Beiträge von Shadow-Man

    Mahlzeit!


    Ich hab da ein kleines Sorgenkind und komme nicht weiter. Es geht um einen 2F mit AAU Motor.


    Der Wagen hatte das Problem, dass er des öfteren während der fahrt ausgegangen ist. Ließ sich aber sofort wieder starten. Nun ist er aus gegangen und will nicht mehr starten.


    Zündfunke ist vorhanden, allerdings waren die Kerzen verschlissen. Neue Kerzen verbaut, keine Besserung. Steuerzeiten wurden geprüft und passen, Zahnriemen ist nicht gerissen. Kompression ist auch vorhanden. Kraftstoffpumpe ist auch in Ordnung, Druck liegt vor der Einspritzdüse an. Habe das Spritzbild beobachtet und mir ist aufgefallen, dass nach einigen Startversuchen nichts oder nur wenig aus der Einspritzdüse raus kam. Immer mal wieder.


    Nun meine Vermutungen. Es könnte sein, dass die Einspritzdüse eine Macke hat und nicht fein genug einspritzt, vielleicht auch zu wenig. Oder vielleicht hat der Hallgeber eine Macke? Aber dann dürfte er ja nicht zünden. Oder vielleicht ist die Zündspule platt und der Funke nicht kräftig genug? Ich bin ehrlich gesagt ein wenig ratlos und will auch nicht anfangen wild Teile zu tauschen.


    Vielleicht hat jemand von euch noch ne Idee was es sein könnte.


    Gruß,
    Jan

    Die Standart-Fehler kannst du mit jedem OBD2-Scanner auslesen. Alles darüber geht nur mit dem Interface!

    Bastuck is eine klangformende Auspuffanlage.. Hat nicht wirklich was mit Tuning zu tun, eher mit laut.. Ich selbst hatte eine Auspuffanlage von FOX, habe aber festgestellt das ich mit nem originalen MSD + Novus-ESD einen viel schöneren Drehmomentverlauf und vorallem auch einen viel schöneren Klang habe. Nicht einfach nur laut und tief (nicht jeder 86c hat nen V8 ;) ), sondern human in der lautstärke und schön am schreien bei hoher Drehzahl.

    Ich hatte ein ähnliches Problem durch meinen Umbau auf VR6-Lichtmaschine (120A). Habe den Riemen dann immer ähnlich wie bei einer Fahrradkette draufgezogen.. Also angelegt und den Motor durchgedreht, so das der Riemen sich draufzieht. Alternativ kannst du auch die Lima-Halterung oder sogar die Kurbelwellenriemenscheibe lösen.. Das sollte kein Problem darstellen, der Riemen geht ja recht Tief in die Riemenscheibe rein...

    Die originalen Zubehörfelgen von VW (zB die 13" Alus von BBS) gabs ja ab Werk bzw. zum nachkaufen. Die entsprechen natürlich der ABE des Fahrzeugs, kann man also bedenkenlos fahren. Man sollte sich allerdings schlau machen welche Bereifung zugelassen ist. Jede Kfz-Werkstatt und jede Kfz-Prüfstelle kann dir kostenlos eine Reifenfreigabe, passend zu deiner ABE- und KBA-Nummer ausdrucken. Dort steht detailiert, welche Rad-Reifen-Kombinationen von Werk aus vorgesehen sind!