Dr. Kaa - 85er Shopping & 87er G40

  • Hallo Forum,


    ich war hier schon mal unter "Dr. Kaa" angemeldet, aber leider wurde aus irgendeinem Grund mein Account gelöscht. Vielleicht lag's an der AOL-Adresse. :rolleyes:


    Mein Polo:


    Originaler 2er G40, EZ 01.06.87, einer der ersten Schwarzen!



    Motor und Getriebe sind leider aus dem 2F, dafür hat er allerdings auch G-Kat. Und mit dem zusätzlichen Mini-Kat läuft er sogar auf Euro 2.


    Fahrwerk ist ein H&R-Koni von B&B, Endtopf ist von Bastuck. Felgen sind originale 2er G40-Felgen, allerdings vollpoliert. Ansonsten hat ihm irgendeiner der Vorbesitzer das dolle Standox-Violett-Blau-met. verpasst. Englische Rückleuchte und Color-Verglasung kamen von mir.


    Der G40 fungiert bei mir als Park'n'Ride-Auto, um täglich zum Bahnhof zu kommen. Am Wochenende geht's meist auf Treffen. So bleibt er in Bewegung, muss aber nicht lange Strapazen über sich ergehen lassen. Abgeben werde ich ihn wohl nie mehr (seit 2003 im Besitz). :D


    Schöne Grüße aus Bochum
    Torben

  • Ja, die Farbe stört mich leider auch. Obwohl ich mich jetzt schon dran gewöhnt habe und das Violett in der Sonne doch was her macht.


    Irgendwann werde ich ihn aber wieder "schwärzen" lassen. Jetzt stand erst mal die Technik an erster Stelle, die hab ich hoffentlich endlich in den Griff bekommen.

  • Zitat

    Original von Dr. Kaa
    Ja, die Farbe stört mich leider auch. Obwohl ich mich jetzt schon dran gewöhnt habe und das Violett in der Sonne doch was her macht.


    Irgendwann werde ich ihn aber wieder "schwärzen" lassen. Jetzt stand erst mal die Technik an erster Stelle, die hab ich hoffentlich endlich in den Griff bekommen.


    "UNPIMP MY RIDE" :D


    Das wäre die BEEEEESTE Entscheidung die hättest treffen können !!!
    Wollt auch schon anfangen zu "nörgeln" aber wenn du es eh schon vor hast .... TOP ! Ist ja nur farbe und ein paar Schildchen ^^


    Wie sagen die in den Werkstätten auf DMAX noch immer ... "Its just a paintjob!" :)

  • Nach langem Hin und Her habe ich nun endlich Zeit gefunden meinen "Typ 719" besser vorzustellen.


    Die kleine Rakete habe ich 2003 bei eBay geschossen und aus Bayern ins Ruhrgebiet geholt. Als damals fast mittelloser Student finanziell ein kleiner Kraftakt, das war's aber auf jeden Fall wert.


    So wurde er angeboten:




    Miese, unvollständige Innenausstattung, gebrochener, linker Außenspiegel, Beulen in den Kotis, Zählwerk vom Tacho ohne Funktion, undichte Achsmanschette, undichter Auspuff und ein Anlasser, der nicht mehr richtig wollte (wie ich später auf dem Rastplatz feststellen musste) waren so die ersten Dinge, die unangenehm auffielen.


    Dafür war alles eingetragen und der TÜV recht frisch. Der Lader ölte nicht und hält bis heute ohne Wartung.


    Also, gekauft und ab nach Hause. Abends angekommen hatte ich keine Lust mehr, den Polo hinten auf den gesicherten Hof zu fahren. Die eine Nacht draußen wird schon nichts passieren – denkste. Am nächsten morgen durfte ich meine neue Beule in der Fahrertür bewundern, genau auf Tritthöhe.


    Ich fing an, den G40 optisch etwas umzugestalten. Innenverkleidung vom 86er GT (originale G40-Optik), höhenverstellbare Vordersitze vom Corrado, runde Scheinwerfer, liegender Heckwischer, orange Außenspiegel (jaja, damals) und eine englische Rückleuchte waren das erste.





    Dann der Super-Gau – Unfall!


    Auf der A40, irgendwo bei Essen. Man steht im Stau, denkt an nichts böses, die Sonne blendet, man fährt an und sieht die Bremslichter vom Vordermann nicht.



    Mit Vadda seiner Rohrzange kam das Frontblech wieder halbwegs grade, aber das Derbygrill ist seitdem ein Muss. Leider drückt der linke Scheinwerfer an einem der LLK-Schläuche, was nicht ganz so toll ist. Bis jetzt hält die Sache.


    Da die teillackierte Frontstoßstange eh zerknittert war, hatte ich direkt normale schwarze vorne und hinten montiert. Und schwarze Außenspiegel hatte ich auch noch liegen. Die alte Farb-Kombi sorgte beizeiten für zu große Erheiterung an der Fußgängerampel. :rolleyes:


    Irgendwann fand ich noch eine GT-Rückbank und den passenden G40-Frontspoiler, um etwas originaler zu werden. Den Bastuck-Endtopf und die Color-Verglasung der Türen konnte ich mir auch nicht verkneifen. Die Frontscheibe war aus irgendeinem Grund schon "tinted".


    Vor drei Jahren waren mir auch die ATS-13-Zöller zu klein. Man wird nicht jünger und die Verkehrshindernisse nicht niedriger. Der Trend ging zu großen Rädern – also stellte ich mir einen Satz Fire&Ice mit 185/45er zusammen.



    Der TÜV wollte mir meine 175/50er austragen, um die 185/45er einzutragen. Nö, das wollte ich aber nicht. Das war mir dann doch zu schade. Schließlich hüte ich die ATS-Classic reifenlos in meinem Schuppen, hinten in der Ecke. Wer weiß wofür.


    Kurzerhand wurden die Fire&Ice an einen Clubkameraden verkauft, der sie seitdem auf seinem Steili fährt.


    Ohne Alus, so wie hier…



    …geht's natürlich nicht. Zufällig kam ich an vollpolierte Hockenheim, die vom Baujahr auch nur von einem 2er sein können. Mit 175/60er versehen wurden sie dann montiert und auf ihnen steht er auch heute.



    Natürlich gab es auch in der ganzen Zeit ein bissl Ärger und diverse Reparaturen. Neuer Kühler, neuer Ausgleichsbehälter, diverse Achsmanschetten, neuer Zahnriemen mit Pumpe, neuer gebrauchter Zündverteiler, neuer gebrauchter Anlasser, neues Lenkgetriebe, neue Federteller (die alten waren durchgebrochen) sind so Dinge, die mir direkt einfallen. Ansonsten ist der Kleine aber recht pflegeleicht. Und dank Mini-Kat (s.o.) in der Steuer auch sehr günstig. :D



    Für die Zukunft sind geplant:


    * neues Frontblech und dann auch wieder runde Scheinwerfer
    * originale Heckklappe ohne Cleaning
    * Kotflügel und Türen ohne Beulen
    * evtl. schwarzer Neulack


    22 Zylinder mit G-Lader und Choke.

    4 Mal editiert, zuletzt von Dr. Kaa ()

  • Und direkt frische Infos aus dem G40-Netzwerk zu meinem 2er:


    Produktionsdatum: 23.03.1987


    Auslieferung: 22.05.1987


    Außenfarbe: L041 - unischwarz


    Polster: "Schwing" - schwarz-silber



    Dank an Sebastian (Mail Man G40)! :)

  • Der Aufwand des Rückbaus auf Originalzustand ist sicher nicht zu verachten, aber lohnenswert. Muss ja nicht alles auf einmal sein. Das von Dir verlinkte Bild des "Sollzustandes" zeigt allerdings ein Vorserienmodell, was aber nur marginale Unterschiede zum späteren Serienmodell hatte. Zum Thema vorderes Abschlussblech kommt gleich was per PN.


    Weiterhin jedenfalls viel Erfolg beim "unpimpen" ;)

  • Viel Erfolg! Halte uns auf dem laufenden.


    Das Lila metallic kenne ich, das war mal extrem angesagt und ich habe mal für eine Bekannte einen Käfer in genau dieser Farbe aufgebaut. Das war so um die letzte Jahrhundertwende...


    :D

  • Die Arbeit wird sich in Grenzen halten.


    Frontblech lass ich bei meinem Karosseriefachmann einschweißen, Anbauteile tausch ich selbst und dann "eben" lackieren lassen. Für die Lackierung muss ich ihn auch vorher auseinanderrupfen, da er damals richtig umlackiert wurde und man überall das Violett findet; außer im Motorraum.


    Vielleicht find ich idealerweise einen schwarzen Winterpolo, der seine Teile spendet und dafür meine in der hübschen Farbe bekommt. Aber mal gucken, wie alles kommt. Der Rest müsste dann trotzdem lackiert werden.


    Hauptsache, der Wagen läuft.


    Zitat

    Das von Dir verlinkte Bild des "Sollzustandes" zeigt allerdings ein Vorserienmodell, was aber nur marginale Unterschiede zum späteren Serienmodell hatte.


    Jetzt echt? Was war denn anders an diesem Vorserienmodell? Da fällt mir so spontan nichts auf. ?(


    Zitat

    Das Lila metallic kenne ich, das war mal extrem angesagt und ich habe mal für eine Bekannte einen Käfer in genau dieser Farbe aufgebaut. Das war so um die letzte Jahrhundertwende...


    Ich glaub, einer der Vorbesitzer hat jeden Trend mitgemacht. Neben den ATS sind noch Atiwe und Mattig eingetragen. Und ich kann es jetzt ausbaden (mit der Farbe). ;) Aber sooo übel ist es auch wieder nicht.

  • Zitat

    Original von Dr. Kaa
    Jetzt echt? Was war denn anders an diesem Vorserienmodell? Da fällt mir so spontan nichts auf. ?(


    Folgende Dinge waren später keine Serie: Schriftzug vorne/hinten ="GT G40", Kühlergrill ohne roten Rand, keine Nabenkappen auf den Hockenheims, Auspuffendrohr. Weiterhin gab es auch Vorserienmodelle mit und ohne Türstoßleisten, teils mit schwarz-roter Swing und auch mit roten Streifen auf den Stoßfängern.

  • Seit langer Zeit wieder was "neues", in Form von alten Bildern:


    Ein Blick unter die Haube:



    Jetzt allerdings mit neuem Kühler.


    Und einmal aus Sommer 2009:



    Die grüne Plakette macht sich mit dem Lack ganz gut. :tongue:


    Ich hoffe, dass ich bis zum Treffen der 2er G40s im September noch etwas geschafft bekomme. Unter anderem der Austausch des Frontblechs und der Heckklappe (da blüht der Rost) und diverser Kleinigkeiten am Motor.

    22 Zylinder mit G-Lader und Choke.

    2 Mal editiert, zuletzt von Dr. Kaa ()