Dr. Kaa - 85er Shopping & 87er G40

  • Vorne ist er doch schön schwarz. Der Rest geht als "Primer-Look" durch. ;)
    Bis jetzt gefällt's mir aber.


    Der Polo ist noch nicht wirklich fertig, trotzdem war ich gestern mit ihm spontan beim TÜV. Im ersten Anlauf HU/AU bestanden. So'n oller Polo mit G-Lader-Wummern war mal wieder die Attraktion in der Halle.


    Haben sich die letzten drei Tage schrauben, verlegen, kleben, basteln, suchen, improvisieren doch gelohnt. Urlaub sei dank.


    Jetzt kommen die Feinheiten. Der Front- und Heckspoiler sowie Verbreiterungen müssen noch montiert werden, Schrauben der Rückbank fehlen auf einmal und muss ich besorgen, Radiogedöns muss richtig verlegt werden und diverse andere Kleinigkeiten.
    Hauptsache, ich kann wieder mit dem G rumgurken.
    Mit Erschrecken musste ich aber heute feststellen, dass ich seit dem letzten TÜV-Termin keine 700 km gefahren bin.


    Fahrt Ihr auch so viel mit Euren Dritt- und Viertautos? :rolleyes:


    Das Bild ist frisch nach'm TÜV. Weitere Details in den nächsten Tagen.

  • Zitat

    Original von Dr. Kaa


    Mit Erschrecken musste ich aber heute feststellen, dass ich seit dem letzten TÜV-Termin keine 700 km gefahren bin.


    Fahrt Ihr auch so viel mit Euren Dritt- und Viertautos? :rolleyes:


    Also mit meinem Genesis hab ich zwischen den letzten beiden Tüvterminen damals keine 50km geschafft :O

  • Das ging ja fix! :D


    Jo, sollte. Aber da nun der Kreis EN für mich zuständig ist, ging's nicht anders.
    Und in Bochum wäre dieses Kennzeichen nie offiziell beklebt worden. Da sind die in EN doch etwas lockerer.

  • Jupp, so isses.


    Der Polo wurde in BO damals angemeldet. Als ich in den EN-Kreis zog, habe ich das Kennzeichen einfach mitgenommen.
    Und da die jetzt für mich zuständig sind, mussten die halt dieses "Reparaturkennzeichen" aus BO mit dem EN-Kleber siegeln. Obwohl es doch an der Info für etwas Verwirrung sorgte.

  • Wenn man so ein Fahrzeug schon ein paar Jahre besitzt, kommt es auf ein-zwei Jahre Standzeit auch nicht mehr an.

    Ein paar von Euch kennen das ja. ;-)


    Trotzdem Neuigkeiten: Ich habe endlich ein Schnittteil aus einer alten Coupé-Karosse ergattert. Meine linker Gammelschaden ist ja eher "schlecht als recht" repariert worden.

    Teil angefragt, bezahlt, rausschneiden lassen, fertig. Muss ich nur noch abholen, aber das passiert die nächsten Tage irgendwann.


    August/September habe ich wahrscheinlich etwas mehr Zeit für den Polo, um auch den Motor wieder zum Starten anzuregen.

    Und TÜV war letztes Jahr eigentlich schon fällig.

  • Oben in der Heckklappe? Hatte ich auch in der Vorgängerversion bewusdt so gemacht. Finde das fällt kaum auf. Hab sie jetzt wieder drin wegen okinoohl...


    Mal ganz dumm gefragt: Wie bekomme ich die Löcher wieder vernünftig reingebohrt? Auch die der Embleme. Welchen Bohrer nimmt man dafür, damit man nachher keine Beule mit reinbohrt?

    Und dann natürlich die große Aufgabe, die richtigen Abstände zu treffen..............................mmh, vielleicht besorge ich mir doch ne zweite...äh....dritte Klappe.

    Wenn das neue Heck drin ist, muss ja eh einmal wieder Lack angerührt werden.

  • Neben meinem G40 besitze ich noch einen weiteren Polo: ein Coupé von 85, mit 40 PS-Motor und in der Sondermodellvariante "Shopping".

    Vorgestellt habe ich den Polo hier noch nie, stellenweise mal auf Nebenschauplätzen erwähnt, aber das möchte ich nun ändern. Daher wird dieser Thread der Einfachheit halber erweitert, soviel passiert zurzeit am G40 auch wieder nicht.


    Der Polo, also dieser 85er Polo, ist mein erstes Auto und noch immer in meinem Besitz. So langsam hängt man dran.


    Und da ich von mir als Forumsleser selber kenne, dass lange Texte manchmal etwas zäh daherkommen, habe ich seine Geschichte grob in Bilder gefasst.


    Bild 1: Frühjahr 99, nicht lange nach dem Kauf. Alles noch original.


    Bild 2: Erstes Tuning. Koni-Fahrwerk, schwarze Blinker, GT-Stahlfelgen mit 165/65er.


    Bild 3: Weitere Ausbaustufe: DSW-Grill, Golf-Spoiler, rechter Außenspiegel – nichts ebay, alles vom Schrottplatz. Und ein neuer Radsatz war montiert: 5,5x13 vom 2F mit 175/60er vo. und 185/60er hi.

    Damals sahen die Reifen irgendwie noch dicker aus.


    Bild 4: Sportauspuff, linkes englisches RL (neu gekauft beim VW-Händler) und nach einer Winterpause ein anderes Kennzeichen.


    Bild 5: Motor-Tuning gab es auch (GK-Vergaser), das tat dem kleinen Motor aber eher weniger gut.


    Bild 6: Es gesellten sich weitere Polos dazu. Mein G40 und ein Coupé mit NZ. Der BO-LO war erst einmal abgemeldet.


    Bild 7: 2003 – kleine Reaktivierung mit den Alus, die ich zuletzt fuhr. G40-Frontspoiler gab es vorher schon.


    Bild 8: 2007 – der Polo sprang schon länger nicht mehr an und stand einfach rum.


    Bild 9: 2011 – zwar extremes Zeitraffer, aber nach langer Standzeit, viel Ärger und Lehrgeld lief der Polo wieder (GL-Vergaser wieder montiert) und hatte auch TÜV bekommen.


    Bild 10: Dann direkt angemeldet (das Kennzeichen hatte ich all die Jahre immer fortlaufend reserviert), frisch gemacht und rumgejuckelt.

  • Dr. Kaa

    Hat den Titel des Themas von „Dr. Kaa - Polo 2 G40“ zu „Dr. Kaa - 85er Shopping & 87er G40“ geändert.