G40 5pk umbau zu wenig ladedruck

  • n' Abend...ich fahr im derby 2 einen 1.4 l mit rs2 g40 Lader...hatte jetzt 15 Jahre den Zahnriemenantrieb mit 22 zähne rad verbaut...das hat nun meinen Lader zerstört weshalb ich dann doch mal was anderes machen musste und hab ihn dann auf 5pk umgebaut mit 60 er stahlrad

    .allerdings macht der Lader statt letzten Jahr 0,3 bar weniger an druck. Nur noch 0.7 statt 1 bar...

    weiß einer woran das liegt?


    Eventuell zu lasch gespannt der 5pk ,wobei ich eig kein rutschen bemerke...??°

    Lader ist nen guter gebrauchter und frisch überholt und bearbeitet ca 300 km gelaufen nun!


    Danke euch und schöne Feiertage..

  • Servus,


    es gibt so ein Riemenspray, da sollte dann erst mal nichts rutschen. Wobei ein rutschender Laderriemen sich vermutlich erst in den oberen Drehzahlen bemerkbar macht.

    Vielleicht ist auch das Übersetzungsverhältnis auf Umbau 5pk jetzt ein anderes?

    Wenn du sonst nichts geändert hast, dann wird es wohl am Lader liegen.


    Grüße


    Bernd

  • Wenn du 15 Jahre einen Lader mit ZRA gefahren bist, wie kommst du dann auf die Idee, dass der ZRA die Ursache für deinen zerstörten Lader ist?


    Beim ZRA werden die Riemen weit weniger gespannt, wie bei DKRA oder 5/6PK - einzig schlagartiges Gas geben/wegnehmen, führt zu einer höheren Belastung des geschwächten Laders (aber das hat man ja selbst in der Hand)


    Da man sich unter "frisch überholt" alles und nichts vorstellen kann, müsste man erst mal klären, ob...


    a) was alles am neuen Lader überholt wurde (z.B. Dichtflächen ebenfalls nachgefräßt?)

    b) ob beide Lader eine RS2-Bearbeitung besassen und ob beide identisch ausgeführt wurden


    Außerdem solltest du auch mal prüfen, ob du auch wirklich ein 60-LR besitzt.

    Dass mit einem 60-LR bzw. 22 Zähnen die Grenze der Belastbarkeit eines Serienladers längst überschritten ist, braucht man ja sicherlich nicht zu erwähnen - mit zusätzlicher RS2-Bearbeitung muss man mit einem Laderdefekt ohnehin jederzeit rechnen.


    Insofern sind 15 Jahre mit ZRA ein mehr als akzeptabler Wert.

  • Überprüfe auf jeden Fall erstmal ob das Übersetzungsverhältnis genau das Selbe ist wie mit dem ZRA. ZRA bringt sowieso ca. 0,1 Bar mehr Ladedruck da gar kein Schlupf mehr ist. Das Problem ist jetzt, dass du einige Sachen auf einmal getauscht hast. Ist das System sonst komplett das gleiche wie Vorher? Undichtigkeit im Ladeluftsystem? Ne Schelle irgendwo nicht fest etc.? Ist das wieder ein RS2 bearbeiteter Lader (nochmal ca. 0,1 Bar gegenüber normal)?


    Wenn du also beim gleichen Übersetzungsverhältnis bist, nichts durchrutscht, gleich bearbeiteter RS 2 lader vorhanden ist, dann kannst du auch erst richtig vergleichen. Hast du einen normalen Lader jetzt ohne ZRA fehlen dir nur 0,1 Bar und das kann einfach an der Beschaffenheit des Laders liegen.

  • moin...danke euch für die Antworten...!hat sich nun erstmal erledigt..

    Der alte Lader ist durch das kleine laderrad und eventuell mal zu hohe Drehzahlen angeschlagen...

    Klar hat er lange gehalten...

    Durch eine rs2 bearbeitung hat man keine Nachteile auf den Verschleiß,da der verdränger nicht bearbeitet wurde..


    Nun ist mir der 5pk in meinen normalen Riemen geflogen bzw die Reste davon also ist der motor erstmal hin...

    Danke euch

    Mfg:O

  • Wieso hat man bei einer RS2-Bearbeitung keine Nachteile?


    Bei einem 60er LR dreht der Lader bei max. Drehzahl knappe 1000 Umdrehung zu viel, was neuwertige Lager abkönnen - dazu noch die geschwächten Streben der Auslasshälfte und die schlagartig eintretenden Kräfte beim beschleunigen/Gas wegnehmen, haben selbstredend negative Auswirkungen auf die Haltbarkeit des Laders. Verschleiß betrifft ja nicht nur, die Dichtleisten, sondern auch, sämtliche Lager, die Wellendichtringe, die Riemen und nicht zuletzt die Ladergehäuse selbst.


    Grundsätzlich war es noch nie eine gute Idee, ein mechnisches Teil über seine Belastungsgrenze hinaus zu betreiben. Da rüstet man lieber auf G60, Turbo, Kompressor um und hält seinen Fuß im Zaun bzw. begrenzt das ganze durch's MSG. ;)

  • wenn man die rs2 bearbeitung hat und nen normales Rad und den Serien antrieb fährt hat das keine Auswirkungen auf die Haltbarkeit und Verschleiß...

    Natürlich mit zahriemen und so einem extremen rad ist das nicht der Fall...

    Aber nun ja.. jetzt is es erstma egal...



    Doch bin abdeckung gefahrenaber der Riemen ist irgendwie dazwischen gekommen..


    Schönen Abend noch🙂