Gummiring für Schließbolzen

  • Meine Türen und Heckklappe machen schon seit Übernahme des Fahrzeugs ein hässliches Schließgeräusch das daher rührt dass bei allen 3 Bolzen der Gummiring, (oder Plastik?), der den Schließboltzen dort umgibt wo der Schnapper der Schlossfalle zum Liegen kommt, fehlt. Mit ein wenig Panzerband als testweisen Ersatz klingt alles wieder richtig, dauerhaft hält das aber natürlich nicht.


    Den kompletten Schließbolzen gibt es zwar als Zubehör-Teil. Da ich aber gerne den Auslieferungszustand so weit wie möglich erhalten will stelle ich dennoch hier die Frage ob da schon jemand was passendes und dauerhaft haltendes gefunden hat. Ich dachte an Schrumpfschlauch aber selbst die 4:1-Variante dürfte sich kaum ausreichend kontraktieren.


    Gruß,

    Jens

  • Guten Morgen Jens,

    dieser Problem, zumindest an den Türen, hatte mein Polo auch erst. Ich habe nach einigen Möglichkeiten gesucht, jedoch findet sich meiner Meinung nach keine dauerhafte Lösung.

    Daher habe ich die Teile dann doch an den Türen durch Neuteile ersetzt: https://www.amazon.de/gp/product/B07P2MGZTS/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1 (Affiliate-Link)

    Das Beibehalten der ausgenudelten Teile beschädigt den Auslieferungszustand mehr als das die neuen Teile ihn erhalten, daher war es für mich die dann einzige Lösung.


    LG
    Ralf

  • Moin Ralf,


    wenn du schon nichts gefunden hast wird es mir wohl auch so gehen. Ergo werde auch ich dann zu Neuteilen greifen.


    Es ist aber schon mal beruhigen dass das Problem nicht nur an meinem Wagen vorliegt. Ich ware schon baff als ich das gesehen habe - und dann an allen drei Bolzen.


    Gruß,

    Jens

  • Das wurde auch schon im Polotreff festgestellt.


    Allerdings ließt man im von Ralf29 verlinken Angebot etwas von SW15 - sollte also dem Original entsprechen und ist somit ein guter Grund, kostenloser Ersatz (inkl. Retoure) zu verlangen.

  • Seinem Links nach zu urteilen von DAKAtec (3087041) - da stimmt dann vielleicht die Schlüsselweite, dafür aber weder das Design, noch die Oberflächenvergütung (verchromt statt wie im original gelbchromatiert)


    Fängt ja schon damit an, dass dieses dusselige Plastikteil gelb statt weiss ist.


    Für OEMler ist es ohnehin das beste, die örtlichen Schrottplätze abzuklappern - die wurden ja von Golf, Passat, Jetta, Corrado, Scirocco bis hin zum Transporter verbaut

  • Boah ey was ist denn mit mir los??? Sorry, den o.a. Link hatte ich so überhaupt nicht mehr auf dem Schirm und habe auch den Thread nicht nochmal durchgelesen - ich wusste ja schließlich was drin stand :oops: (hier fehlt ein "vordenkopfklatschsmiley).


    Zum Design: Meine FEBIs haben auch den gelben Ring, auch mit der Riffelung. Allerdings sind sie gelbchromatiert (oder sehen zumindest so aus).


    Gruß,

    Jens

  • Bei mir ist es zwar schon ein paar Jahre her, dass ich sie getauscht habe, aber schon damals musste man sich die Teile ganz genau ansehen. Die einen waren nur "verchromt", die anderen gelbchromatiert, die einen hatten wieder einen anderen Kopf (also diesen Knubbel), die nachsten hatten einen glattes gelben Kunststoffring, die anderen einen geriffelten, bei den einen war der Kunststoffring breiter, bei den anderen schmäler, bei einigen gab es sogar 2-3mm seitliches Spiel, die einen hatten eine höhere Sechskantfläche, die anderen eine niedrigere - dazu noch die unterschiedlichen Schlüsselweiten...


    Ich weiss gar nicht, wie viele Stunden ich damals vergeblich nach originalen oder zumindest original aussehenden Teilen gesucht habe - letztenendes blieb dann eben nur der Verwerter übrig (kostete mich dafür nichts). Den hab ich aber erst aufgesucht, als ich ohnehin in dessen Nähe war - solch defekte Schließbolzen erfüllen schließlich auch im defekten Zustand noch Jahrelang ihre Funktion - hört sich nur nicht mehr so schön an. ;)

    Bei der Gelegenheit sollte man dann auch mal die Türbolzen auf Spiel hin prüfen - sonst hat man an den neuen Teilen realtive wenig Freude.

  • Ok, dann ist das bei mir ja korrekt.


    Ich habe mich jetzt nur gewundert weil auch das Schließgeräusch der Heckklappe nicht gerade das schönste ist. Also habe ich mal einen kleinen Streifen Panzerband um den Teil des Bolzens gewickelt um den die Schlossfalle greift. Und siehe da: Geräuschkulisse sehr angenehm und ein deutlich besseres Schließverhalten.


    Danke und Gruß,

    Jens

  • So, das ganze hat mir keine Ruhe gelassen und ich bin der Sache nochmal auf den Grund gegangen.


    Hier der Bolzen in meinem 82er Coupé:


    72-58ca2646-large.jpg


    Hier der heute von von Classic Parts gelieferte Bolzten:


    71-122a6ac2-large.jpg


    Der originale Bolzen in meinem Coupé hat eine andere Form als der, der heute von Classic Parts geliefert wird (siehe hier - Ausweisung als "Original Volkswagen Qualität").


    Unterschiede:

    1. Kopf des CP-Bolzens flach, der originale hat einen gerundeten Kopf
    2. Bolzen des CP-Bolzens weist einen einheitlichen Durchmesser auf, der originale hat direkt unter dem Kopf einen geringeren Durchmesser als der restliche Schaft


    Ich habe nun die Einschürung des originalen Bolzens mit 2 Lagen Schrumpfschlauch versehen. Schon schließt die Klappe 1A mit angenehmen Geräusch.


    Was mich nun interessieren würde: hat jemand bei seinem 86c, auch 2F, orioginal einen Bolzen verbaut der so aussieht wie der den Classic Parts mir heute als "Original Volkswagen Qualität" verkauft?


    Oder anders: ist das Ding womöglich in der Serie geändert worden - evtl. auch erst mit 94er Baujahr? (Wer am Lack spart wollte womöglch auch bei der Herstellung der Bolzen noch den ein oder anderen 10tel Pfennig Ersparnis rausquetschen)


    Gruß,

    Jens

  • Guten Morgen zusammen,

    ich würde auch sagen, dass es sich beim ersten Beispiel um den auch bei den Türen verbauten Bolzen handelt. Hier fehlt dann die Dämmhülse. Beim alten Polo wurden dann anscheinend bei VW keine Unterschiede gemacht.

    Bei meinem 94er ist der Bolzen des zweiten Beispiels verbaut, identisch mit dem CP-Teil.

    Foto anbei.


    LG

    Ralf