir nichts weiter übrig zu bleiben und weiter Prüfer anzufragen, wo einer dann hoffentlich einer dein Anliegen prositiv gegenübersteht und dich unterstützt das der Polo wieder auf die Straße kommt.


    MfG

    Die Schweißübungen sehen ja teils schon ganz brauchbar auch, es wird.


    Das Unbekannte Teil, ist vermutlich auf Bild Nummer 3 zu sehen. Das sagt mir jetzt auch nichts, wo das am 86C hingehören könnte.

    Würde sagen das ist ein Fremdteil was nicht zum Polo gehört.



    MfG

    Genau deswegen waren die Genesis und die silbernen auch quasi direkt bei erscheinen bei Otto ausverkauft.

    DIe Preise für ein Genesis bewegen sich ja bei um die 200€ das Stück und auch auch die silbernen sind inzwischen bei um die 120€ oder mehr angekommen.


    Die beiden zusammen sind es 3500 Stück insgeamt, damit ist der Markt natürlich völlig übersättigt, wie man an den Preisen der oben genannten Modelle sieht.


    Denke gerade ein 2er G40 als Modell, werden sich viele hinstellen wollen. Die einen weil sie selber einen haben oer hatten. Und der andere Teil weil sie keinen im Maßstab 1:1 bekommen.


    Aber klar im Vergleich zur Fangemeinde andere Modelle und Marken wird man vermutlich wirklich nur ein

    Bruchteil los.

    Dann leiber den X-ten Käfer, 911er oder Bulli auflegen, in irgendeiner anderen Lackierung oder Version wie zig andere Hersteller auch und so mehrere hunderttausende von dem Modell absetzen.


    MfG

    Alle 3 Coupes sind interessant und woh lacuh erhaltenswert.

    Wobei mich das kometenblaue Coupe am meisten anspricht. Eine der schönsten Farben und dann ein sehr frühes Coupe.


    Aber wie bei vielen fehlt der Platz für ein weiteres Hobbyauto. Und unterm Strich auch die Zeit dann später damit groß zu fahren.

    Denn zum stehen sind die defenitiv zu schade.


    Hoffe alle 3 finden ein neuen BEsitzer der sie wieder zu alten Glanz verhilft und sie auch auf die Straße zurück bringt.


    MfG

    Beim 2er müsste das so sein, das die G-Kat Version nur zusätzlich ein paar Pins des Steckers/STG belegt hat und der Rest der Belegung identisch ist.

    Habe ja noch die Montageanleitung zur Umrüstung des 2ers auf G-Kat mit dem VW Paket was es damals, anfang der 90er beim Händler zu bestellen gab.

    Da müssen nur die Lamdasonde zusätzlich eingepinnt werden und sonst kann man das STG plug and play tauschen.


    Habe mal ein STG ohne G-Kat Steuerung in meinen schwatten gestestet, um zu prüfen ob das STG okay ist.

    Hat den nicht interessiert udn ist einwandfrei angesprungen und gelaufen. Gefahren bin ich allerding nicht. Aber der nahm sauber das Gas an und lief wie mit dem GKat STG.


    Eventuell bezieht sich deine Indo mit dem brücken von Pins auf das STG vom 2F.

    Da bin ich nicht so im Thema drin, ob das da auch plug and play zu tauschen ist.

    Müsste man die Belegungspläne beider STG Varianten prüfen.


    Oder, was logischer wäre, man müsste bei dem STG mit G-Kat Steuerung was brücken, damit das in einem Kat losen Auto läuft.


    MfG